Was haben Niedriglöhne wirklich für einen Sinn?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Niedrieglöhne sorgen dafür das zb das Produkt im verkauf bleibt aber der Niäedreiglohn der vom Stadt verabschiedet wurde hielft das die arbeiter nicht ausgebeutet werden können und unter dem miendeslohn arbeiten.Das Aussourcen hat mehrer gründe zb wollen so einiege firmen die gesetzlichen auflagen für umweltschutz und arbeitsschutz umgehen und dadurch auch eine menge steuern sparren.Je niedrieger die Qualität so geringer ist die lebensdauer eines produk zb seit einiger zeit fehlt mir auf das textielein zwar auf 40 Waschbar sind die man früher auf 60 gewaschen hat aber die lebensdauer scheint mittlerweile auf maximal 2 jahre bei einiegn produkte zu sein egal ob es zb ein Tschirt für 3-5 € oder für 10 Ist. dadurch muß man mehr kaufen und das unternehmen macht dadurch wieder gewinn.Würde es eine Weltweite einzuhaltende Reglung für Umwelschutz und Arbeistschutz und Schutz der Verbraucher (keinen Aufgeweichten) nur dan würdenFirmen bleiben den sie können sich nicht mehr rausmogeln.Seit kurzer zeit gibt es eine Etiek in der industrie und wen diese sich verbreiter hat und angenommen worden ist von allen erst dan kann es besser werden.Außerdem macht es unsere Politik den firmen einfach aussusorcen aber wen zb eine firma die steuergelder erhieltt  diese vorher zurückerstaten müßte kann sich das schon nicht mehr für die firma lohnen.Miljardengewinne haben eher konzerne wie zb daimler,mc usw aber firmen selber eher seltener.

Weil auch du als Verbraucher vermutlich "geiz ist geil" geil findest.

Oder kaufst du nur die teuersten Sachen ( zu 100 % in D hergestellt) und kaufst du deine Milch direkt beim Erzeuger, weil dir bekannt ist, dass die Milch vom deutschen Milchbauern unter dem Erzeugerpreis z.B. bei Aldi und co. verkauft wird?


Mongo90 22.08.2015, 19:46

Ja, aber ich rede jetzt vorallem von Firmen wie Apple die in China produzieren aber trotzdem jedes Jahr sehr sehr sehr hohe Gewinne erzielen aber die Arbeiter sehen davon gar nichts.

0

Was möchtest Du wissen?