was haltet ihr vom delfin 4 test?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Der Test ist in jeder Hinsicht Unfug - leider überzieht das Schulministerium das Land mit Prozessen und Bestrafung für alle Test-Verweigerer. Kindern müssen für diesen nonsens vorgeführt werden und als Zwangs-Ritus über scih ergehen lassen - Kinder genießen offensichtlich keine Menschenrechte. Hierzu meine Korrespondenz mit dem Schulministerium: Von: Walter Rolf Bindel [mailto:bindel@rolfbindel.de] Gesendet: Samstag, 8. November 2008 11:55 An: 'poststelle@msw.nrw.de' Betreff: kritik delfin 4

Prof. Dr. Walter Rolf Bindel, Dipl-Psych. Institut für Sonderpädagogik der Universität Hannover An das Schulministerium NRW Die Delfin 4 -Untersuchungen sind pseudo-wissenschaftlich und sollten sofort abgeschafft werden. Die hohe Zahl der ermittelten Problemfälle zeigt auch die Irrelevanz des Verfahrens. Ein Test sollte eine repräsentative Verhaltensstichprobe aus dem gewöhnlichen Repertoire sein. Die Aufgabenstellungen von Delfin 4 haben aber durchweg keine Alltagsrelevanz für Kinder und wären auch nicht zur Kommunikation oder Sprachförderung geeignet. Nach moderner Testtheorie sind daher auch die vier Aufgabentypen von Delfin 4 zu vermeiden.

Zur Streichliste gehören: Reine Gedächtnisprüfung z.B. einen Satz genau wiederholen Grammatikalische Entschlüsselung von Aufgaben Operationen mit Nichtworten Überprüfen von nonsens-Sätzen Erzählen nach Aufforderung (ist für viele Kinder ein Problem der Beziehung. Kinder kommen aus der Situation des Dialogs innerhalb der Kernfamilie mit gegenseitiger Vorkenntnis an Interessen).

Auch die theoretischen Begründungen für die Aufgaben sind wissenschaftlich nicht haltbar . In naiver Analogie werden die unbekannten und labilen Sprach-Prozesse bei Vorschulkindern in Erwachsenen-Funktionen interpretiert:  Sätze-Nachsprechen ist nur bei Erwachsenen als Gedächtnisleistung zu verwenden.  Nonsens-Sätze sind keine Grammatik-Prüfungen sondern ein Problem des abstrakten Analysierens ohne wahrnehmbaren situativen Bezug.  Kunstwörter könnten allenfalls einem phonologischen Arbeitsgedächtnis entsprechen, das erst erst beim Lesen-Lernen entsteht.  Komplexe-Handlungen-befolgen entspricht dem Arbeitsgedächtnis nur für Erwachsene.  Erzählfähigkeit ist bei Kindern egozentrisch und hat nicht die Hörerorientierung und die Erzählphasen Erwachsener. Quatsch-Sätze und Quatsch-Wörter sind wirklich Quatsch. Diese und alle weiteren Aufgabenstellungen sind auch völlig ungeeignet für Immigranten-Kinder da sie ein intensives Sprachgefühl voraussetzen. und bei Schwächeren zu Unverständnis und Frustration führen. Tests mit nicht kindgemäßem oder abstraktem Prüfmaterial sind nicht interpretierbar und überbewerten den Milieueffekt. Kinder mit einer abstrakten Sprache und distanzierten Haltung zur Prüfsituation mit fremden Erwachsenen sind besser zum Testen geeignet.
Sprachstands-Tests sollten in einem raschen Verfahren die Vorleistung für eine Ausbildung (z.B. Aufnahme in die Schule) prüfen. Sie sollten eine Aussage über das Lernpotential machen können. Insbesondere bei Immigranten-Kinder ist der Umfang des Vokabulars der einfachste und beste Prädiktor für das weitere Erlernen der Sprache der Schule. (z.B. könnten zehn Wort-Bild-Karten zur Erfassung von Problemfällen genügen). Für deutschsprachige Kinder ist Sprachverstehen im Dialog, Spiel oder zu Bilderbüchern wichtiger als Sprechflüssigkeit. Sprachförderung ist keine Programm sondern ein dialogischer Austausch zum Beispiel auch über Freundschaftsbildung der Kinder untereinander.. Die materiellen und personellen Ressourcen für Delfin 4 wären besser in Eltern-Aufklärung, Schulung des Personals und in der Verbesserung allgemeiner Sprachförderung investiert.

