Was haltet ihr davon euer Kind/Baby vegetarisch zu ernähren?

16 Antworten

Ich halte wirklich überhaupt nichts davon ein Kind komplett vegetarisch zu ernähren. Man liest ja auch immer wieder, dass es gerade in der Wachstumsphase nicht ratsam ist. Es sollte einfach ausgewogen sein, wenig Fleisch ist völlig in Ordnung ich würde aber nicht völlig darauf verzichten. Allerdings kann ich hier auch eine Erfahrung aus meinem Umfeld mit dir teilen mein Neffe hat mit drei Jahren aufgehört Fleisch zu essen aber das hat er für sich selbst entschieden und egal was wir auch immer probiert haben er hat es immer rausgeschmeckt und meinte er ist es nicht weil es nicht schmeckt. Wenn der Körper so früh selbst diese Entscheidung trifft, was soll man machen, meine Schwägerin achtet bei ihm aber nun noch mehr auf eine ausgewogene Ernährung damit ihm nichts fehlt. 

4

Die Quellen, die zeigen, dass es nicht ratsam sei sind meist Kolumnen (und spiegeln so nur die persönliche Meinung des Autors wieder) oder sind auf wenige Einzelfälle bezogen, bei denen die Eltern wirklich großen Bockmist gebaut haben. Wenn man auf eine ausgewogene Ernährung achtet ( das ist übrigens für jeden ratsam), sind viele Allergien und Zivilisationskrankheiten schon ab der Kindheit vermeidbar: https://vebu.de/fitness-gesundheit/veggie-in-jeder-lebensphase/vegetarisch-vegane-ernaehrung-saeuglinge-kleinkinder/

0

Wir machen es so wue Steffile. Unsere Tochter kann alles Essen aber bei uns gibt es kein Fleisch oder Fisch aber Kaese und Milch. Allerdungs ist sie sehr gerne vegetarische "Fisch"staebchen. Ansonsten mag sie gar kein Fleisch. Im Kindergarten ist sie Fisch. Wenn Oma ihr Huhn geben will bitteschoen aber sie ist es eh nicht. Sie ist allerdung auch sehr wenig Gemuese weshalb sie Vitamin Drops bekommt. Das ergaenzt. Hier bei uns in Norwegen ist aber jedes Kind diese Drops sogar die Aezte raten dazu da es die Abwehr staerkt gegen das kalte Klima. Sie ist jeden Tag drayssen fuer mehrere Stunden. Auch wenns regnet oder schneit.

41

sogar die Aezte raten dazu da es die Abwehr staerkt gegen das kalte Klima. 

schlechte Ärzte...

0

Kann jeder machen, wie er will. 

Meiner Meinung nach sollten Eltern gerade was Ernährung angeht generell besser geschult werden. Die ganzem adipösen Kinder schon im Vorschulalter sprechen nicht gerade von vernünftigen Speiseplänen. 

Industriezucker, Farbstoffe und künstliche Aromen in Produkten, die als speziell "für Kinder hergestellt" deklariert sind; Süßigkeiten die angeblich Vitamine enthalten; zu viel Eiweiß und Fett in kleine bunte Becher als snack verpackt;  Eltern, die nicht ohne Fertigprodukte kochen , etc. 

Ich denke nicht, dass vegetarische Ernährung zwangsläufig problematisch ist,  sondern Ernährung ohne Plan und Wissen.

25

Schön gesagt. Man muss sich informieren nicht einfach drauflos labern, wie es viele hier tun!

0

Was möchtest Du wissen?