Was haltet ihr vom Tod?

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 26 ABSTIMMUNGEN

Ich habe keine Angst vor dem Tod 65%
Weder noch 19%
Ich habe Angst vor dem Tod 15%

24 Antworten

Ich habe keine Angst vor dem Tod

Ich sehe im Tod eine Chance auf die Rückkehr in eine ewige Existenz. Warum sollte ich davor Angst haben?

Selbst wenn ich mich täuschen sollte und entweder alles vorbei ist, werde ich dies nie erfahren, ebenso wenig vermutlich, wenn ich danach neu geboren werde und alles vergesse, also warum sollte ich dann Angst vor dem Tod haben?

Ich habe Angst vor dem Tod

Momentan vllt. nicht aber nur weil er so weit entfernt liegt.Wenn man ihn sich weit in der Ferne vorstellt dann ok,man hat sein Leben gelebt und genutzt,aber was wäre wenn man jetzt am nächsten Tag einen Autounfall hätte und direkt tot wäre?Einfach alles weg ist und man hätte so wenig erreicht und einen würde einfach nur ein Nichts erwartet,etwas Unvorstellbares.

Meiner Meinung nach hat jeder normale Mensch Angst vor dem Tod,wenn man ihn direkt vor seinen Augen sieht.Wenn man aber denkt,dass er erst kommt wenn man 80-100 Jahre alt ist...Vor einem Löwen hinter Glas hast du ja auch normalerweise nicht Angst :P.

Aussendienst 22.01.2017, 02:59

Wenn Du direkt stirbst, kannste davor keine Angst haben, bist ja gleich tot und wenn Du tot bist, kannste keine Angst mehr haben. Und in der Sekunde des Aufpralls registrierst Du das wahrscheinlich eh nicht (ähnlich, wie man erst Sekunden oder gar Minuten später begreift, wenn man verletzt ist)

Das ist denke ich eher der angenehmste Tod.

0
Xenomus 22.01.2017, 12:57
@Aussendienst

Ja,mein Punkt ist aber ,dass man Angst hat vor der Vorstellung vom Tod,wenn man ihn sich in der Nähe vorstellt.Es wäre ja vollkommen sinnlos zu sagen,dass man keine Angst hat vor dem Tod nur weil man von nem ICE überfahren wurde und nichtmal die Zeit hatte sich darüber Gedanken zu machen.Das kommt dann auch auf die Sichtweise an.Wenn jmd Angst vor Spinnen hat,aber noch nie eine gesehen hat würde ich nicht sagen,dass er keine Angst vor Spinnen hatte,die Angst selbst war ja sozusagen vorhanden,wurde aber nicht ausgelöst -> man kann sowas nicht behaupten.

Die Angst vorm Tod besteht nämlich nicht nur daraus Schmerzen zu haben.Das ist teilweise auch ein Überlebensinstinkt und den kannste nicht einfach "ausschalten".Man hat aber wirklich nur Angst vorm Tod wenn man damit konfrontiert wird oder in einer Position ist mit der dieser viel näher wirkt.Viele reden sich das halt einfach nur schön,da brauch man schon die Perspektive eines 50-60 jährigem um den Sichtpunkt zu verstehen(Es gibt nicht umsonst eine midlife crisis bei einigen die ca 1/2 ihres Lebens hinter sich haben)

0
Weder noch

Hallo ErrorMail,  

ich habe weder noch angeklickt, da ich weder Angst habe, noch keine Angst habe. Es ist Situationsbedingt. Ich würde jederzeit für meine Familie sterben, gleichzeitig aber nicht wirklich sterben wollen. Es wäre einfach nur eine notwendige Handlung. Und der Tot ist notwendig, da alles einen geregelten Ablauf haben muss. Die Menschen können sich nicht vermehren und nicht mehr sterben. Das würde uns irgendwann vor ein ganz großes Problem stellen.
Ich bin ebenfalls Atheist, daher ist der Tot für mich endgültig. Man verwest und fertig. Ich habe nur Angst davor, mit großen Schmerzen sterben zu müssen. Ansonsten ist es für mich persönlich kein großes Problem.
Wenn es so abläuft, wie man denkt, werde ich alt sein und die Menschen, die mir wichtig sind, werden dann schon längst tot sein. Ich hätte dann sowieso nichts, was ich hier "verlieren" würde. Ich muss niemanden zurück lassen.

L.G.
XxXLesemausXxX

Ich habe Angst vor dem Tod

Ich fürchte ihn weil ich dann nichts mehr bewirken kann. Aber der Tod ist notwendig. Warum?? Eigentlich ist der Sinn des Todes die Erhaltung und Weiterentwicklung der Art.