Zu weiterer Argumentation und Information bin ich gerne bereit. Mit freundlchen Grüßen Rolf Bindel


Von: Schumacher, Wolfgang [mailto:Wolfgang.Schumacher@MSW.NRW.DE] Gesendet: Mittwoch, 19. November 2008 12:53 An: bindel@rolfbindel.de Betreff: Kritik an Delfin 4 Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Bindel, Ich danke Ihnen für die Mail vom 8.11.08 und Ihr Interesse am Sprachstandsfeststellungsverfahren. Der von Ihnen kritisierte Test wurde unter wissenschaftlicher Federführung von Frau Prof. Dr. Fried von der Universität Dortmund entwickelt und evaluiert. Das Schulministerium ist für die Druchführung des Verfahrens, nicht für die Entwicklung der Testinstrumente zuständig. Ich habe deshalb Ihre Mail an Frau Prof. Dr. Fried weitergeleitet. Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Dorothee Schneider

An das Ministerium für Schule und Weiterbildung Aber Sie sind doch der Auftraggeber für diese Sache und Sie können doch beurteilen was Sie tun – z.B. unsinnige Fragen an Kinder stellen, Umstände und Stress für alle einbestellten Eltern bereiten. Es geht um die Ermittlung von 15-20% von Förderfällen. Wenn der Test mehr als doppelt so viele Fälle liefert, hat er sein Mindest-Kriterium der Vermeidung falscher positiver Fälle eklatant verpasst und ist daher unbrauchbar. Mit freundlichen Grüßen R.Bindel Seither nichts mehr gehört

Ich bin verunsichert und empört über die anscheinend grenzenlose Arroganz und Ignoranz die hier von ihnen dankenswerter Weise offengelegt wird. Die Frage ist jetzt, wie kann ich mich wehren? Wie können wir (!) diesem Schwachsinn ein Ende bereiten.

0

Hallo, könnte ich heute noch einmal entscheiden, ob mein Sohn an diesem Test teilnimmt, würde ich mein Einverständnis verweigern. Vorweg mein Sohn spricht perfekt und ist im kognitiven Bereich für sein Alter von 4 Jahren top. Doch was macht man als sorgenden Mutter nicht alles mit?! Mein Kind hat den Test bestanden, ist jedoch sehr unsicher & albern gewesen ( Aussage der Erzieherin). Wenn wundert's...Für Kinder ist die Kita ein Ort, an dem gespielt und miteinander gelacht wird. Kein Ort mit Prüfungsstruktur! Vom Delfintest-Ergebnis war ich doch schon recht verunsichert. Zeitgleich hatten wir die U8 beim unserem Kinderarzt. Unser Kinderarzt spaltet die U8 auf zwei Termine, so dass ich das Ergebnis der Sprachentwicklung,Intellekt und des kognitiven Bereiches erst beim 2.Termin mitgeteilt bekam. Sooo, welch Überraschung! Mein Sohn hat z.Zt. im Sprachvermögen und im kognitiven Bereich den Entwicklungsstand eines Vorschülers! Hallo? Also doch alles im Lot und was hatte ich mir Gedanken gemacht. Na ja, es kommt ja nicht von ungefähr, dass dieser Test in mehreren Bundesländer wieder abgeschafft wurde (in NRW dauert es leider immer ein wenig läänger). Entwicklungsdefizite in der Sprache fallen im Alltag auf und nicht in einer künstlichen Testsituation!

Hallo,

ich finde den Test total überflüssig!!!Es ist ja schön wenn man Kinder "herausfiltern" möchte die etwas mehr Förderungsbedarf haben, aber Delfin 4 ist der falsche Weg!!! Meine Tochter ist 3 Jahre alt und gerade eben noch in dem Alter in dem sie sich jetzt schon prüfen lassen musste. Sie spricht schon sehr gut,acht-Wort-Sätze und mehr sind für sie kein Problem und sie spricht auch meistens grammatikalisch korrekt. Sie erzählt auch im Kindergarten gerne sehr viel. Aber auch das erst nachdem sie die Erzieher richtig kennengelernt hat. Bei diesem "tollen" Test wurden in unserem Kiga die Kinder in die Küche geholt(wo ja sonst nie gespielt wird...) und dann saß meine Tochter in einer Gruppe in der nur Kinder aus einer anderen Kigagruppe saßen.Sie kannte die anderen Kinder also nur vom spielen draußen. Dann saß noch nicht einmal eine Erzieherin aus ihrer Gruppe dabei sondern auch nur aus der anderen Gruppe. Meine Tochter war also in einer komplett anderen Situation als sonst. Siehat sich dann vor allem beim Sätze nachsprechen geweigert, was ich sehr gut verstehen kann. Warum sollte sie auch einer Erzieherin mit der sie eig. nie zu tun hat in der Küche mit Kindern mit denen sie nicht wirklich zu tun hat iregndwelche Sätze nachplappern... Völliger Schwachsinn!!!!! Das Geld sollte lieber in andere Dinge gesteckt werden die für Kinder und ihre Entwicklung Förderlich sind!Schlimm finde ich vorallem das es nicht die gewohnten Erzieher sind die diese Dinge abklären. Die erzieher sitzen doch jeden Tag mit den Kindern zusammen und wissen so doch am besten was den Kindern fehlt! Und dann gibt es auch noch die Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt.....ich finde es wird zuviel Aufstand gemacht! Früher hat man solche Tests auch nicht benötigt!!! LG!!

