Was haltet ihr davon dass es in Amerika noch die Todesstrafe gibt?

16 Antworten

Ich halte eigentlich nichts davon. Allerdings manchmal, wenn man abscheuliche Verbrechen hört, denke ich auch daran.

Was ich ablehne ist auf jeden Fall ,die Zeitspanne zwischen Urteil und Vollstreckung. Ebenfalls der Elektrische Stuhl.

Allenfalls die Giftspritze.

Für arglistige Tötung, Mehrfach Mord wäre es eine Möglichkeit. Aber, dann doch lieber in einem dunklen Kellerloch bei Wasser und Brot auf das Ableben warten

Die Todesstrafe steht aus meiner Sicht für den niedrigen moralischen Stand eines Staates. Das Prinzip von Rache und Vergeltung ist menschenundwürdig.

Ein solcher Staat mag wirtschaftlich oder militärisch stark sein - aufgrund seiner mangelnden Achtung der Menschenrechte erkenne ich ihn aber nicht als Autorität an.

Die USA disqualifizieren sich dadurch aus meiner Sicht genau so wie der Iran, Japan, oder Saudi-Arabien. Staatlicher Mord ist für mich inakzeptabel.

Das jahrelange Warten auf die eigentliche Hinrichtung ist außerdem eine psychische Folter und ebenso barbarisch wie die Todesstrafe selbst.

Der Waffenfetischismus in den USA spricht für mich ebenfalls Bände.

Ich finde jeder Mensch sollte seine Strafe bekommen , aber nicht mit dem Tod. Also ich finde die Todesstrafe nicht gut.

Nicht gut. Wäre ich Amerikaner, würde ich mich dagegen engagieren, denn das ist eine barbarische Praxis, die nur Nachteile birgt und die in einer modernen Gesellschaft keinerlei Platz haben sollte.

Finde ich sehr gut. Sollte nur schneller verstreckt werden, direkt nach dem Urteil wäre am besten.

Was möchtest Du wissen?