Was haltet ihr davon, dass teilweise 12 jährige Kinder schon das neuste Mobiltelefon haben?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Meiner Meinung nach sind die Mobiltelefonen an sich nicht das Problem:

Es ist das Internet.


Wenn ich einem 12-jährigem Mädchen ein internetfähiges Gerät in die Hand drücke, dann muss ich auch Kontrolle darüber haben können, was es bitte in diesem unendlichen Netz anstellt. 

Denn es kann alles passieren und es ist so einfach an Material im Internet zu kommen, was nicht für die Augen eines Kindes bestimmt ist. Selbst wenn ich nur "blaue Waffeln" eintippe bekomme ich ein Bild, dass jedes Menschenkind innerlich zerstören würde... (oh, die Erinnerungen).


Mit großen Dingen kommen große Verantwortungen!


Ein teures Handy ist auch meistens eines, worin du die tollsten Sachen machen wirst.

Ein Beispiel: Mein kleinster Bruder ist die ganze Zeit auf Youtube und man bekommt ihn nicht davon weg, weil das Eingreifen hierbei leider zu spät kommt. Natürlich schaut er sich die ganzen schimpfenden, schreienden LetsPlayer an, weil das alle seine Klassenkameraden mit einem internetfähigen Handy machen (sind zwischen 11 und 12 Jahren). So hat er dieses Verhalten kopiert und schreit nun ebenfalls herum und schimpft sich die Seele aus dem Leib, mehr als nötig ist, weil es "cool" ist und seine "Idole" das auch tun.


Deswegen, um auf deine Frage zurück zu kommen: Ein Handy ist erst dann eine gute Idee, wenn die Eltern sich bereit erklären ihrem Kind über die Schulter zu schauen. Denn die Verantwortung liegt nicht beim kleinen Kind, was es mit dem Handy letzendes anstellt - sondern bei den Erziehern.

Sie müssen das ganze dann auch wieder ausbügeln können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde Eltern können ihren Kindern schon Handys kaufen wann sie wollen, ich persönlich würde aber nicht mehr als 150€ bis zum 13. Geburtstag dafür ausgeben. Und desto älter die Kinder werden, ich würde sagen so ab 15 sollten sie sich einen Nebenjob besorgen und das Geld selbst verdienen, wenn sie denn unbedingt ein mega teures Smartphone oder sonstwas haben möchten. So war es in meiner Familie und so werde ich es wahrscheinlich auch in Zukunft bei meinen Kindern beibehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Davon halte ich nichts!

Allgemein  sind für mich teure Mobiltelefone unnötig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an, wieviel sich die eltern leisten können.

Ich habe ein iphone5s. Das ist bereits abbezahlt. Einen vertrag dazu, unbegrenztes telefonieren ins deutsche mobilfunk und festnetz, unbegrenzt sms schreiben, unbegrenzt mobiles internet. Zu einem kleinen teil LTE inbegriffen, wenn dies aufgebraucht ist, ist 3G verfügbar, oder je nach standort auch nur edge. Ich zahle dafür 19,99€ monatlich. Für das phone an sich zahlte ich monatlich 30€ ab für exakt 2 jahre. 

Der vertrag ist toll und günstig, eigentlich können schon gar keine extrakosten mehr anfallen, es seidenn man ruft bei sexhotlines an oder anderen 0180-5 oder 0180-6 er nummern. 

Für das phone an sich, war es schon ein guter batzen geld, das man sich erstmal leisten können muss.

Mein kind ist noch zu klein (baby)

Wenn er mal so weit ist, erstmal günstigere elektronikartikel und dann je nach alter und unseren finanziellen möglichkeiten hochwertigere geräte. Folglich dann, wenn er mit den funktionen umgehen kann und darauf aufpasst. 

Ansonsten gehen hier die meinungen natürlich auseinander. Leute mit weniger geld werden oft sagen, das brauchen sie nicht und muss nicht sein. 

Da trifft das sprichwort zu "Wer kann, der kann."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da halte ich absolut gar nichts davon. Aber, es ist ja leider so, dass die Kinder in der Schule usw. meistenteils schon die besten, teuersten Sachen haben. Und wenn deren Eltern sich noch so krumm dafür legen müssen. Nur, damit das Kind nicht in der Schule zum Außenseiter gemacht wird. Ist leider, in vielen Fällen, nachlesbar. Geht schon bei der Kleidung, Schuhen usw. los. :-))


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amrita1
15.02.2016, 23:38

DH!

1

hi flapjack16 - ich halt davon gar nichts. das sind völlig überteuerte Spielsachen, find ich. N Einfach-Handy für 15.- von Tchibo tuts fürn 12jährigen völlig, du kannst mit telefonieren, und mehr soll n Handy auch nicht. Wenn ein Teeny selber Geld verdient, mit Zeitung austragen oder Babysitten oder weiss der Geier, dann wird er sich selber genau überlegen, ob er für so n Spielzeug 600.- hinlegen will oder lieber nicht, wa? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AliceBeauty
13.02.2016, 18:15

Spielzeug :D

0

Ich halte davon gar nichts. Meiner Meinung nach(19,m) sollten Kinder vor 14 keinen Zugang zu Handys haben. Außer vielleicht um im Notfall jemanden zu erreichen. Da reicht aber auch ein altes Nokia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flapjack16
13.02.2016, 16:49

Ich bin vollkommen deiner Meinung.

