Was habt ihr in der Fructose-Karrenz gegessen und wie seit ihr danach vorgegangen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Fructose ist eigentlich nur in Obst enthalten, nicht in Gemüsen.

Auch Banane ist bei Fructose-Intoleranz gut verträglich.

Trauben, Rosinen und Traubenzucker sind keine Fructose, sondern Dextrose.

Dextrose ist sogar förderlich bei Fructasemangel.

An deiner Stelle würde ich nur mal Obst und Trockenfrüchte weglassen, außerdem musst du noch auf andere Lebensmittel achten.

Es gibt viele Fertigprodukte, Müslis, alles mögliche, wo auf der Verpackung Fructose draufsteht, wo man gar nicht damit rechnet.

Die solltest du auch weglassen.

Das braucht aber Geduld, bis die Fructase wieder im Gleichgewicht ist.

Also nicht zu schnell wieder damit anfangen, wenn du schon den Eindruck hast, dass alles wieder in Ordnung ist.

Wenn du dich schlapp fühlst, gibt es noch genug andere Lebensmittel, die dir genug Kraft geben.

Und ausnahmsweise mal ein paar Wochen ohne Obst, das schadet dem Körper nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?