Was haltet ihr von einem Referendum über den EU-Austritt in Deutschland?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Um ehrlich zu sein, ich halte nicht viel von dieser Idee.

Die Vertragswerke sowie die Folgen der Entscheidung in die eine oder andere Richtung kann die überwiegende Mehrheit der Wähler gar nicht überblicken.

Daher würde jedes Referendum zu einem Wettstreit der Populisten werden. Wir sehen doch gerade, wie das in GB läuft. Glaubst du ernsthaft, auch nur 5% der Wähler haben wirklich Umfang und Tragweite ihrer Entscheidung verstanden?

Hier sehen wir eine der Schattenseiten der direkten Demokratie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matrjoshka
24.06.2016, 14:02

Aber wieso denkst du, dass höchstens 5% es verstanden haben?

0
Kommentar von Pr1nzAlbert
24.06.2016, 14:04

Also besser das dumme unmündige Volk lieber nicht an wichtigen Entscheidungen beteiligen,  Die Politquatscher allein wissen was gut ist. Es muß den doofen Bürgern nur richtig "erklärt" werden, stimmts?

0
Kommentar von lupoklick
24.06.2016, 15:45

Ich  muß hier eine Lanze für direkte "Demokratie" brechen,    

Sie ist IDEAL, um Kinderfeste zu organisieren .

...  mehr aber NICHT !!!

1

Da halte ich nichts von. Durchsetzen tut sich doch nur der Pöbel, der irgendeinem Stammtischgeschwafel aufsitzt. Die Briten werden es noch bitter bereuen. Und die Schotten, die ihr land wieder von Großbritannien trennen wollen, bekommen jetzt mächtig Auftrieb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interesierter
24.06.2016, 15:36

So könnte aus Großbritannien recht schnell Kleinengland werden, denn was GB darf, kann man Schottland und Nordirland nicht verbieten.

2

Ich mach dir einen ganze einfachen Vorschlag: Warte 2 Jahre nach den vollzogenen Austritt der Engländer und stell die Frage dann neu.

Dann wirst du erkennen, wie am Boden die Engländer liegen werden. Deine Frage erübrigt sich dann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matrjoshka
24.06.2016, 14:03

Wieso wären sie dann am Boden?

0
Kommentar von JBEZorg
24.06.2016, 14:17

Lach. Die Engländer werden höchstens am Boden liegen vor Lachen.

1

Das deutsche Volk ist genausowenig wie das britische Volk in der Lage, die politisch-wirtschaftlichen Dimensionen einer solchen Entscheidung, die Jahrzehnte historischer Entwicklungen mit einem Kreuzchen beendet, abzuschätzen und zu beurteilen. Auch die vielen Dummköpfe in Großbritannien, die emotional gegen die EU entschieden haben, scheinen nach den bisherigen Berichten wenigstens zum Teil darüber zu erschrecken, was ihre Entscheidung nun an Folgewirkungen, die sie überhaupt nicht bedacht haben, zeitigen und anrichten kann. Der "Brexit" gefährdet nicht nur ihre persönliche soziale Existenz, sondern bedroht die Existenz des gesamten Vereinigten Königreichs! Wenn Nordirland der Republik Irland beitritt und Schottland seine Unabhängigkeit beschließt, wird das kleine England-Wales, umzingelt von der EU, das neue Armenhaus Europas werden.

Das britische Beispiel zeigt, dass ein Volk, durch momentane Emotionen verleitet, keine politisch zukunftswirksamen Entscheidungen fällen kann und darf! Nordirland und Schottland wollen in der EU bleiben, dagegen haben Wales und England mit dünner Mehrheit für den Austritt gestimmt. Damit ist das ganze Vereinigte Königreich gesellschaftlich gespalten. Schlimmer noch: besonders ältere Bürger haben sich von der EU abgewandt, während die junge Generation für die EU gestimmt hat, wie die ersten Wahlanalysen zeigen. Mit welchem Recht darf eine nationalistisch bewegte dünne Mehrheit eine so weitreichende Entscheidung fällen, die besonders den jungen Menschen die Zukunft raubt? Man kann den Briten nur wünschen, dass ihre vorhandenen staatlichen Institutionen den Unfug der Volksabstimmung erkennen und noch abwenden!

Übrigens lag die Wahlbeteiligung bei der Volksabstimmung nur bei 72,2 %. Was bedeutet das? Dass nur eine deutliche Minderheit aller Briten klar und deutlich für einen EU-Austritt gestimmt hat! Demokratie geht in die falsche Richtung, wenn eine Minderheit des Volkes die Mehrheit tyrannisieren darf!