Mir wurde zum Beispiel erzählt, dass ein 11 jähriges Mädchen auch jeden Schnik Schnak hatte und dann sowas sinnloses wie "Podokter" im Internet gesucht hat

1

Heutzutage gibt es doch auch gute Handys viel billiger.

Ich nehme an, du bist Vater, und du hast einen Konflikt mit deinem Kind, bezüglich diesem Thema.

Angenommen es ist 12/13 Jahre alt, kann man ja mal ein billigeres nehmen.

Ein iPhone4 ( mittlerweile Vllt auch schon 4s?) bekommt man bei eBay in einem guten/top Zustand für 100€ und dein Kind lernt damit umzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flapjack16
13.02.2016, 16:54

Eigentlich bin ich Rentner aber ich sehe 12 jährige Kinder immer öfter, wie sie mit den neusten Mobiltelefonen nur Mist machen

0
Kommentar von Stkuber
13.02.2016, 16:55

Wieso? Was machen Sie denn?

0
Kommentar von Stkuber
13.02.2016, 16:58

Was?

0

Ich würde sagen, frühestens ab 16!

ist es in Ordnung mit 16 ein teureres Mobiltelefon zu bekommen,

Nein, zu bekommen ist nicht in Ordnung! Mit 16 sucht man sich einen Nebenjob und kauft sich solche Luxusdinge selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man nicht pauschalisieren. In der heutigen Zeit ist es nunmal so, dass Kinder schon fast von Geburt an mit Technik aufwachsen. Dazu gehört nunmal auch ein Handy schon im jungen Alter. Wie teuer das Handy ist, sollten einzig allein die Eltern entscheiden. Wenn genug Geld da ist, warum dann nicht das Teuerste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flapjack16
13.02.2016, 16:56

Den letzten Satz kann ich gar nicht nachvollziehen.

0
Kommentar von xcrlnx
13.02.2016, 17:39

Und wieso?

0

Eine rein subjektive Meinung ist, dassKinder überhaupt kein Mobiltelefon brauchen, aber man muss ja ein bisschen dem Trend folgen somit würde ich mir dir anschließen und sagen ab 16 ist schon ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich verstehe es auch nicht, wie Grundschüler schon so ein teures Smartphone haben können, Ich sehe diese nur im Bus irgendwelche Spiele spielen.
Mit voll verkrümmter Haltung, das kann nicht gut für den Rücken sein.
Also ich hat mein erstes Smartphone mit 12Jahren und ein gutes ab 300 mit 15. Also ich sag mal so ein teureres Smartphone so ab 15, dann wissen die Leute was sinnvolles damit anzufangen(Schule,Freunde,Lernen, Musik):D Außerdem ist es ja auch nicht so gut für die Augen ganzen Tag in ein Display zu staren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathyli88
13.02.2016, 17:40

Weil die eltern möchten, dass ihre kinder lernen mit der neuesten technik umzugehen :) das gehört zum leben, zum fortschritt einfach dazu. Kinder sollen auch draußen spielen ;) aber wenn sie erst smartphones mit 15 jahren bekommen, dann sind sie in der entwicklung hinten nach und haben keine ahnung. In dem fall werden sie ja schon von 6-jährigen überholt. So hält man seine kinder auch doof.

Wir hatten früher nintendos und computer sowie handys ab etwa 10 jahren und sogar schon früher.

Was hatte es zur folge? Ich bin IT-spezialistin und arbeite zum großteil von zuhause aus, weil ich es einfach kann. Ich habe erst vor 8 wochen meinen kleinen sohn geboren, verdiene trotzdem 2300€ netto und brauche nichtmal die elternzeit in anspruch nehmen :) wer kann das schon von sich behaupten? Fast keiner. Dieses gehalt ist für eine frau fast unmöglich zu erreichen.

Da haben meine lieben alten eltern schon etwas richtig gemacht indem sie mir solche dinge ermöglicht haben ;) kompliment von mir an meine zwei. und damals gab es öfter geschimpfe von kindergärtnerinnen und lehrern gerade diesbezüglich. Daran kann selbst ich mich erinnern.

Ich werde es mit meinem kind genauso machen, auch wenn kritik regnet, denn es ist mein sohn und ich kaufe was ich für richtig halte.

Gerade durch das spielerische (welches wir älteren als sinnlos erachten), da es nicht direkt einen offensichtlich guten sinn ergibt, lernen die kinder den umgang. Durch dinge die spaß machen lernt man. 

0

Ich denke es ist schon nützlich. Teilweise für WhatsApp wo viele Chats mit der gesamten Klasse/Lehrern stattfinden. Außerdem gibt es auch Schulportale wo z.B. Hausaufgaben oder Unterlagen online "rumliegen". Und die Spielzeit am Handy kann man ja einschränken. Und billige Handys gibt es schon länger!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flapjack16
13.02.2016, 17:01

Diese Hausaufgaben Dienste werden entweder von den wenigsten genutzt oder nur zum Abschreiben und das ist doch auch nicht der Sinn oder?

0
Kommentar von nameistname
15.02.2016, 07:56

Wieso? Online kann man die Hausaufgaben nochmal nachgucken, falls man sie vergisst...
Und WhatsApp ist einfach die beste, kostenlose Kommunikation.

0

Was möchtest Du wissen?