Was haltet ihr vom Pride Month?

24 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich halte den Pride Month auch für gut. Dieser wird genutzt um auf die Probleme queerer Menschen aufmerksam zu machen und zeitgleich auch dafür, bereits erreichte Errungenschaften zu feiern - und das sowohl unter queeren als auch unter allgemein allen Menschen (die damit irgendwie in Kontakt kommen). Außerdem gibt es allerlei Veranstaltungen, die von CSD Demonstrationen, über Partys, Vorstellungen verschiedener Kunstformen, Gedenkveranstaltungen, bis hin zu politischen und wissenschaftlichen Symposien reichen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Mitglied des Cologne Center for Gender Studies

Ich weiß nicht ob sich die ganzen LGBTQ-Freunde damit einen Gefallen tun. Übertreibung war noch nie förderlich für eine Sache und einen ganzen Monat dafür zu benennen ist übertrieben.

Den Weg zur Normalisierung in der Gesellschaft erreichen wir, ich zähle mich auch dazu, nicht durch schrilles, lautes Auftreten sondern durch "stinknormales" Verhalten.

Wenn jemand aber z.B. ein T-Shirt mit LGBTQ-Farben bzw. -Symbolen trägt, oder wie ich die Pansexuelle Fahne im Account so ist das nichts anderes als wenn jemand das T-Shirt von Lewandowski, Jesus, Che Guevara oder irgendeines Vereins trägt.

Also liebe LGBTQ-Freunde, bleibt ein bisschen normaler. Es reicht auch ein Tag für unsere Sache. Es gibt z.B. auch nur einen Tag der Freundschaft am 30. Juli.

Bin selber Lesbisch, aber finde nicht, dass es unbedingt einen Monat braucht. csd find ich wichtig, aber der Pride month ist meiner meinung nach überflüssig. Andererseits ist es ein tolles Gefühl und es stört ja eigentlich auch niemand.

Ich finde es ehrlich gesagt traurig das es immer noch soviele Menschen gibt die Menschen mit einer anderen sexuellen Orientierung in dermaßen vielen Bereichen benachteiligen oder sonst was. Mein Güte nur weil sie eine andere sexuelle Orientierung haben sind sie nicht weniger als andere wert. Nein ich finde sogar solche Leute verdienen nicht nur normal behandelt zu werden sondern auch eine gewisse Entschädigung in welchen Bereich auch immer. Ich selbst bin ein ally und kann nicht verstehen warum sehr viele Menschen so ungerecht sind

Mein Güte nur weil sie eine andere sexuelle Orientierung haben sind sie nicht weniger als andere wert.

Aber auch nicht mehr...

Nein ich finde sogar solche Leute verdienen nicht nur normal behandelt zu werden sondern auch eine gewisse Entschädigung in welchen Bereich auch immer. 

Entschädigung für was?

0
@FlorianH246

Das ihr früher wie noch immer diskriminiert werdet und nicht als normale Bürger anerkannt werdet

0

Ich muss ehrlich sagen das ich das nicht unterstütze

Ich habe nix gegen Leute mit anderer Sexualität aber ein Monat für die ist etwas übertrieben, 1 Tag reicht da finde ich.

Der Grund aber, das ich solche langsam nicht mehr so mag ist der, dass gerade echt viele übertreiben.

Warum muss man andere überreden auch eine andere Sexualität zu lieben?

Dieses Thema wird so groß verbreitet das sogar kleine Kinder in Kontakt damit kommen, die nicht mal genau wissen was das wirklich ist, da die ja auch nicht aufgeklärt werden.

Wenn ihr eine andere Sexualität habt ist es ja schön und gut, aber es juckt niemanden.

Aber wie gesagt, gegen diese Personen habe ich generell nix, da ich selber Freunde mit anderer Sexu. habe.

Edit: in manchen Ecken wird das Thema so ernst genommen das man denkt, der Spieß dreht sich bald um und wir straight Sexuelle protestieren müssen

Mir sind sie noch egal, aber wenn das noch länger so weitergeht (Aufmerksamkeits-Sucht usw.), geht es mir bald wie dir ;)

Aber du hast Recht - jeder kann natürlich lieben wen er will, aber man muss es halt nicht rausposaunen...

1

Was möchtest Du wissen?