Was habt ihr für Hunde (Rasse) und warum?

28 Antworten

Hallo,
ich habe eine 8-jährige havaneser-Hündin.
Ich hab sie bekommen, als ich noch jünger war, deswegen war es wichtig, dass sie klein ist, nicht bellt und nicht haart.
Sie hat einen tollen Charakter, ist aber mittlerweile zu einem kleinen Brummerchen geworden und will nicht mehr mit joggen kommen. Verfressen ist sie, wie eh und jeh.😂
Mein 2. Hund ist ein Irish Setter, 1 Jahr alt.
Sie ist der liebevollste Hund den ich je gesehen habe. Im Gegensatz zu meiner anderen Hündin, liebt sie kuscheln und hat eine ganz besondere Eigenschaft:
Sie guckt mehrmals am Tag einfach für 15 Minuten oder noch länger aus dem Fenster und schaut einfach raus. Das sieht urlustig aus und die Nachbarn kennen sie mittlerweile auch schon :)
Ein Irish Setter ist ursprünglich ein Jahdhund, das zeigt sich auch, ist aber mit Training unter Kontrolle zu bringen. Sie rennt außerdem viel und lange.
Beides sind tolle Hunde und ich liebe sie gleichermaßen❤️

Weißer Schweizer Schäferhund
Sehr wenig Jagdtrieb, nicht zu schwer zu erziehen, schlau, hübsch anzuschauen und über 50cm.
Was ich bekam war eine kleine Diva, sie will zwar gefallen aber längst nicht um jeden Preis, wenn ich sage "Spring" fragt sie nicht "wie hoch" sondern "warum". Das man nie wieder allein aufs Klo geht war vorher bekannt, sie ist tatsächlich ein echter Stalker ;)
Hoffentlich habe ich noch ein paar Jahre was von meiner wunderbaren, sturen, lieben Trulla (die eigentlich Nami heißt^^)

Ich habe einen Altdeutschen Schäferhund an meiner seite (auch bekannt unter, 'langstockhaar')...

Das Warum ist eine gute Frage, seit ich denken kann, wurde in meiner Familie ausschließlich Schäferhunde aufgenommen. Und das nicht mal bewusst. Mal wurde ein Welpe verschenkt, mal wurde ein Ausgewachsener in näherer Umgebung abgegeben u.v.m ...

Als ich 15 war bekam ich einen zweckpudel Mix. (im Laufe der Jahre musste ich selbstverständlich verantwortungsbewusstsein zeigen, sonst hätten sie ihn mir nie für mich alleine erlaubt)

Alles was danach kam, waren wieder Schäferhunde. Ich suchte immer nach Hunden die Altersbedingt niemand mehr haben möchten. So war es einmal ein Belgischer, dann eine Mischung zwischen belgische und deutsch ect...

Da ich auf Grund des Alters nie besonders viel Zeit mit den Hunden hatte und mir das mit der Zeit an die Psyche ging. Fragte ich den Tierschutz nach einem Welpen. Das erste was mir angeboten wurde war schon wieder ein Schäferhund.

Er lebt inzwischen 5 Jahre schon bei uns. 😍

Diese Rasse scheint unsere Familie wohl Magisch anzuziehen.

Wer kennt sich gut mit Hunderassen aus?

Ich suche eine Hunderasse wo die Ohren vom Hund nicht hängen, die nicht klein aber auch nicht groß sind und einen runterhängenden Schwanz haben.

Er muss liebenswürdig sein, für Anfänger gut zu tranieren, viel nähe brauchen und auch allein gelassen werdn können.

...zur Frage

welche Hunderasse habt ihr/hättet ihr gerne?

tut mir leid, dass ich nur wenige Rassen erwähnen kann, aber schreibt mir alles andere einfach so. ihr könnt euch auch gerne aufregen, wenn ich eine "wichtige" Rasse vergessen habe.

danke im voraus :)

...zur Frage

Welche Hunderasse eignet sich als Ersthund für einen Katzenhaushalt?

Eine befreundete Familie möchte sich einen Hund zulegen. Sie haben viel Zeit und es wäre auch gut für ihn gesorgt.

Sie haben ein Haus und ein großes Grundstück auf dem Land. Ausreichend Auslauf ist also sicher.

Im Haushalt sind allerdings auch 3 Katzen vorzufinden. Die meisten sind aber viel außer Haus und streunen umher. Sind dann manchmal tagelang nicht zu Hause. Soweit ich weiß alles Weibchen, falls das eine Rolle spielt.

Die Familie wünscht sich möglichst einen Welpen um den Hund beim Aufwachsen zuzusehen und ihn von Anfang an die richtige Erziehung zu gewährleisten. Bitte entfacht hier keine Diskussion darüber, dass Hunde aus dem Tierheim besser wären. Das habe ich auch schon angebracht.

Wie der Frage bereits zu entnehmen ist, handelt es sich hier um einen Ersthund. Ich glaube auch das die Familie bisher nur Erfahrungen mit Katzen gemacht hat. (das man die Hunde nicht einfach so "fallen lassen" darf/kann musste man ihnen noch beibringen... Katzenmenschen halt)

Es wäre schön wenn der Hund etwas größer wäre als die kleinen Rassen wie Mops, Yorkshire-Terrier, usw. Aber eine dt. Dogge soll es auch nicht sein ;-) D.h. etwas größer, aber nicht zu groß.

Wenn Hunde in Frage kämen die u.a. auch als "allergikerfreundlich" gelten wäre das auch nicht schlecht, aber kein muss. Und ja bitte auch hier keine Diskussion entfachen ob es nun allergikerfreundliche Hunde/Katzen (generell Tiere) gibt oder nicht. Das müsste man dann ohnehin erst testen.

Ich weiß das hier viele Erfahrene Hundebesitzer zu finden sind die u.a. auch recht hilfreiche Tipps zur Rassensuche weitergeben können. Daher wende ich mich nun an euch.

Falls noch Details notwendig sind fragt bitte danach.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Welche Hunderasse würde zu uns passen?

Wir wohnen zu 3 in einer mittelgroßen Wohnung und wollen einen Hund, könnt ihr uns sagen welche Rasse/Mischling optimal für uns wäre? Ich zähle mal unsere "Kriterien" auf:

-Wie gesagt mittelgroße Wohnung

-draußen viele Wiesen und Parks

- bin 14 Jahre, Mutter 43 und Bruder 8

-Aussehen ist egal er soll nur mittelgroß sein

- Wir hatten zwar kein eigenen Hund weshalb wir eher Anfänger sind, aber schon mal welche in Pflege und in der Familie gibt es auch einige.

So das war's eigentlich. Wenn ich was vergessen hab oder es fragen gibt einfach in die Kommentare schreiben

...zur Frage

Kaukasischer Owtscharka(Hunderasse)?

Kann mir jemand mehr zu dieser Hunderasse erzählen(Verhalten? Haltung? etc.)

...zur Frage

Welche tolle Hunderasse soll ich mir zulegen?

Ich möchte mir in naher Zukunft einen Hund zulegen.

die rasse generell sollte

  • möglichst nicht überheblich viel Pflege benötigen
  • nett sein, und nicht aggressiv
  • beschützerisch sein
  • intelligent sein
  • gehorsam sein
  • nicht allzuviele Krankheiten haben
  • er soll etwas größer sein, also kein zb Chihuahua (mag diese Hunderasse überhaupt nicht)
  • flink sein
  • Sehr liebevoll sein
  • möglichst alt werden können (so ca 10 Jahre und mehr)

was würde passen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?