Die ersten Einzeller waren eigentlich unsterblich, konnten sich aber auch nicht weiter entwickeln weil sie sich nur durch Teilen  vermehren konnte. Ohne den ewigen Kreislauf aus Leben und Tod hätte es keine Evolution geben können. Ich würde dann hier als uralter Einzeller sitzen und keine Fragen beantworten können.

Ich wünsche Dir alles Gute.



Ich habe keine Angst vor dem Tod

An sich hab ich keine Angst vor dem Tod allerdings würde jeder Mensch in einer schlimmen gefährlichen Situation Todesangst bekommen können und das ist die Hölle.

Wobei mir eben der Gedanke an das danach gar keine Sorgen bereitet.

Eig. mache ich mir darüber kaum Gedanken.

Ich habe Angst vor dem Tod

Ich werde immer Angst vor dem Tod haben und was danach passiert, egal ob im hohen Alter oder nicht. Aber es ist keine große Angst es gehört zum Leben dazu.

Weder noch

Ich habe respekt vor dem Tod, weil ich nicht was weiß mich erwartet. Ich bin ebenfalls Atheist und glaube nicht an den Himmel, sondern eher dass man dann einfach eben tot ist, aber dadurch dass ich es auch nicht ganz sicher weiß will ich auch nicht behaupten dass ich Angst habe, sondern eher gespannt bin was mich erwartet, aber für mich hört es sich glaubwürdiger an dass man einfach "weg" ist 

Ich habe keine Angst vor dem Tod

Irgendwie ist der Tod doch einer Erlösung, oder nicht?!? Wenn man krank ist, etc.....!!!! Der Tod gehört zum Leben doch dazu und eigentlich braucht man keine Angst haben, weil ich glaube das es irgendetwas gibt. Bis jetzt ist noch keiner zurück gekommen

Ich habe keine Angst vor dem Tod

...sag ich jetzt mal so. Wenns dann  soweit ist, werde ich erkennen, ob das auch wahr ist.

Ich habe keine Angst vor dem Tod

Ich weiß,dass es nach dem Tod weiter mit Himmel oder Hölle geht, und da ich fest an Gott glaube, habe ich keine Angst vor dem Tod.
 

Weder noch

Wenn der Moment gekommen ist und ich den Tod auch "mitbekomme", dann werde ich sicher Angst haben. Es ist aber nicht so, dass ich mich damit den ganzen Tag auseinandersetze und mich fürchte.

Ich habe keine Angst vor dem Tod

Wenns um ist dann ists um 

Ich habe keine Angst vor dem Tod

Wie sollte ich sonst von GF weg kommen?

Ich habe keine Angst vor dem Tod

Vor dem Tod selbst habe ich keine Angst, möchte aber nicht qualvoll sterben. Und ich bin für Sterbehilfe, wenn jemand elendje Schmerzen hat und eh sterben wird, falls das die eigentliche Frage war.

Ich habe keine Angst vor dem Tod

Weil ich weiß, was danach kommt (Himmel).

Ich habe keine Angst vor dem Tod

Eher vor dem Sterben. Dahinsiechen möchte ich nicht.

Weder noch

Ich sehe es so ähnlich, wie in Deinem zweiten Absatz. I-wannmal ist es einfach Zeit zu gehen,so ist das Leben und das muss man akzeptieren, denn man hat keine andere Wahl.

Ich habe keine Angst vor dem Tod

Ich bin Christ, ich glaube an ein Leben nach dem Tod. Ich habe keine große Angst vor dem Tod.

Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott und
ein Leben nach dem Tod gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf
mein Profil gehen.

Ich habe Angst vor dem Tod

Ich will einfach nicht tot sein. Ich will noch so viel erleben.

Aussendienst 22.01.2017, 03:12

Was aber danach auch keinen mehr interessiert

0
blechkuebel 22.01.2017, 03:36
@Aussendienst

Ja, das stimmt. Wenn ich tot bin, kann es logischerweise mich nicht mehr interessieren, was ich alles erleben könnte.

0

Ich habe Angst vor dem Tod, aber dennoch interessiert es mich, was danach passiert. Ob ich über die Menschen sehen kann, ein 2. Leben anfange oder in eine neue Welt geschickt werde.
Ich habe wirklich große Angst geliebte Menschen zu verlieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie eines Tages nicht mehr bei mir sein wird.

Was möchtest Du wissen?