Deutschland sieht in seiner Verfassung, dem Grundgesetz, mit Recht in so wesentlichen politischen Fragen, die das ganze Land betreffen, keine Volksabstimmungen vor. Das hat seine Berechtigung, wie die britische Volksabstimmung belegt.

Außerdem gibt es keinen Grund für Deutschland, aus der EU auszutreten. Denn die EU, deren Entwicklung zunächst auch ohne die Briten weitergehen muss, ist für die Zukunft Europas und Deutschlands von eminenter Bedeutung, wenn die europäischen Länder ihre politische und wirtschaftliche Stellung in der Welt behaupten wollen.

MfG

Arnold


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerKleineRacker
24.06.2016, 16:23

Dass nur eine deutliche Minderheit aller Briten klar und deutlich für einen EU-Austritt gestimmt hat! Demokratie geht in die falsche Richtung, wenn eine Minderheit des Volkes die Mehrheit tyrannisieren darf!

Nicht zur Wahlurne zu gehen ist bereits eine Entscheidung. Die Entscheidung lautet: Im Falle dass die Mehrheit sich für den Brexit entscheidet, habe ich nichts dagegen oder es wäre mir egal, ich enthalte mich. Wer zu faul ist sich zum Wahllokal zu begeben oder einen Brief zu verschicken, braucht sich auch nicht tyrannisiert fühlen.

0
Kommentar von iloveoov
24.06.2016, 18:09

Ganz schön krude Thesen die du(ArnoldBentheim) hier vertritst. Der Volksentscheid als wesentlicher Teil der Demokratie welcher Fundament und gleichzeitig Garantie jeder erdenklich freien Gesellschaft verkommt bei dir zu einer Platform welche abgeschafft werden sollte, denn sie bietet Mehrheiten eine Entscheidungshoheit über den Minderheiten in einem Staat. Was denn sonst ? Genau das ist doch echte Demokratie. Und warum auch nicht ?? .. nur weil in Deutschland das nicht Usus ist ? Indem politische  Eliten meinen alles besser zu wissen und das Volk eh nur als Wahlvieh dient entfernen sie sich mehr und mehr von dem was Politik eigentlich leisten sollte - nämlich im Sinne des Volkes das Land zu regieren. Frag' doch mal unter deinen Freunden und Familie dann wirst du noch merken wie viele sich mit der Arbeit der regierenden identifizieren können. Und wenn man nicht Politik im Sinne des Volkes macht für wenn macht man sie dann .. ?!? Dafür das die deutsche Verfassung Volksentscheide nicht berücksichtigt ist sie in dieser Hinsicht ein Armutszeugnis sofern man sich als demokratischer Staat ernst nimmt.

Über den spekulativen Teil des Beitrages wollte ich mich nicht äußern aber echt jetzt - England das Armenhaus Europas ? ... der war gut - ich dachte das wären die Griechen, und die sind meines Wissens in die EU. Die hatten sich damals auch per Volksentscheid pro-EU ausgesprochen ... das fandest du vermutlich damals auch nicht gut, hmm ?!?

0
Kommentar von LukDill02
24.06.2016, 19:10

Ich verstehe nicht warum du (Arnold) das Recht hast die Briten als dumm zu bezeichnen. Sie haben sich, wenn auch nur mit einer knappen Mehrheit, dafür entschieden aus der EU auszutreten! Sie haben, zurecht, das Gefühl, dass Brüssel sich zu sehr in die Landespolitik einmischt. Und du redest hier davon, dass sich die älteren Menschen von der EU abgewandt haben und somit das Leben der Jüngeren versauen. Ältere Menschen haben genauso das Recht sich über die Zukunft ihres Landes zu entscheiden wie Jüngere! Und jetzt nenne mal Gründe warum das Leben eines Menschen versaut wird nur weil sich sein Land nicht mehr in der EU befindet. Und ich möchte noch deine letzte Bemerkung komentieren: Obwohl: warte lieber noch, bevor du beschließt Politiker zu werden. Wenn ich so an die Geschichte denke. Willst du hiermit einen EU kritischen Bürger mit Diktatoren wie Hitler uns Stalin vergleichen?

0

Nein, wird es nicht geben.
Deutschland wird als letzes die EU verlassen, eher wird es die Zeche bezahlen für seine unsinnige Politik der letzten Jahre, von Agenda 2010 bis Austeritätspolitik.

Das Kanzleramt hat heute morgen bereits einen Intensivkurs im Rückwärtsrudern für Kanzlerin Merkel (CDU) gebucht.
Nein, wir brauchen genau nicht mehr Europa und schon gar keine politische Union.
Der Spuk ist beendet.

