Was haltet ihr davon/Wie hättet ihr reagiert?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Welt ist nicht gerecht, und Familien sind auch nicht gerecht.

Ja, es scheint so zu sein, dass dein Bruder bevorzugt und du benachteiligt wirst, zumindest in der Autofrage. Kann sein, dass Jungen mehr zugestanden wird als Mädchen, kann sein, dass seine praktische Ausbildung oder Arbeit eventuell höher eingeschätzt wird als Bildung -

was auch immer die Gründe sind - es scheint ungerecht zu sein.

Da deine Eltern aber nicht verpflichtet sind, euch gleich zu behandeln, musst du es so hinnehmen. Es sollte ein Ansporn mehr für dich sein, deinen Weg trotzdem beharrlich zu verfolgen - erst recht - bei Diskriminierung in der eigenen Familie.

(Der "Stammhalter" hat auch in unserer Gesellschaft oft genug immer noch einen sehr viel höheren Stellenwert als "nur" Töchter. Kann alledings sein, dass ganz andere Gründe dahinter stecken.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist natürlich Bevorzugung für deinen Bruder, aber was will man machen. Viele Leute müssen sich ihr Auto selbst kaufen und haben auch nicht die angenehmsten Wege zur Schule/Arbeit, insofern ist es natürlich Mäkeln auf hohem Niveau, wenn du verstehst, was ich meine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würde ich deine Eltern nicht am Arsch lecken. Bitte sie um nichts mehr, wenn nur dumme Antworten zurückkommen.

Versuche, dir etwas Geld anzusparen über einen kleinen Nebenjob. Mache dein Abi, konzentriere dich darauf. Deine Eltern und ihre zweigeteilte Einstellung zu deinem Bruder und dir kannst du nicht ändern. Du kannst aber später dein eigenes Ding machen und musst dich dann auch nicht mehr mit ihnen auseinandersetzen.

Hat dein Bruder zu dem Thema auch eine Meinung oder tutet er ins selbe Horn wie deine Eltern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiraisokay
07.07.2017, 20:57

Ich habe bereits einen Nebenjob, leider verdiene ich da nicht so viel das ich mir in näherer Zukunft ein Auto leisten könnte. Mein Bruder sagt dasselbe, von wegen ich soll mir das selber finanzieren und wenn ich jetzt nicht meine ''Schnauze'' halten würde, würde er mir aufs ''Maul'' hauen und in die Klappse stecken: Also kannst du dir das ja so ungefähr vorstellen

0

Ich musste auch alles selbst bezahlen, wären mein kleiner Bruder alles bezahlt bekommen hat: Führerschein, erstes Auto, Versicherung. Klingt hart, ist aber so, in der Aussage: "Wir haben kein lieblings Kind" steckt oft in etwa so viel Wahrheit, wie sich Leber in veganer Leberwurst befindet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?