2 Antworten

Hallo wenn du neu in das Hoppy einsteigen willst und noch nie mit einem Buggy gefahren bist und noch keine Fehrnsteuerung in der Hand hattest reicht dieser Buggy, den am Anfang geht ein teurerer und besser verarbeiteter genauso schnell kaputt wie ein billigerer. Du mußt normal nach jeder Fahrt die Schrauben nach kontrollieren oder am besten gleich vor der ersten fahrt alle Schrauben mit einem Schraubensicherer (leicht fest) sichern.

Ich bin Jahre lange einen Carson 4x4 1:8 gefahren mit 3,5 ccm Force Metanol Motor ich habe aber trotz teurer UND GUTER Ausführung den 4 kg Servos der Lenkung auf ein 12 kg stellkraft umgebaut aber da kommst du selber drauf.

Den Sprit kannst du fertig kaufen oder billiger selber mischen( Methanol+ Cabolinöl+ Nitromethan) gibt auch Mischdabellen daführ. ich kaufe das Methanol im 25 Liter Kanister und das Nitrmethan in der 5 Literkanne + 5 Liter Cabolinöl kommt um die Hälfte Billiger nehme den Sprit auch für den Heli.

für einen guten Motorlauf ist am besten eine Steg Kerze 3er oder 4er. lg max


Hi. Also ich konnte den link nicht öffnen und hab mir deshalb das auto selber gesucht. Müsste aber das richtige sein 😂

Da ich mit verbrenner keine erfahrung habe kann ich dir über den motor nichts sagen.

Was ich jedoch sagen kann ist das sowohl ich als auch 2 meiner freunde schon mehrere reely autos getestet haben und diese eigentluch fast immer mängel beim chassis hatten. Unsere preisklassen waren zwischen 100 bis 450 euro und selbst der 450€ teure buggy meines freundes verlor während der 2ten fahrt schrauben! Und das auf dem parkplatz ohne irgendwelche hindernisse. Das ist einfach nur misserabel. Prinzipiell hab ich nichts gegen günstigere autos aber reely ist da schon ne ausnahme. Ich würde die finger davon lassen. Mfg

Was möchtest Du wissen?