Was haltet ihr von Cheat-Meals?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich weiß zwar nicht was die Fanatiker oder Profibodybuilder dazu sagen.

Aber ich würde sagen: Das ist gut so. Du machst das genau richtig, denn so beugst Du Heißhungerattacken vor und meiner Meinung nach sogar eine Essstörung, die sich auch entwickeln kann, wenn man zu dogmatisch alles kontrolliert und nichts mehr in seinen Körper lässt, was nicht vegan, gereinigt, bio und Kohlenhydrate-frei ist.

Natürlich reagiert dein Insulinspiegel darauf und evtl. würdest Du schneller Dein Ziel erreichen, wenn Du das mit Schoki und Pasta ganz lässt, aber langfristig durchhalten und dabei glücklicher sein tust Du sicher mit dem Cheaten ;) außerdem 'sündigst' Du ja kontrolliert und behältst die Gesamtkalorien im Auge. 

Probiere es doch aus. Nach einem Monat lang siehst Du doch, was es mit Deinem Gewicht macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Persönlich halte ich von "Cheatdays" oder "Cheatmeals" gar nichts. Warum isst man nicht einfach, auch wenn man abnehmen will, das was man möchte nur eben in dem Rahmen wie es in die Bilanz passt? So hab ich das während meiner Abnahme auch gemacht, habe immer das gegessen worauf ich lust hatte und trotzdem 20kg abgenommen und halte das Gewicht jetzt auch seit 2,5 Jahren ohne Probleme. 

Das einzige worauf ich damals und heute verzichte sind Fast Food, Süßigkeiten, Softdrinks und Fertiggerichte. Einfach aus dem Grund weil es mir ohne das ganze Zeug deutlich besser geht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stellaherz
02.05.2016, 14:58

Ja aber wenn ich total Lust auf z.B. einen Burger habe, dann will ich nicht mein Leben lang darauf verzichten.. deswegen dachte ich da an ein Cheat-Meal z.B. jeden Samstag Mittag

0

Ich würde die Schokolade einfach komplett weglassen AUßER am Cheatday.
Ein Cheatday ist auf jeden Fall sehr wichtig für deine Psyche, denn nur wenn die Psyche richtig mitspielt wirst du richtig was erreichen!
Aber jede Woche ein Cheat Day ist ziemlich viel, ich würde eher alle 3-4 Wochen einen Tag nehmen, erstens kannst du dich dann mehr drauf freuen und 2. wird dich das schneller zu deinem Ziel führen!
Disziplin ist das A und O
Viel Erfolg weiterhin, du schaffst das! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stellaherz
02.05.2016, 15:04

Danke! :)

0

Ich rate eher zu sogenannten Refeed- Tagen mit gesunden Lebensmitteln. Das sind Tage, an denen man nur seine Kalorien, bestehend aus komplexen Kohlenhydraten, Obst und Eiweiß hochschraubt. 

Bestens sind dafür die Tage geeignet, an denen du ein anstrengendes Workout absolviert hast. Die Kalorien isst du idealerweise nach dem Training.

Das Problem: Wenn man wieder die Schokolade und die Chips in die Ernährung einbaut, kehrt schnell der Schlendrian zurück. 

Natürlich nimmst du von Spaghetti Bolognese oder Schokolade nicht sofort wieder zu. Aber der Geschmack macht einfach sofort wieder süchtig, da unser Verstand genau weiß, wie gut der Mist schmeckt. 

Das ist wie bei einem Drogenjunkie, der sich seine Droge ab und zu gönnt und dann droht, rückfällig zu werden. Was ist besser- Die Droge nicht zu konsumieren, oder ab und zu?

Mir persönlich geht es leider so, dass ich nur die radikale Variante auf Dauer am einfachsten durchhalte. Möglichst kompletter Verzicht auf Süßkram, Chips und Fast Food. Das geht natürlich nicht immer. Eine Ausnahme 1 mal im Monat ist noch kein Problem. 

Aber würde ich mir jede Woche am Wochenende das ungesunde Zeugs den ganzen Tag über gönnen, hätte ich wieder das Problem, dass mir der Mist zu gut schmeckt. Und ich dann Gefahr laufe, rückfällig zu werden.

Wenn ich Mist essen will, plane ich das mittlerweile ganz bewusst ein, und belasse es bei dem einen Mal. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein das ist nicht schlecht. würde es nämlich mit der diät nicht übertreiben, da hast du am ende nur den krassen jojo effekt dass du eben direkt zunimmst oder aber du hälst es nicht durch und brichst es ab bzw kriegst fressattacken weil bock auf was süßes etc.

einmal die woche was ungesundes zu essen und auch über den tägl kalorienverbrauch hinaus kann daher nicht nur für deine psyche gut sein, (weil du es dann halt besser durchhälst, außerdem freust du dich dann auf diesen cheatmeal tag und bist eben bei der eigentlichen diät motivierter) und andererseits ist es auch so dass dadurch dein stoffwechsel einmal so richtig in die höhe getrieben wird und sich der körper nicht an iwas gewöhnt, was du ein paar wochen später wieder komplett anders machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je mehr intensiven Sport man macht, desto mehr kann man sündigen.

Achtung, in das "Sündigen" fallen Lebensmittel, die Aspartam, Gutamat, natürliche/künstliche Aromen, Zitronen-und Citronensäure, Extrakte beinhalten natürlich heraus.

Z.b. Cola & Co!

Ich esse ansonsten alles, auch Obst usw. aber ich habe eine Eismaschine und da esse ich auch mal am Wochenende 2 bis 3kg Eis und auch 3 Biopizzen zu einem Film.  Vor dieser Mahlzeit habe ich dann schon 3000kcal gute Nahrung zu mir genommen, wie Reis, Bananen, Zitrone, usw.

Ich werfe auch mal 1 Stück Butter in 300g Reis mit Käse, schmeckt lecker, danach gibt es wieder selber gemachtes Eis.

Und ich nehme nicht zu, weil ich 4 Mal die Woche ins Studio gehen und sehr schwer trainiere und mit Rucksack laufen gehe.

Ohne Training käme ich vielleicht nicht mehr durch die Tür.

Fragt mal andere Bodybuilder, was die essen, da ist mir sogar schlecht geworden, was einige vor der Tür am Wochenende essen.

Geht richtig trainieren, dann könnt Ihr auch sündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?