Was hätte man bei der Flüchtlingspolitik besser machen können?

18 Antworten

Die Flüchtlinge kommen lassen, willkommen heißen, versorgen so gut es geht und dann wieder zurückschicken, sobald sich die Lage entspannt hat! Meinetwegen auch auf Deutsche Staatskosten - das Zurückschicken. Aber bitte nicht integrieren. Ich bin kein Ausländerhasser, aber ich meine, ein Zurückschicken ist zumutbar. Meiner Meinung nach verträgt sich der Islam nicht mit Deutschland.

41

Das Problem mit dem Zurückschicken ist dann, das du bei den Trittbrett-Flüchtlingen oft nicht weißt, wohin eigentlich. Die tatsächlichen Flüchtlinge gehen oft ja freiwillig in ihre Heimat zurück, hätten sie vielleicht Hilfe beim Start in der zerstörten Heimat (also so eine Art Marshalplan) Aber Menschen ohne nachweisbare Herkunft, wohin will man die schicken?

0
7

Also sollen Leute, die aus Ländern kommen, in denen überhaupt nicht absehbar ist, wie sich die politische Lage entwickeln wird, einfach mal auf unbestimmte Dauer einkassiert werden? Viel Spaß. Unterhalte dich einmal mit Sozialpsychologen und Anthropologen, welche Mechanismen dann greifen. Wenn Menschen unterschiedlichster Herkunft auf engstem Raum miteinander leben müssen und keinerlei Perspektive bzw. Aussicht haben, am gesellschaftlichen Leben des Aufnahmelandes teilzuhaben. DANN kriegst du Probleme. Und glaube mir: Die hätten nicht das geringste mit der Kultur der entsprechenden Menschen zu tun.

1
54
@CarlLinne

Öffne Deine Augen: Wer integriert sich denn in UNSERE Kultur? Ich lache mich kaputt - echt. Es muss sich auch keiner intergrieren. Was dann aber zwangsläufig zur Konsequzenz hat, dass die Flüchtlinge unser Land wieder verlassen. Nein, ich sehe da kein Problem. Und mit wem ich mich über was unterhalte, entscheide ich selbst - vielen Dank.

0
7
@AriZona04

Was ist denn überhaupt UNSERE Kultur? Was ist denn DEUTSCHE Kultur? Klär mich auf. Es gibt nämlich keine genuin deutsche Kultur, da sich die Kulturen Europas seit jeher gegenseitig befruchtet haben. Und glaube mir: Ohne die Kenntnisse der Araber bzgl. Philosophie, Medizin, Astronomie und Mathematik würden wir heute immer noch an der Dampfmaschine schrauben. Öffne DU mal deine Augen und leg Deinen kläglichen Eurozentrismus ab.

0
54
@CarlLinne

Ich wünschte mir einen anderen Ton von Dir. Mit diesm Ton wirst Du mich nie überzeugen, selbst wenn Du Recht haben solltest. 😉 Mit unserer Deutschen Kultur meine ich definitiv keine Kopftücher.

0
7
@AriZona04

Kopftücher haben auch nichts mit dem Islam zu tun, da der Koran derartiges mit keiner Silbe erwähnt. Da geht es eher um Macht- bzw. Männerphantasien. Patriarchalische Familienstrukturen. Oder wie erklärst Du dir, dass es zahlreiche muslimische Länder gibt, in denen Frauen KEIN Kopftuch tragen?

0
  • Kontrollen an den Grenzen einsetzen
  • Nur Kriegsflüchtlingen Asyl gewähren.
  • Wenn der Krieg in der Heimat beendet ist, müssen sie zurückreisen und das Land wiederaufbauen.

Zu aller erst: Nur tatsächlichen Flüchtlingen Asyl und subsidären Schutz gewähren.

Keine illegalen Migranten rein lassen und schon gar nicht in der Zahl wie es teils passiert ist.

Außengrenzen schützen, so wie es Ungarn, Österreich und co mittlerweile mit anderen Staaten zusammen machen. Dafür sorgen dass die Migranten die schon durch Europa ziehen gesammelt werden, registriert, kontrolliert und versorgt werden. Und dann entschieden wird wer Asyl bekommt, wer verteilt wird etc.

Aber vor allem sicheren Staaten durch die die ,;Flüchtlinge´´ kommen unterstützen bei der Aufnahme, Versorgung, Registrierung etc. Und dann schauen wer Recht auf Asyl hat und wen man aufnimmt.

Das Chaos von ,,Willkommen an alle´´ und die Massen die kamen ( noch dazu mit dem Islam ) sind nicht nur eine Überlastung von Institutionen und Behörden gewesen sondern nicht sinnvoll im Hinblick auf Kultur, Integration etc pp.

Davon abgesehen dass viele davon eben keine Flüchtlinge waren oder sind, sondern (illegale) Migranten

Immerhin, so langsam gliedert es sich wieder ein, auch wenn es zu viele Migranten, noch dazu viele die abgeschoben gehören, sind und in Sachen Anpassung und Integration dadurch komplett über den Haufen geworfen wird.

ABer immerhin, es wird wieder und es tut sich was. Z.B hat der Druck innerhalb der CDU immerhin AKK zu den Werkstattgesprächen geführt

32

Der geistige Dünnpfiff fängt an in den beiden ersten Sätzen, eine Auswahl der Schutzbedürftigen treffen, aber schon vorher feststellen, wer keinen Anspruch hat ... wie denn du Held der logik!!!

1
16
@Majorie22

Ich sehe keinen Logikfehler

Und auch nichts was deiner Aussage wiederspricht.

Außer man stellt sich automatisch so an und nimmt alles automatisch in dieser Reihenfolge, nur weil oben zu aller erst " steht

Wenn man das lediglich als Zeichen für eine bestimmte Reihenfolge und nicht als unterstreichen einer Priorität sieht, dann kann das schon mal passieren

1

Was möchtest Du wissen?