Was habt ihr für Erfahrungen mit (Tier-)Homöopathie gemacht?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

gute Erfahrungen(Tierhomöopathie) 44%
kommt auf den Homöopathen an 22%
gute Erfahrungen(Homöopathie) 22%
schlechte Erfahrungen(Tierhomöopathie) 11%
ich bin davon überzeugt, habe aber noch keine Erfahrungen 0%
alles nur Quacksalberei 0%
schlechte Erfahrungen(Homöopathie) 0%

7 Antworten

kommt auf den Homöopathen an

Bin selbst seit Jahren praktizierende TierHeipraktikerin für Homöopathie am Prozess des Lebens orientiert und nutze die TierKommunikation für die Fallaufname um dem Tier jenseits aller Vermutungen eine individuelle Thearpie anbieten zu können.

Sollten Sie einen Tierheilpraktiker suchen, so hören sie bitte auf ihr Bauchgefühl!!! Fühlen Sie sich wohl. ist iht Tier dem Behandler gegenüber aufgeschlossen? In der Homöopathie gibt es keine pauschalen Behandlungen, sondern immer nur einen individuell zu findenden Weg.

Herzliche Grüße und viel Erfolg beim Finden des passenden Behandlers!!!

Tina Hillebrand TierHeilpraktikerin & TierKommunikatorin http://www.eine-sprache.de

gute Erfahrungen(Homöopathie)

Die Katze meiner Vermieterin war schon bei zich Ärtzten , und immer Medis bekommen , hat alles nichts gebracht, doch dann kam die Vermieterin auf die Idee mal was Homöopathisches aus zu probieren , und siehe da die Katze ist wieder fröhlich und munter

gute Erfahrungen(Tierhomöopathie)

Klappt eigentlich gut, trotzdem ist natürlich immer der Therapeut entscheidend.

Wir haben seit über 10 Jahren damit Erfahrungen gemacht. Bei Pferden, Katzen, Hunden, Hasen, Schweinen und Kühen. Der Therapeut muss ein sehr gutes Einfühlungsvermögen haben, da das Tier einem ja keine direkte Antworten auf die Frage des korrekten Mittels geben kann, bezogen auf das Arzeimittelbild. Aber Babys können einem genauso wenig direkt Antworten. Auch da ist man auf sein Gefühl angwiesen.

0

Was möchtest Du wissen?