@rowabin: Bin absolut mit dir einer Meinung. Hier wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Die Kinder sind inmitten ihrer Entwicklung, einige sind motorisch schneller, andere sprachlich. Ob es um übertriebene logopädische oder um physiotherapeutische Unterstützung geht, hier wird in diesem Alter oft zu viel getan. Man sollte sich gezielt des Problems bei ausländischen Kindern annehmen, die rein in ihrer Muttersprache erzogen werden, Dann klappt auch der Einstieg in die Schule ohne das dort innerhalb des ersten Schuljahres erst einmal die Sprache den Unterrichtsstoff behindert. Dass mein Sohn nun mit vier Jahren genötigt wird, diesen Test zu absolvieren finde ich eine Frechheit. Wir haben im Kiga eine eigene Logopädin, die in der Gruppe meines Sohnes eine Woche pro Monat verbringt. Der Kiga hat vier Gruppen in Betreuung, somit ist sie stets eine Woche monatlich in jeder Gruppe. Sie ist gewiss in der Lage, im Vorfeld Problemfälle herauszufiltern. Dies ist aber gar nicht erwünscht... - Was soll das???

Für Kinder die nicht in den Kindergarten gehen finde ich den Test gut auch für ausländische Kinder bei denen zuhause nur die Muttersprache gesprochen wird( habe nichts gegen Ausländer) .Mein Sohn hat den Test auch gemacht ist beim erstenmal durchgefallen weil er kaum etwas gesagt hat , bei der Wiederholung hat er die höchste Punktzahl bekommen, hier bei uns wird der Test auch Nichtschwimmertest genannt

Ich finde den Test blödsinnig.
Warum? - Weil das jeder nach seinem Gusto macht.
Sinn würde die ganze Veranstaltung nur dann machen, wenn sie von Logopäden durchgeführt würde.
Aber so kommen erstaunlich unterschiedliche Ergebnisse heraus.
Mal abgesehen davon, dass ich es auch nicht gut finde ,dass die Ursache der Sprachschwierigkeiten überhaupt keine Rolle spielt. Ich finde es nicht sinnvoll, alle Kinder in einen Sprachförderkurs zu pröffen, egal, ob sie einfach Vokabelprobleme haben oder eine echte Sprachentwicklungsverzögerung, mit der sie ohnehin schon in logopädischer Behandlung sind. - Das spielt nämlich tatsächlich null Rolle. Ich hab's erlebt. Schön für die Kinder, die es nicht besser können, wenn sie Sachen nachsprechen sollen, die sie wegen ihrer Störung nicht sprechen können. - Man steckt ja auch keine Einbeinigen in ein Lauftraining mit Gesunden. ärger
Dann kommen auch ganz erstaunliche Beurteilungen heraus:
Ein Junge, der kaum D sprach, kam anstandslos durch. Ein anderer Junge,der ganz normal spricht, kam nicht durch, weil er befand: "Sowas Blödes sag ich nicht" (z.B. die nasse Hose rennt über die Straße oder der blöaue Elefant fliegt im Himmel und so'ne Sachen). Der sitzt nun in der Sprachförderung, der andere Junge kann immer noch kein D.
Ein Mädchen, das perfekt D spricht, schon sehr früh und glockenklar hat lediglich 2 Plurale falsch gebildet: Sprachförderung.
Also, ich find's übertrieben.
Wäre der Test qualifiziert, beurteilten alle tester nach denselbem Maß, wäre die Sprachfördeurng hinterher differenziert und sinnig: Okay. Aber so halte ich das Ganze für eine ALibi-Veranstaltung der Politik (schaut mal, wir tun was).
Sorry, wurde lang.

ich finde den test blödsinnig meine tochter hat ihn vor einer woche gemacht sie ist 4 jahre und spricht pefeckt hat ihn knapp bestanden lach aber echt nur knapp ihre freundinn hat ihn nicht bestanden obwohl sie auch sehr gut spricht ich finde die kindergärtnerrinnen müssten genau wissen ob die kinder gut oder schlecht sprechen können bei dem test sitzt eine fremde frau dabei die die fragen oder so stellt na ja ein witz kein kind ist dann so wie sonst ich meine so locker absoluter schwachsinn der test das ist meine meinug

Der delfin-4-Test ist ein reiner Deutsch-Test. Leider glauben viele Eltern, es sei ein Sprachtest und sie gehen davon aus, dass er Aussprachefehler erkennen kann. Das ist NICHT der Fall. Wirf mal einen Blick auf folgende hp: http://www.waldorfkindergarten-nrw.de Dort findest du viele (auch kritische) Infos zur Sprachstandsfeststellung delfin-4. A

auch auf der hp http://www.wortschatz-verlag.de gibt es reichlich (auch kritische) Infos zu delfin-4 sowie zur altersgemäßen Sprachentwicklung.

0

ich kann mich seitdem mit delfinen besser verständigen

Was möchtest Du wissen?