Was haltet ihr von Biofeedback bei Migräne?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Neueste Theorien gehen davon aus, das bei Migräne die Verarbeitung von Reizen gestört und dadurch die Gehirnaktivität ständig erhöht wird. Mit Biofeedback kann man gezielt lernen, sie durch mentales Training effektiv herunterzuschrauben. So lassen sich Anfälle verhindern. Ich besuche einen Schmerztherapeut, bin allerdings Privatpatientin!

Trinkst Du genug Wasser ?
(Quellwasser, rein, energiereich, ohne jegliche Zusätze)
Man sollte mindesten 3% vom Körpergewicht täglich davon trinken. (60 kg - 1,8 Liter)
Migräne ist so eine Art Verspannungen im Gehirn,
aus unseren Erfahrungen hilft da zusätzlich zum Wassertrinken auch meist noch Magnetismus.
LG Josef

Was möchtest Du wissen?