Was haltet ihr vom Laufrad?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo du :)
Hamster sind voller Energie und auch mal gestresst. Um die Energie oder den Stress loszuwerden fangen Hamster an zu laufen. Jedoch wenn man zB ein Aquarium ist der Maße von 100x50 hat ist das kaum möglich denn nach kurzer Zeit stößt der Hamster gegen die Wand.
Es gibt weder Verhaltens Störung noch eine Laufrad sucht. Meinen geht es gut und sie lieben es zu laufen :)
Noch ein schön Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte ein Laufrad für eine zweckdienliche Einrichtung, die einem Hamster ausreichend Bewegung verschafft, die er nun mal braucht. Allerdings ist die Gebrauchstauglichkeit von verschiedenen Kriterien abhängig, von denen mir u.a. der Durchmesser am wichtigsten erscheint. Will heißen, der Durchmesser kann nicht groß genug sein. Natürlich spielen auch noch andere Merkmale eine Rolle, wie z.B. die Gestaltung der Lauffläche, die den anatomischen Verhältnissen des Tieres gerecht sin muss. Außerdem scheint mir sinnvoll, dass das Rad nicht zu reibungsarm gelagert ist, sodass der Hamster höher klettern und somit mehr arbeiten muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Hamsterrad finde ich wichtig, da Hamster die Bewegung brauchen. 

Nur leider wird viel zu viel Schrott angeboten, der für die Tiere gefährlich ist. Sie werden rausgeschleudert, verletzen sich an Kanten oder rutschen durch die Stäbe, bleiben hängen. Das kann böse enden. 

Man muss sich gut informieren und die richtige Größe und Beschaffenheit aussuchen. Zu klein darf so ein Rad auch nicht sein, da es die Bandscheiben des Hamsters schädigt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ProUser123
09.08.2017, 11:10

Ja, mir ist das bewusst, leider!!. Ich bin überhaupt nicht gegen das Rad und führe schon länger eine artgerechte Haltung. War aber sehr überrascht dies zu lesen... und wollte die Meinung von anderen Kennern hören :-)

2

Hamster legen in der Natur jede Nacht bis zu zehn Kilometer auf Futtersuche zurück.

Diesem, genetisch verankerten, Verhalten kann man in Heimtierhaltung  auch mit einem sehr großen Gehege nicht gerecht werden, ein Laufrad ist also zwingend erforderlich.

Das Rad muss so groß sein, dass der Hamster seinen Rücken nicht durchbiegen muss beim Laufen, darf keinen Schereneffekt aufweisen und die Lauffläche muss geschlossen sein und sollte keine eingeklebten Holzprossen haben.

Wirklich gute Räder sind die Holz- und Korklaufräder von Rodipet oder Getzoo, sowie, aus Kunststoff, der Silent Runner und das WodentWheel.

Nicht schlecht und eine preisgünstige Alternative (gibt's bei Zooplus für nur 14 Euro) ist das Trixie-Holzlaufrad mit Korklauffläche (ich persönlich würde, wenn ich ein Holz- oder Korklaufrad nehme, aber aufgrund der Höhenverstellbarkeit die Räder von Rodipet und Getzoo vorziehen).

Eingeschränkt geeignet sind das Trixie-Kunststofflaufrad und das Orbital, bei letzterem stimmt aber das Preis-Leistungs-Verhältnis gegenüber den WodentWheel nicht wenn man es nicht gerade für 10 bis 12 Euro im Angebot bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ProUser123
09.08.2017, 11:29

Kann ich eigentlich nur zustimmen, danke dafür. Ich benutze seit kurzem die von Getzoo, kann sie nur weiterempfehlen.

2

Sehr gute Frage die mich auch interessiert.
Ich bin sich sehr am überlegen ob ein großes Gehege wie 160 mal 60 mit Etagen und viel Einstreu nicht ausreichen... mein hamster hängt echt viel im Rad rum deswegen gibt es jetzt auch ein größeres Gehege. Ich hab so viel über gefahren von Laufrädern gelesen. Herz Problem, sucht, nicht nur Stress Abbau sondern auch Aufbau (wenn sucht) und einseitige Beschäftigung ist ja auch nie gut eigentlich. Ich bin auch wirklich sehr am überlegen. Werde wohl mal mehr darüber lesen müssen um alle vor und nach teile zu kennen. Ich hab nur leider das Problem das mein Zwerg so unglaublich schnell ist und sich in seinem 29 cm Rad. Das Kork Woodi oder so was. Sogar noch fast überschlägt wenn er aufhört 😕
Dabei ist es ja echt richtig gut... ich hoffe mal das er sich in einem 160 mal 60 Gehege noch besser ausfalten kann und das Rad nich mehr so viel nützen möchte. Am Norwich darf er Umziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich benötigen Hamster ein Laufrad, ohne das werden sie Verhaltensgestört. Leider werden den Leuten im Tier- oder Zoohandel bezw. von anderen viel zu kleine oder verkehrte Laufräder empfohlen.

Man sollte immer daran denken das im Tier- oder Zoohandel (oder auch bei Ebay) alle nur verkaufen wollen. Oft zum Leidwesen der Tiere. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab ich auch schon öfter gehört und gelesen. Die Tiere drehen da total durch. Und: Die Verletzungsgefahr ist sehr hoch. Wenn die Hamster erstmal durchdrehen und rennen (und nicht von der Stelle kommen), dann kann das Rad schnell Fahrt aufnehmen und die können sich die Pfoten verletzen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Margotier
09.08.2017, 11:20

Bitte nicht antworten, wenn man sich nicht auskennt.

3

Was möchtest Du wissen?