Was haben Proteine mit Dna zu tun?

1 Antwort

DNA enthält den "Bauplan" für Proteine.
Ein Gen ist ein funktioneller Abschnitt auf der DNA, dieser wird in mRNA umgeschrieben und dann mit Hilfe von tRNA von den Ribosomen in ein Polypeptid übersetzt.

Die Hypothese besagt, dass ein Gen den Plan für exakt ein Polypeptid darstellt. Es ist ein vereinfachtes Modell und stimmt nur bedingt.

Ein-Gen-ein-Polypeptid-Hypothese...

kann mir vielleicht jemand erklären was das genau heißt/ist? bei wikipedia und in meinem biobuch versteh ich das nicht so richtig...ich weiß nur das da ne erweiterung von der ein-gen-ein-enzym hypothese ist ...

danke im vorraus(:

...zur Frage

Sind Transkriptionsfaktoren die gleiche wie Promotor

Hallo Also hier steht ,dass bei Zelldifferenzierung Proteine (man bezeichnet sie als Transkriptionsmittel ) die Gene , die die Zelle nicht braucht ,deaktiviert. Aber die Gene ,die die Zelle braucht werden aktiviert, indem sie sich an bestimmten Stellen sog. Kontrollregionen , an die DNA binden und so das Gen "anschalten" Und ich frag mich ,ob das Promotor (bei Replikation ) auch ein Transkriptionsfaktor ist ????????

...zur Frage

Proteine - Herkunft

Hallo ich weiß wie Proteine synthetisiert werden - also so mit DNA ablesen etc. aber gibt es irgendein Organ das Proteine ganz gezielt herstellt z.B. Immunglobuline - Vielen Dank hab es nämlich noch nicht im Netz entdeckt.

(Oder kann ich bei AK sagen dass sie vom roten KM kommen weil sie ja von Leukozyten gebildet werden und die wiederum vom r KM??? - Aber was ist dann mit den ganzen anderen Proteinen?????)

...zur Frage

Aminosäuren bildung nach DNA-Replikation?

Ich komme etwas durcheinander.. Ich habe mittlerweile die DNA Verdopplung verstanden, jedoch weiß ich jetzt nicht wann die Bildung der Aminosäuren und somit auch die Entstehung der Proteine durch die Aminosäurenkette durch die Basentripletts stattfindet. Wenn die beiden Einzelstränge sich verdoppelt haben und die mRNA gebildet wurde werden dann die beiden neugebildeten Stränge mit dem entstanden komplementären Strang aufgespalten um den DNA code ablesen zu können? Ich hoffe ihr konntet meine Frage verstehen vielen Dank schonmal im Vorraus!

...zur Frage

Isotretinoin greift in die DNA Regulation ein, aber nur in der Transkriptionsebene?

Wenn das so ist, dann ist die Wirkung somit reversibel, was den Eingriff auf Transkriptionsebene angeht oder?

Den alles was sich auf Transkriptionsebene verändert (Zelldifferenzierung, irgendwelche Enzyme und Proteine, die nicht mehr produziert werden, Rückgang der Leucozyten und Thrombozyten und damit auch der Serotonintransport), müsste sich doch wieder regulieren oder?

Oder wird mehr angegriffen?

....hatte in der Vergangenheit eine übermäßig große Menge Isotretinoin wegen Akne eingenommen und jetzt mache ich mir große sorgen falls ich mal Kinder möchte....weil meine DNA durch das Isotretinoin zerstört sein könnte...deshalb die Frage.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?