Was haltet ihr von dem Beruf : Garten- u. Landschaftsbauer?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich kenn jemanden, der hat sich damals für Gärtner entschieden: Böser fehler. Allerdins garten und landschaftsbauer ist sehr vielseitig einsetzbar und daher denke ich eine Gute berufswahl. Durch die breite Basis kann man sich noch etwas spezialisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja also meine eltern sind auch beide gelernte landschaftsgärtner/bauer und sie selbst lieben ihren beruf....allerdings muss dir bewusst sein das zu diesem beruf nicht nur blumen-und pflanzenpflege gehört sondern auch tätigkeiten,die man sich nie erdachxt hat....

viel glück=)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie hier schon mehrfach angesprochen, bist Du viel im Freien und das bei jedem Wetter und die Arbeit ist anstrengend und schwer. Darüber solltest Du Dir bewust sein. Aber sie macht riesig Spaß.

Der Beruf des Garten- und Landschaftsbauers ist sehr vielseitig und man kann auch viel daraus machen. Suche Dir eine Lehrfirma, die einen guten Ruf hat und die nicht nur Platten verlegt.

Es geht dabei nicht nur um Pflanzen, sondern auch um Drainage, Plattenbeläge, Maueraufbauten und vieles mehr. Es kommt also auch ein bischen Tiefbau auf Dich zu und natürlich viel Pflanzenkunde.

Wenn Du Deine Lehre beendet hast, kannst Du in der Ausbildung weitermachen als Meisterschüler/Techniker oder ein Ingenieur-Studium anhängen. Dazu brauchst Du allerdings mindestens ein Fachabitur. Aber es lohnt sich. :)

Und es ist toll, wenn man sehen kann, wie die ganze Arbeit sich in eine schöne Grünfläche, welcher Thematik auch immer, verwandelt. Man sieht immer sehr schnell das Ergebnis der Arbeit. Ich spreche da aus Erfahrung als Dipl. Ing. Garten- und Landschaftsbau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn schon ein Beruf mit Anpacken, dann den. Ich fänd's toll, wenn ich ein Mann wär. Da bist Du doch auch ein ganzes Stück weit Künstler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lachlan
11.08.2011, 20:29

Ispahan, da gibt es inzwischen auch eine Menge Frauen, die das lernen oder studieren. :)

0

Der Beruf ist körperlich anstrengend und relativ schlecht bezahlt. Man arbeitet bei jedem Wetter im Freien, darf also nicht zimperlich sein. Mein Wunschberuf wäre das nicht, aber wem das Spaß macht, soll es tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

na ja mein fall isses nicht , aber verdienen kannste so weit ich weiss ganz gut . xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Spass an der Gartenarbeit hast und gerne im freien - egal bei welchem - Wetter arbeiten möchtest - Warum nicht??? Ist zumindestens ein Beruf mit Zukunft, denn im Garten- u. Landschaftsbereich ist immer etwas zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist viele Stunden jeden Tag in Gärten und Parkanlagen beschäftigt. Viel frische Luft und das auch bei Regen und Sturm. Der Beruf ist nicht nur abwechslungsreich, je nach Kunde hast du stundenlange gleiche Handbewegungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

von Harz4 hat man mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lachlan
10.08.2011, 10:17

Dödel :(

0

Ein sehr schöner Beruf der aber auch körpelich sehr anstrengent sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halte sehr viel davon, schöner Beruf....und vor allem mache eine Ausbildung in dem Beruf, der dir Spaß macht!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klasse Beruf! Gute Wahl.

Sowohl gestalterisch, als auch körperlich und logisch-denkend fordernd. Ich find's toll, Du erschaffst sichtbare Räume in der Natur, lernst den Umgang mit Baustoffen, Pflanzen, Ökologie, praktischer Mathematik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?