Rules Britania!
Glückwunsch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach: Unsere Wirtschaft würde kollabieren und die EU würde zerfallen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interesierter
24.06.2016, 13:54

Richtig! Nur kann Lieschen Müller aus Wanne-Eickel die Tragweite dieser Entscheidung nicht überblicken.

Auch die direkte Demokratie hat Schwachstellen, derer man sich bewusst sein muss.

4
Kommentar von Pr1nzAlbert
24.06.2016, 14:09

Die EU würde zerfallen, richtig, aber nur die Wirtschaften der Nehmerländer würden kollabieren, die bisher von deutschem Steuergeld am Leben erhalten werden. Deutschlands Wirtschaft würde einen Mega Aufschwung haben wenn die ganzen Fesseln der Brüsseler Bürokraten fallen würden.

0
Kommentar von LukDill02
25.06.2016, 12:37

Ich muss dir Recht geben "Imteresierter" Die Deutsche Wirtschaft würde erstmal zusammenbrechen wenn es die EU nicht mehr gäbe. Man kann hier sehen, dass die meisten Handelspartner Deutschlands in Europa sind und somit die EU nützlich ist. Aber ich denke die EU sollte sich wieder mehr auf das wirtschaftliche konzentrieren. Hier die Website:http://de.statista.com/statistik/daten/studie/2876/umfrage/rangfolge-der-wichtigsten-handelspartner-deutschlands-nach-wert-der-exporte//

0

1.Ist in Deutschland rechtlich nicht vorgesehen. Ist ja eine Demokratie.

2.Abseits des Glabens des gemeinen Volks an die Demokratie gibt es sie eigtl. nicht. Der Brexit wurde von mächtigen Interessensgruppen mit viel Macht und Geld unterstützt, finanziert, propagiert usw. D.h.damit es in Deutschland zu so einer Bewegung überhaupt kommt müssten sich in Deutschland auch solche Interessensgruppen, die am Austritt interessiert sind konsolidieren und die ganz Kampagne für den Austritt stützen. Die Machtverhältnisse in Deutschland zur Zeit sind aber kaum günstig dafür.

3.Deutschland im Gegensatz zu GB ist eigentlich die EU. Wenn Deutschland austriit, dann gibt es die EU nicht mehr. Das wäre eine Entscheidung von einer nochmals anderen Tragweite als der Brexit.

4.Deutschland braucht die Vasslastaaten(die neuen Mitglieder der EU und Schlusslichter wie Griechenland). Deutsche Wirtschaft ist von den Neoliberalos schon massiv daraus ausgerichtet.

5.Die Deutschen sind viel mehr als Bürger anderer Mitgliedsstaaten von einer gleichgeschalteten Presse beschallt worden. Aus gutem Grund. Siehe 3. In anderen Ländern der EU gibt noch Reste vom Pluralismus in der Presse. Deutsche sind seit Jahren schon in der Mehrheit eingeschworene Regimegetreue, die das auch aus "Überzeugung" sind. Merkles Presse würde doch einen massiven Angriff gegen jeglichen Versuch einer solchen Diskussion in Deutschland fahren und die Hipster-Generation würde treudoof alles wiederholen was aus dem Radion und Fernseher kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lazybear
24.06.2016, 16:08

hast du irgend einen Beleg für deine BEHAUPTUNGEN?

0

Aufgrund der NS Vergangenheit wird es bei uns dazu nicht kommen ... damit muss man sich als Deutscher mittlerweile abfinden. So viel Demokratie mutet man dem Deutschen dann doch nicht zu, aus Sicht der politischen Kaste. Ein Volksentscheid nach britischen Muster welch' dermaßen ökonomischen Konsequenzen nach sich ziehen würde - völlig undenkbar; dafür ist der Einfluß des Kapitals und Großunternehmen auf unsere Politik leider zu heftig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LukDill02
24.06.2016, 19:20

Diese NS Vergangenheit ist nun schon mehr als 70 Jahre alt und ich möchte darauf wetten, dass Deutschland so einen Volksentscheid genauso durchführen darf wie die Briten. Aber du hast natürlich Recht wenn du sagst, dass die Deutsche Politik unter viel zu heftigen Einfluss des Kapitals und Großunternehmen steht

0

Fände es gut, da die Deutschen sich immer als dominanter Anführer fühlen.

Würde aber vielleicht USA nicht passen als starker Handelspartner Deutschland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was wir "davon hält"?
"O Freunde: Nicht diese Töne, sondern":


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schnapsidee   !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?