was haben so viele menschen gegen homosexuelle?

13 Antworten

Ich denke es ist so wie Matschbrötchen schon gesagt hat:

Menschen brauchen einfach ihre Feindsbilder und das sind nunmal die Minderheiten, weswegen sich die Juden damals auch nicht gegen Hitler und seine Leute wehren konnte, sie waren in der Minderheit und hatte einfach keine Chance gegen die Mehrheit.

Aber ich denke Heteros haben auch ein problem mit homosexuellen, weil sie eben glücklicher sein können in ihrer beziehung, sie verstehen die bedürfnisse ihres partners/partnerin, weil sie eben auch solche haben, sie können die besten freunde sein, sie verstehen den/die andere(n), sie wissen wie sie dem anderen eine freude bereiten können, sie können sich eben besser verstehen, als es heteros je könnten.

(zum vergleich: guck dir doch mal ein video von einem lesbischen und einem homosexuellen pärchen an und dann prüfe wer glücklicher ist, bei wem die beziehung länger angehalten hat, wer sich wohler fühlt, wer stärkere gefühle hat... ect)

zum beispiel ein lesbisches Päärchen: Die eine ist traurig, weil ihr hund gestorben ist, ihre freundin hat evlt auch schon jmd verloren der ihr so am herzen lag, sie weiß wie ihre freundin sich fühlt, was sie jetzt braucht, wärend ein typ sie versuchen würde zu trösten, sich aber nie genau ihn ihre lage versetzen könnte, er könnte sie nie so gut verstehen, wie eine andere frau es kann.

Und ich denke einfach dass es das ist was manchen heteros angst bereitet, dass sie vllt überflüssig sein könnten, weil ihre freundin mit einer anderen frau besser dran wäre. also versuchen sie den anderen zu vermitteln, dass es falsch wäre, verwerflich das gleiche geschlecht zu lieben. eben so wie hitler es damals geschaft hat, das volk davon zu überzeugen, dass alle juden nur das böse bringen, warscheinlich wusste er sogar selber, dass es nicht stimmte, was er erzählt hatte, aber er hat die juden gefürchtet, sie arbeiteten in den banken, hatten mehr geld gehabt als er und wer weiß, vllt hatte seine freundin einen juden ihm damals vorgezogen oder gar eine jüdin, was seinen hass auf die juden und homosexuellen hervorgerufen und geschürt hatte und so ähnlich ist es auch mit heteros und homosexuellen, heteros haben angst überflüssig zu sein... auch wenn sie es vllt gar nicht selbst wissen dass es so ist, so ist es doch so ...

lesbischen und einem homosexuellen

uups meinte natürlich von einem lesbischen und einem heterosexuellen ;)

0

Okay, also mein Kommentar kommt ja schon etwas ignorant rüber mit dem ganzen "Eine heterobeziehung kann nie so glücklich und fest sein, wie eine homobeziehung" ... ganz so ist das ja nicht. Heteros können, wenn sie den richtigen finden, auch unglaublich glücklich sein. Jeder wird halt mit dem am glücklichsten, was zu ihm passt. Eine heterofrau könnte auch mit einer Lesbe nicht glücklich werden. 

Aber was ich wirklich sehe, ist dieses Verständnis in einem Paar vom selben Geschlecht zB bezüglich Periode und den damit verbundenen Schmerzen einer Frau, kann eine andere Frau oft besser nachvollziehen, als ein Mann. Sie connecten auf einer anderen Ebene und für manche Leute ist eben das das Beste, für andere nicht. Wobei es ja wirklich sein könnte, dass manche Leute das sehen und (unterbewusst oder heimlich) fürchten.

0

es ist etwas Unbekanntes und da der Mensch von Grund aus ein "Gewohnheitstier" ist, müssen viele Das erst mal schlecht machen. Wenn sie sich näher damit auseinandersetzen würden, würden sie es wahrscheinlich nicht so schlimm (oder sonstirgendwas) finden, und die Kirche setzt einem da natürlich noch zusätzlich einen Floh ins Ohr

meine güte warum kann man den menschen nicht einfach leben und lieben lassen wie es ihm/ihr gefällt und glücklich macht so lange sie keinem damit weh tun!! wir sind doch alles menschen haben alle rotes blut und ein herz was nach liebe sucht manche finde auf anderem wege ihre liebe oder ihr glück! herzlich glückwunsch! also ist doch total egal lieber schauen das es vor der eigenen haustür sauber bleibt!

so viele dazu lg

ist doch klar,im Bezug auf die Männer zumindest. Sie müssen immer mit der A-r-s-c-h zur Wand laufen. Das nervt.

in der natur ist es ja üblich das Mann und Frau sich lieben und wenn jemand aus der Reihe tanzt dann finden das manche abschreckend oder ekelig

Was möchtest Du wissen?