Was habt ihr für Erfahrungen mit schlaftabletten gemacht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die vivinox stark sind (leider) nicht aus Basis von Baldrian, Melisse, Hopfen, sondern eines chem. Grundstoffes; die Nebenwirkungen, die du auf dem Beipackzettel gelesen hast, treiben einen nicht gerade in die Euphorie

"Nebenwirkungen

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.Mit folgenden Nebenwirkungen ist besonders zu Beginn der Behandlung zu rechnen:Die

am häufigsten berichteten Nebenwirkungen sind Schläfrigkeit,

Benommenheit und Konzentrationsstörungen während des Folgetages,

insbesondere nach unzureichender Schlafdauer, sowie Schwindel und

Muskelschwäche.Weitere häufiger auftretende Nebenwirkungen sind

Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen oder

Durchfall, und sogenannte „anticholinerge Effekte" wie Mundtrockenheit,

Verstopfung, Sodbrennen, Sehstörungen oder Beschwerden beim

Wasserlassen.Während der Behandlung mit diesem Arzneimittel

können bestimmte Herzrhythmusstörungen auftreten (Verlängerung des

QT-Intervalls im EKG).Außerdem ist über

Überempfindlichkeitsreaktionen, erhöhte Lichtempfindlichkeit der Haut,

Änderungen des Blutbildes, Erhöhung des Augeninnendruckes, Gelbsucht

(cholestatischen Ikterus) und sogenannte „paradoxe Reaktionen" wie

Ruhelosigkeit, Nervosität, Erregung, Angstzustände, Zittern oder

Schlafstörungen berichtet worden."

Quelle

:http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/Vivinox-Sleep-Schlaftabletten-Stark-2083906.html

Als besonders lästig empfand ich, dass am nächsten Tag das Gehirn bis Mittag braucht, um Betriebstemperatur zu erreichen.

Seitdem helfe ich mir mit anderen Mitteln, z.B. Baldrian extra stark oder mit warmer Milch+Honig oder mit warmem Fußbad oder mit Entspannungsmusik in den Ohren......
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von imehl47
04.07.2016, 12:22

Danke für den Stern.

0

Die meisten dieser Mittel sind auf Baldrian oder Johanisskraut Basis. Der Nutzen, naja eher wer dran glaubt. Die Apothekenpflichtigen und rezeptfreien sind Antihistaminika also eigentlich zweckempfremdete Heuschupfenmittel die als Nebenwirkung auch müde machen. Wirken schon haben aber auch die entsprechenden Nebenwirkungen. Echte Schlafmittel sind eben echte Schlafmittel und die sind rezeptpflichtig und, wenn nicht vom Arzt, schwer zu bekommen.

Wenn du noch was zu der Thematik wissen möchtest. ;-) Schicke mir einfach eine Freundschaftsanfrage und alle deine Fragen werden gerne beantwortet.

Gruß Raider

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte mal eine Phase, da habe ich fast gar nicht schlafen können. Da habe ich auch starke Schlaftabletten verschrieben bekommen und hab manchmal zu viele davon geschluckt. Seitdem kann ich jedem mit Gewissheit sagen: Die Dinger sind nicht ohne!

Ich will kein Moralapostel sein, aber lieber vorsichtig an die Sache ran gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1995sa
23.06.2016, 21:17

was meinst du damit? Die Dinger sind nicht ohne?

0

Was möchtest Du wissen?