Was hält ihr von der Retainer Langzeitstabilisierung?

1 Antwort

Was ist dir denn bei einem Retainer wichtig? Wenn du sehr zuverlässig bist und kein Problem damit hast, über die nächsten Jahre jede Nacht eine lose Spange zu tragen ("die nächsten Jahre" meint mindestens bis zum Ende des Wachstums, aber je länger desto besser - im Idealfall den ganzen Rest deines Lebens), dann reicht auch die lose Spange, die du jetzt schon hast.

Wenn du lieber möchtest, dass deine Zähne 24 Stunden am Tag stabilisiert werden, ohne dass man von aussen was sieht, ohne dass du daran denken musst, ohne dass du gross was davon merkst (spüren wirst du den Draht immer, aber nach einigen Tagen stört er überhaupt nicht mehr) und ohne irgendwelche Nachteile (abgesehen davon, dass das Einfädeln von Zahnseide mühsamer ist und du evtl. mehr Zahnstein hinter den Schneidezähnen bekommst) - dann lohnt sich das Geld für einen Kleberetainer locker.

Und bringen wird jede Form der Retention etwas. Die beste Retention wirkt den ganzen Tag - und das hast du nur beim Kleberetainer. Wenn man die Zähne nicht an ihrer neuen Position festhält, werden sie sich wieder verschieben. Wie schnell das bei dir passieren wird und ob dich das stören wird, können wir dir nicht sagen. Aber besser du lässt jetzt einen feinen Draht einsetzen als dass du dich später immer ärgerst.

Ich danke dir dann werde ich erstmal eine lose Zahnspange tragen und in paar Monaten einen Retainer:)

0

lose Spange nicht getragen - Überbiss kommt zurück?

Vor circa 5 Jahren wurde mein Überbiss von 6mm diagnostiziert. Als Behandlung bekam ich erst eine lockere Zahnspange oben & unten, danach eine feste. Vor ca 2-3 Jahren war die Behandlung dann abgeschlossen, als Sicherung sollte eine lose Zahnspange dienen sowie ein Retainer im Unterkiefer. Unvernünftiger Weise habe ich das Tragen der losen Spange aber nach wenigen Monaten eingestellt, auf Grund von pubertärem Leichtsinn und der Aussage meines Kieferorthopäden, dass ich die lose Zahnspange auf jeden Fall noch viele Jahre tragen müsse, vermutlich noch im Erwachsenenalter.

Nun musste ich mit Entsetzen feststellen, 3 Monate vor meinem 18. Lebensjahr, dass meine oberen Zähne sich wieder fast komplett nach vorne verschoben haben, der Überbiss also wieder 5mm beträgt. Die untere Zahnreihe ist dank dem Retainer noch in gewünschter Position.

Wie soll ich jetzt reagieren? Soll ich schnellstmöglich zu meinem Kieferorthopäden Kontakt aufnehmen oder doch versuchen, die Zähne mit Hilfe der losen Spange wieder in Position zu bekommen? Welche Behandlung kommt in Frage, um nur die oberen Zähne ein wenig nach hinten zu biegen (sie stehen nicht mit einem 90° Winkel zum Gaumen, eher in einem 95-100° Winkel). Wird das ganze sehr teuer?

mit freundlichen Grüßen

Steffen

...zur Frage

Was kommt denn eigentlich nach der festen Zahnspange?

Hallo ;)

Ich trage seit längerer Zeit eine feste Zahnspange und ich soll sie warscheinlich bald rausbekommen. Doch was kommt danach?

Ich habe von vielen gehört, dass sie einen retainer hinter die Zähne geklebt bekommen haben. Aber häufiger noch habe ich gehört, dass sie eine lose Zahnspange, auch genannt Nachtzahnspange bekommen haben.

Meine beste Freundin und ich gehen zu demselben Kieferorthopäden und sie hat ihre feste Zahnspange schon vor mehr als einem Jahr abbekommen und hat jetzt auch diese lose Zahnspange. Wir beide dachten, dass man die lose Zahnspange auch irgendwann mal los wird aber unser Kieferorthopäde hat meiner Freundin gesagt, dass man diese Nachtzahnspange ein Leben lang hat und alle drei Nächte oder so tragen muss. Er sagte sogar, dass er seine selber noch tragen würde!!

Stimmt das?!? Muss man die wirklich so lange tragen? Ich weiss, dass sich die Zähne immer wiederverschieben können aber...

Habt ihr Erfahrung damit?

...zur Frage

Verschieben sich die Zähne nur mit dem Retainer oder brauch ich die lose zahnspanhe dazu?

Ich habe ca. 3 jahre eine feste zahnspange getragen und dann sagte man mir, ich solle mir einen retainer ankleben lassen und dazu noch eine lose spange tragen. Gesagt getan.Das Problem ist, dass meine lose zahnspange kaputt gegangen ist und ich nicht weiß ob ich sie für 100€ reparieren lassen soll (übernimmt nicht die Krankenkasse weil die Kieferorthopädin einen Abschlussbrief an die Krankenkassen geschickt hat ). Brauch ich den unbedingt die lose spange? Reicht der retainer denn nicht?

Danke im voraus für eine Antwort :)

...zur Frage

Verschieben sich die zähne trotz loser zahnspange?

Hey Ich habe vor ein paar Tagen meine feste Zahnspange die ich ca. 1 1/2 jahre hatte herausbekommen. Sie haben meine mutter und mich gefragt ob wir lieber den retainer die die krankenkasse ja nicht bezahl oder die lose zahnspange, die die krankenkasse übernimmt wollen. Meine Mutter wollte den retainer nicht und denkt er ist unnötig da es ja die lose Zahnspange gibt. Nun also meine Frage, wenn ich die lose wirklich IMMER fleißig trage wie es der Arzt vorschreibt verschieben aich meine Zähne trotzdem? Mir macht es nichts aus eine lose tragen zu müssen hauptsache sie verschieben sich nicht. Bin aber verzweifelt. Und wenn ich die lose dann zB. 2 jahre trage können sie sich doch immer noch danach verschieben? Was soll ich machen, meine mutter möchte den retainer nicht bezahlen. :(

...zur Frage

HEy Leute, Wie viel Tage vorher muss man lose Zahnspange vor termin tragen?

Also hätte ich z.B. in 2 Tagen einen Termin beim Kieferorthopäden und meine lose Zahnspange hab ich nicht getragen (ABER SIE PASST NOCH!!).....Reicht dann noch die Zeit die spange zu tragen und dem Arzt glauben zu lassen man hätte sie getragen??

PS: Bitte keine moralapostel-Antworten

...zur Frage

Reicht es aus nach 4,5 Jahren fester Zahnspange nur eine lose Spange als Retainer zu bekommen oder kann sich da wieder was verschieben?

Ist es besser eine Kombination aus loser Spange und den festen Retainer / Drähten hinter den Zähnen zu tragen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?