Was haben meine Wasserpflanzen?

 - (Pflanzen, Aquarium, Aquaristik)  - (Pflanzen, Aquarium, Aquaristik)  - (Pflanzen, Aquarium, Aquaristik)  - (Pflanzen, Aquarium, Aquaristik)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nährstoffmangel.

Welche müsste ich den noch kaufen?

0
@Stefan8188

Wenn noch überhaupt kein Dünger drin ist, würde ich mal einen Aquarien-Volldünger (ohne N und P) verwenden. Wenn so einer schon verwendet wird, die Dosierung versuchsweise leicht erhöhen und einige Wochen beobachten.

Wenn man messen will, ist der erste Testkandidat ein Eisentest.

0
@Stefan8188

Ich bin da selbst gerade wieder am experimentieren. Früher hatte ich Ferropol von JBL, das war brauchbar. Am besten war bisher das Dennerle System, aber das ist sehr teuer. Das funktioniert bei angepasster Dosierung sowohl mit, als auch ohne CO2. Brauchbar ist Micro Basic Eisen von Aqua Rebell, mit gewissen Schwächen ohne CO2. Unzufrieden war ich mit ProFito von Easy-Life. Premium Nutrition von Tropica scheint vielversprechend zu sein, hab ich aber erst zu kurz um was genaues sagen zu können. Ich will auch noch Florena von Sera ausprobieren, vielleicht bewährt sich das Uraltprodukt in Becken ohne CO2 besser als modernere Dünger. Die Dünger von Drak scheinen auch interessant zu sein.

2
@eieiei2

Hallo,

ich habe jetzt zwei Dünger rausgesucht:

einmal Dennerle V30 Complete und Aqua Rebell Basic Eisen

welches könntest du mir empfehlen?

Danke erstmal für die ganzen Antworten :)

0

Ich würde es einfach mal mit Dünger aus dem Zoo-Fachgeschäft versuchen in kleinen Mengen und schauen, ob es was hilft. Ich glaube nicht, dass der Kot der Fische dafür ausreicht, weil normalerweise saugt man den eigentlich auch ab, damit der Boden des Aquariums nicht komplett "schmutzig" ist. So habe ich das damals bei meinem Aquarium gemacht. Immer den ganzen Mulm (Fischkot, Futterreste, Pflanzenteile) vom Boden mit einer Glocke abgesaugt.

Kann aber auch sein, dass die Fische sich ab und zu daran bedienen, dazu kenne ich die Fische nicht gut genug, Vielleicht mal pflanzliches Futter reinwerfen, vielleicht hört es dann auf.

Hallo Stefan8188,

durch die Fische kommt Nitrit ins Wasser dieser wird von den Bakterien zu Nitrat und das verwerten die Pflanzen, aber das reicht nicht, Pflanzen brauchen auf noch andere Nährstoffe um zu wachsen, zum Beispiel auch Eisen und der kommt nicht durch die Fische ins Becken.

Mfg. Iris

Nur Eisen oder noch was?

0
@Stefan8188

Nährstoffe für Wasserpflanzen sind,

Eisen, Kupfer, Phosphor, Kalium, Magnesium, CO2, Nitrat und sicher noch ein wenig mehr.

Ich kann dir aber keine Kauf Empfehlung für einen guten Dünger geben, da musst du schon selbst ausprobieren, wenn du mit der Düngung anfängst, nehme nur die Hälfte der angegeben Mange und beobachte die Pflanzen, du wirst dann sehen ob die Menge reicht oder nicht.

0

bloß zuwenig Licht (die gelben Blätter unten), die sterben dann ab und einige Fische bedienen sich...Nach nem Monat schon Düngen?? das ist doch kein Gemüsebeet!

Das Becken ist neu. Nährstoffe fehlen im Bodengrund. Düngekegel verwenden. Und die Antennenwelse gehen an so einige Pflanzen....

Antennenwelse kenne ich nur als Echinodorus-Killer, andere Pflanzen werden in der Regel in Ruhe gelassen.

0

Was möchtest Du wissen?