Was haltet ihr von Artikel 13 und warum?

Das Ergebnis basiert auf 49 Abstimmungen

Artikel 13 ist bhd 65%
Artikel 13 ist gut 28%
Artikel 13 interessiert mich nicht 6%

27 Antworten

Artikel 13 ist gut

Der Grundgedanke ist gut, aber die derzeitige Formulierung hat einen deutlichen Nachteil (daher bin ich nicht für die derzeitig geplante Umsetzung): die Beschränkung der Ausnahme für "kleine" Seiten (mit wenig Umsatz) auf 3 Jahre.

Würde diese Beschränkung wegfallen, und würden diese Seiten komplett ausgenommen, wäre ich auch uneingeschränkt dafür.

Große Unternehmen (wie YouTube) können sich Uploadfilter leisten (dass sie das nicht wollen, ist natürlich auch klar!), aber kleine Unternehmer stehen dann vor einem gewissen Problem.

Der Schutz der Urheber (Musiker, Fotografen, andere Künstler) ist schon auch wichtig. Man sollte das nicht ganz vergessen. Hier stoßen zwei unterschiedliche, aber gleichermaßen berechtigte Interessen aufeinander: das Urheberrecht und die freie Gestaltung von Webseiten.

Dazu braucht es einen Kompromiss. Das heißt aber auch, dass keine Seite eine Ideallösung für sich selber erwarten kann. 

Ich habe das Gefühl, dass die Politiker in D bisher noch gar nicht überrissen haben, was Art. 13 für Einschränkungen   bringen wird. Deshalb auch die Hektik auf EU - Ebene, das Verfahren voran zu bringen. Es wäre ja nicht das erste Mal, dass die Volksvertreter nicht wissen, worüber sie abstimmen. Aber es gibt schon einige, die seit ein paar Tagen zum Denken beginnen aufgrund der Proteste.

Ich verwende den betreffenden Begriff nicht, weil ich selber von so etwas betroffen bin und es nicht so gerne verwenden mag.

Aber ich äußere mich trotzdem mal zu Artikel 13 und sage erst mal:

Ja, was erst mal erreicht werden will, ist gar nicht so schlecht. Der Zweck soll ja dazu dienen, dass die Urheber ihr Geld erhalten, statt dass Plattformen, wie Facebook und Youtube die Gelder erhalten und für eigene Zwecke verwenden.

Allerdings ist die Herangehensweise, wie Artikel 13 durchgesetzt werden soll, für mich nicht korrekt. Denn es kann nicht sein, dass, wie Solmecke schon beschrieben hat, plötzlich verlangt wird, dass man von allen Urhebern Lizenzen erhalten soll, um etwas hochladen zu dürfen. Soll man das von der ganzen Welt jetzt erhalten, oder was?

Habt ihr Angst um die Zukunft des Internets wegen der umstrittenen Artikel 11&13?

Guten Morgen liebe Community

Nachdem es nun europaweite Demonstrationen gegen Artikel 11 und Artikel 13 (jetzt 17) der geplanten EU Urheberrechtsrichtlinie gab und morgen eine entscheidende Abstimmung stelle ich abermals eine Gugumo zu diesem Themenkomplex.

Diesmal interessiert mich vor allem das subjektive Meinungsbild zu den möglichen Folgen bei Durchsetzung:

  • Habt ihr Angst, dass es entscheidende Einschränkungen im europäischen Teil des Internets ?
  • Wie glaubt ihr würden diese Folgen aussehen ?

Ein weiterer Punkt mich interessiert ist eure Meinung zu den Reaktionen der Politik:

  • Was haltet ihr von dem Verhalten einiger namhafter Politiker, die Gegner öffentlich als Bots, gekaufte Demostranten oder manipulierte Jugendliche bezeichnet haben ?
  • Findet ihr, dass gewählte Repräsentanten solche Äußerungen tätigen dürfen ?
...zur Frage

Meinung Artikel 13?

Hallo zusammen,

aktuell ist ja der "Artikel 13" sehr präsent in den Medien. Unter YouTube-Videos oder in anderen sozielen Netzwerken findet man sofort Kommentare wie "Diese Politiker haben alle keine Ahnung vom Internet" oder "Das war alles so undemokratisch".

Ich selbst bin der Überzeug, dass diese Abgeordneten, worunter schon viele seit Jahrzehnten ihren Beruf ausüben und sich monatelang mit genau diesem Artikel und noch weitern beschäftigt haben, sehr wohl wissen was sie machen. Außerdem kann sowas immernoch geändert/rückgängig gemacht werden.

Undemokratisch war das meiner Meinung auch nicht. Es werden dauerhaft Beschlüsse gemacht bei denen "das Volk nicht mitentscheiden darf" - nicht nur in der EU sondern auch auf Bundes- und Landesebene. Sobald jedoch etwas das Internet beteifft, wird ein Beschluss als "undemokratisch" bezeichnet.

Anmerken wollte ich noch, dass viele das Ganze nicht richtig verstehen. Viele glauben, dass es jetzt sämtliche soziale Netzwerke nicht mehr geben wird oder dass ihr Lieblingsyoutuber durch Artikel 13 nie wieder aktiv bleiben darf. Das ist schlichtweg falsch und vielleicht informiert man sich zuerst bevor man urteilt.

Nunja, was haltet ihr davon? Bin ich der einzige, der diese Meinung vertritt? Auf konstruktive Kritik freue ich mich!

LG

...zur Frage

Wie findet ihr es wenn es bald im Internet durch Artikel 13 nix mehr zu sehen gibt?

Youtube, twitch, instagram, facebook, whatsapp usw sind ja bekanntlich nicht Artikel 13 konform, da in der praxis von den Firmen nicht gewähleistet werden kann, das bei einem Datei upload von einem Benutzer kein Rechtsverstoss in der Datei vorliegt (Urheberrecht usw). Ein Rechtsverstoss würde vorliegen wenn man schon ein Logo von McDonalds in seinem Foto zeigt, oder ein Lets Play Video bzw ein Schminkvideo des neusten Lip Gloss macht, da man hier nicht in Besitz von den entsprechenden Lizenzen ist (die Produkte sind alle geschützt). Firmen wie Google oder Facebook, die solche Webseiten anbieten, hätten dann Strafen in Milliardenhöhe zu fürchten.

Daher sollen angeblich diese Webseiten bald innerhalb der EU nicht mehr angeboten werden, so das man als EU Bürger kaum noch Webseiten aufrufen kann.

Wie findet ihr den Artikel 13 von der EU und wie lässt sich Artikel 13 noch aufhalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?