Was haltet ihr vom Gratis Autofahren durch Werbung?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Trick dabei ist, dass du für 20 Euro in irgendeine Datenbank eingetragen wirst. Ohne Garantie dafür, dass irgend etwas überhaupt passiert.

Du solltest dir Gedanken darüber machen, wie viele Firmen wohl dazu bereit wären, einem wildfremden ein Auto zu finanzieren. Kann sein, dass das in absoluten Ausnahmefällen welche machen aber die Wahrscheinlichkeit dürfte wohl gegen 0 tendieren.

Bei irgendwo um die 40 Mio Führerscheinbesitzer in Deutschland überlege mal was da an Einnahmen zusammenkommen wenn nur Einer von Tausend sich da anmeldet und irgendwo um die 100,-€ (was ja in Aussicht ein teures Auto kostenfrei zu fahren ein lächerlicher Betrag ist) Anmeldegebühr bezahlt?

Keiner, wirklich Keiner (mit Ausnahme der eigenen Eltern vielleicht) läuft Dir mit Deinem Glück hinterher! Wenn es Sowas gäbe bräuchte dafür keine Annonce in einer Zeitung sein oder eine Webseite erstellt werden, allein durch Mundpropaganda könnten die sich vor Interessenten nicht mehr retten.

Kam bereits öfters in verschiedenen Fernsehsendern die solche und ähnliche Dinge nachgestellt haben oder auch solchen Dingen nachgegangen sind. Sowas ist Nepp und auch noch legal, schliesslich versichern die Dir Dich in eine Datenbank aufzunehmen und Dich zu vermitteln wenn eine Firma jemanden sucht der mit deren Werbung herumfährt. Das werden die bestimmt auch machen, nur wird nie eine Firma auftauchen die einem Unbekanntem einfach so ein Auto zur Verfügung stellt.

Das ist Nepp!

Du bezahlst die Anmeldegebühr, stehst dann 3 Monate lang in einer Datenbank, es passiert nichts, dein Geld ist weg und ein Auto hast du trotzdem keines. 

Das Problem an der Sache ist, dass es gar nicht um die Vermittlung von Werbeverträgen geht sondern hier nur die Anmeldegebühr gezogen werden soll. 

Du bekommst von keinem Unternehmen der Welt einen kompletten Neuwagen mit Versicherung, Wartung und Reparaturen nur für die Werbung. 

Was möchtest Du wissen?