Was haltet ihr von cheat days hat jemand Erfahrung positive gemacht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vor allem mental hilfreich um sich an seine Ernährung zu halten, gerade wenn man sich low-carb ernährt, da sich durch den cheat day die Energiespeicher wieder füllen und man sich nicht mehr so energielos fühlt.

Ansonsten sollte man, finde ich, keine festen cheat days haben, außer man ernährt sich ansonsten wirklich defizitär. Eher ab und zu, wenn man mal wirklich Lust auf etwas hat, mal zugreifen. Da muss man aber natürlich einen Überblick behalten, damit das nicht ausartet

Man muss klar unterscheiden zwischen "Cheatdays" und "Ladetagen". Wenn man eine LowCarb oder ketogenen Diät macht, kann es Sinn machen 1x pro Woche einen sauberen Ladetag einzubauen,um die Glykogenspeicher wieder aufzufüllen.
Das sollte jedoch kontrolliert statt finden und möglichst fettarm

Bei einem Cheatday sollte man es bei einer Diät aber auch nicht übertreiben. Ein überzogener Tag mit mehreren Tausend Kalorien Überschuss, kann problemlos die eingeparten Kalorien der anderen Tage wieder zunichte machen.

Das einzige positive am Cheatday ist die psychische Belohnung und eventuell noch der Leptinspiegel...

Empfehlenswert sind einzelne Cheat Meals, die aber grob in die Makros und Energiebilanz passen. Lieber häufiger mal was kleines gönnen, als maßlos übertreiben 😊

man hat etwas, worauf man sich freuen kann und muss ja auch nicht alles in sich reinschaufeln, sodass man es später bereut. 

Ich find die ganz gut, deswegen mache ich immer einen :)

Was möchtest Du wissen?