Was haltet ihr für die beste Update-Software?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 0 Abstimmungen

Anderer, und zwar …: 0%
FileHippo App Manager 0%
SUMo 0%
Software-UpToDate 0%
UpdateStar 0%
Secunia PSI (aktuelle Version, und das Problem behebt man todsicher, indem man …) 0%
Secunia PSI (frühere Version) 0%

2 Antworten

Ein Rat von einem IT-Systemtechniker:

Verwende keine automatischen Update-Programme. Du brauchst nicht für jeden Treiber/Software immer das aktuellste Update, oft kann es dabei zu Problemen kommen. Wenn Du keine größere Ahnung davon hast, dann beschränke Dich auf die wichtigsten und meist auch sicherheitsrelevanten Updates, die folgenden werden Dir automatisch vorgeschlagen bei entspr. Einstellung:

  • Windows-Updates
  • Adobe Flash-Updates (Sicherheit beim Surfen, sofern Flash installiert ist)
  • Java-Updates (Sicherheit beim Surfen, sofern Java installiert ist)

KnorxyThieus 30.08.2015, 16:54

Also ich habe zum Beispiel einige Programme, die selber Updates bemerken.
Doch es kostet mich jedes Mal einige Zeit, diese manuell herunterzuladen und zu installieren.

Andere Programme melden ihre Updates gar nicht, und E-Mail-Alerts aus diversen Quellen sind noch viel unpraktischer.

Und was soll das Problem an den Updates sein? Ich hatte da bislang noch nie welche!

0
funcky49 30.08.2015, 20:17
@KnorxyThieus

Die Regel für Updates lautet: nur die wirklich wichtigen und sicherheitsrelevanten Updates werden installiert. Warum: viele Updates sind unnötig (vor allem Treiber-Updates), können das System destabilisieren oder beziehen sich nicht auf "mein" System.

Als Beispiel: Ein Gamer hat eine gute Grafikkarte, seine Spiele laufen problemlos. Dann gibt es keinen Grund, den Grafiktreiber zu aktualisieren, es sei denn, der Treiber bringt neue Features, die auch wirklich in seinem System genutzt werden werden können. Selbst dann recherchiert man z.B. in einschlägigen Foren, ob das Update Probleme macht. Jetzt stelle Dir aber nicht vor, ein Automat könnte diese Abwägung vornehmen - er installiert den neuesten Treiber ungefragt - und schon wird das System instabil, weil es im individuelle oder systematische Nebenwirkungen im Gamersystem erzeugt.

Um das unterscheiden zu können, braucht man einige Erfahrung, die i.d.R. der "Otto-Normal-User" nicht hat. Diese Arbeit dann aber von Automaten-Programmen vornehmen zu lassen, ist der falsche Ansatz, wie bereit beschrieben.

Das gleiche gilt übrigens für alle "Cleaner oder Tuning"-Programme, wie immer sie heißen, kein Profi verwendet so etwas. Es geistern halt sehr viele "EDV-Mythen" herum, die meisten davon sind unsinnig.

Wenn Du Deine Zeit also mit sowas verschwenden willst...

0

Wenn du so Updates haben willst ist Windows nie so richtig gut für gewesen. Das ist einfach nicht das Ding von Microsoft.

Unter Linux wird z.B. jedes Program über eine reporsitory heruntergeladen. Und da dein PC die Repository kennt wird jedes Programm up to date gehalten. Ausnahmslos.

Wenn du kein Hardcore Zocker bist, würde ich dir eventuell empfehlen das auszuprobieren..

KnorxyThieus 30.08.2015, 12:19

Ne, ich bleibe bei Windows …

0
ChrizZly2030 30.08.2015, 12:21
@KnorxyThieus

War nur ein Vorschlag, weil du rumheulst, dass Windows so etwas nicht kann. Linux hat damit kein Problem.

0
ChrizZly2030 30.08.2015, 12:25
@KnorxyThieus

Du kennst die Tools ja schon. Probiere Sie aus. Aber so ein Tool ist keine gute Lösung. Da sollte man lieber selber die Software up to date halten. Die meisten Programme haben ja schon eine Update Kontrolle beim Start. Das macht ja die Tools schon fast ganz überflüssig..

0
KnorxyThieus 30.08.2015, 12:31
@ChrizZly2030

Die meisten Programme haben ja schon eine Update Kontrolle beim Start. Das macht ja die Tools schon fast ganz überflüssig..

Och, die konnte ich bislang abstellen.

0

Was möchtest Du wissen?