Was haltet ihr denn von LSD?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

LSD kann eine sehr schöne und ungefährliche Droge sein, wenn man auf ein paar Sachen wie das setting (wo man es nimmt, etc.) achtet.
Es ist nahezu komplett unschädlich für den Körper, einzige, nicht zu unterschätzende Gefahr sind mögliche Psychosen.
Auch die Möglichkeit eine Bad Trips ist unschön, lässt sich aber durch das Richtige setting (Natur, Freunde, Musik, etc.) weitgehend vermeiden.
Durch LSD nimmt man Dinge anders wahr und sieht auch teilweise Dinge, die nicht da sind. Ein Kumpel hat während des Trip auf einer Wiese am Boden überall Buchstaben gesehen etc., diese Halluzinationen variieren aber stark von Trip zu Trip etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FehlerFrage
19.05.2017, 14:41

Ein Badtrip richtet sich nach der seelischen und geistlichen Verfassung des Konsumenten.

Du kannst meinetwegen tief im Dschungel sein, aber sobald ein Problem aus deinem "normalen"-Leben in dein Trip hinein flutscht kann es sehr schnell zu einem Badtrip werden.

Im Grunde genommen ist auch das Setting für jeden komplett subjektiv sodass man in keinem Szenario in der Lage wäre einen Badtrip 100% verhindern zu können.

Für viele wird der Rauschzustand schon viel zu schwer und die Nebenwirkungen von einem Badtrip auf psychedelischen Drogen möchte ich niemandem wünschen.

1

Gefährlich und nicht das wofür es alle halten.

Die denken es sei sonderlich, ein Meisterwerk der Synthese, einzigartig.

Trifft alles nicht zu.
LSD-ähnliche Rauschzustände kannst du dir aus Nährstoffen zusammenbrauen die du im Supermarkt kaufen kannst (Orangenschalen etc.)

Informiert euch mal über Tryptamine und sagt mir nochmal LSD sei besonders.
Schade das sie in der Drogenszene als "Gute"-Drogen bekannt sind (also psychedelische Drogen) und Acid-Heads darauf schwören das es die ungefährlichste aller Drogen ist.

Ich nehme selbst bzw. nahm eine sehr lange Zeit lang solche ein, aber es war nur eine Droge wie jede andere auch (die fatale Folgen mit sich bringen kann wie HPPD).
Ich hatte Dosen von 450+ und ein Haufen von LSD-derivate getestet wie ALD-52, AL-LAD (mein fav.), (1P-)ETH-LAD etc. und empfand mich auch immer als etwas "besonderes", denn die Acid Szene ist die Szene.
Dann irgendwann haben gute Freunde mir etwas von HPPD berichtet und ich habe erfahren das viele von ihnen das haben und es eine psychische Störung ist in der der Konsument für immer diese LSD-artigen Visuals hat für immer.


Es ist eine Droge wie jede andere, Gefährlich.
Man kann sicherlich ein paar mal damit Spaß haben, aber Risiken sind vorhanden.
LSD ist unberechenbar, alles kann passieren und falls es glatt verläuft betet das ihr kein HPPD habt, denn das ist sehr sehr nervig und kann Ursache für Soziale Phobien sein.
Recherchiert gut und passt auf euch auf.

Trotzdem schön um neue Denkmuster nachvollziehen zu können, übertreibt es aber nicht, denn es gibt einige bei denen sogar die Konversation im nüchternen Zustand einfach nur erbärmlich ist (Micro-Dosing, wöchentlich LSD)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FehlerFrage
19.05.2017, 14:54

Naja ich hab grad n heftigen Crash deswegen liest sich das nicht gut.

Inhaltlich auch nicht 100% richtig xD, aber grundsätzlich empfinde ich LSD weder gut noch schlecht..
Eine Droge die aber definitiv besonders ist (bis man realisiert das jeder Dreck einen Trip zustand hervorruft und der ganze markt mit billigem Tryptamin überflutet wird, ich mein guckt euch mal die RC szene an. die ganzen Cathione und Etyhle sind verschwunden und existieren nur noch scheiss trip bullshit drogen die alle zufälligerweise denselben Zustand wie LSD hervorrufen.
Da muss definitiv mehr hinter stecken.)

0

Sollten in deiner Familie mal psychische Erkrankungen aufgetreten sein, würde ich das vorsichtshalber lassen. Das kann üble Psychosen auslösen. 

Ansonsten soll es wohl so sein wie swaguser1234567 schreibt, mit den richtigen Setting eine "coole" Erfahrung. 

Ich persönlich habe mich da auf Grund psychischer Erkrankung nie rangetraut. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FehlerFrage
19.05.2017, 14:46

Es gibt tatsächlich nachweislich Belege dazu das LSD veranlagte Psychosen nicht auslöst bzw. keinen Einfluss auf dessen hervor-Hebung hat
Dafür aber HPPD, welche vermutlich das Resultat dessen ist das dein Körper das LSD oder Tryptamine nicht mehr aus deinen Serotonin Rezeptoren abbauen kann, sodass du im Grunde genommen für den restlichen Teil deines Lebens LSD-ähnliche Erscheinungen sehen wird (Morphen, Farben, Punkte).
HPPD kann auch soziale Phobien auslösen hängt aber an der Verfassung des Konsumenten ab und wie er damit klar kommt für sein leben lang auf "LSD" zu sein ohne auf LSD zu sein.

0

Was möchtest Du wissen?