Was haltet ihr davon das auch Tiere Emotionen haben?


07.07.2020, 09:17

Da viele es falsch verstehen bitte richtig lesen!Es geht nicht darum das manche Tiere nicht logisch denken sondern ob sie Emotionen spüren können wenn man ihnen Leid zufügt oder man zum Beispiel etwas tut was sie vielleicht nicht wollen.

31 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube hier viele verstehen die Frage falsch,es geht nicht darum das Tiere nicht Logisch denken können sondern das sie auch emotionale Schmerzen spüren können!Denn das tun sie.Wie die Frage auch nun formuliert wird sie ist gut gegen diese ganzen Leugner.Unter anderem jene die es als Argument gegen Veganer behaupten da dies oft der Fall ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Selbst Antworten des Fragestellers wurden falsch verstanden,was ist gerade mit GuteFrage los? *_*

7

Hi - also zunächst ist "Gefühl" ein Wort, welches wir benutzen um unsere Innenwelt zu beschreiben... der Zustand, wenn Du Deine Schuhe bindest und Dir die Schnürsenkel reißen, ist auch ein Gefühl - vielleicht ein feineres, als wenn man von "Liebe" oder "Hass" schreibt...

Folgendes ist aber schwierig: wir können nicht fühlen, was andere fühlen. Wir versuchen immer die Innenwelt des Anderen mit unseren eigenen Gefühlswelten zu übersetzen. Wenn jmd. Anderes sagt er sei verliebt und wir sind in ihn verliebt, dann haben wir uns zwar auf ein Wort geeinigt - wir wissen aber nicht, ob wir wirklich gleich fühlen... Das überrascht viele schon, dass wir Menschen da sehr unterschiedlich sind. Jetzt kommt das Problem Haustiert: das Haustier artikuliert sich nicht und ist Projektionsfläche für einfach alles. Wir projizieren sehr humane Gefühle dort hinein... von denn wir schon wissen, dass sie ZWISCHEN den Menschen schon verschieden sind, können wir eigentlich nicht davon ausgehen, dass die bei Tieren auch da sind. Deshalb spricht man von Instinkten, um dort auch eine Unterscheidung zu machen. Tiere sind nicht wie wir. Wir mögen sie aber so, weil wir so tun können als wären sie das.

Wenn mich mein Gefühl nicht täuscht, vertrittst Du da komische Ansichten.

0

Ich habe noch nie gehört, dass Hunde keine Emotionen besitzen sollten!

Besonders an Hunden sieht man das doch ausgesprochen deutlich, wenn...

  • ....sie sich überschwänglich freuen, wenn sie ihren Besitzer wiedersehen und ihre Rute zusammen mit ihrem Hinterteil hin- und herwedeln.
  • ...wie sie den Kopf senken und die Rute einziehen, wenn sie sich fürchten.
  • ...wie sie sich drohend aufplustern, ihre Nackenhaare sträuben und die Rute steil nach oben richten, wenn sie einen anderen Hund nicht leiden können und ihre Überlegenheit demonstrieren wollen.
  • ...wenn sie zeigen, dass sie fröhlich und zum Spielen aufgelegt sind, sich vorne ducken und ihr Hinterteil in die Luft recken und danach mit allen 4 Beinen gleichzeitig in die Höhe springen.
  • ...wenn sie bei Stress hecheln und sich über die Schnauze schlecken.
  • ....

Wer sollte also behaupten, Hunde hätten keine Emotionen???

Wieso sollten das "Instinkte" sein? Beim Menschen spricht man doch auch nicht von "Instinkten", wenn sie ihre Freude oder Trauer zeigen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Haustiere:Therapiehund,Schildkröten,Kaninchen,Katzen,Vögel

Doch das ist tatsächlich bei vielen eine Debatte,Realitätsleugner sind das.

2

Also ich halte es für UNMÖGLICH das Tiere keine Emotionen haben!

Jeder der mit Tieren zu tun hat, sollte das aber selber erkennen können.

Dies hält mich persönlich nicht davon ab Fleisch zu essen ;)

Lesetipp von mir -> Peter Wohlleben / Das Seelenleben der Tiere (Er schreibt super und einfach zu lesen mit tollen Beispielen/Geschichten)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich glaube, dass meine Katze Gefühle hat. Heute morgen war sie sehr wütend, schimpfte mit mir und jetzt ist sie beleidigt und spricht nicht und geht mir aus dem Weg.

Moment, gerade schaut sie um die Ecke und signalisiert "versöhnungsbereit !"

Was möchtest Du wissen?