Was haben meine Pflanzen für ein Problem?

 - (Pflanzen, Pflege, Pflanzenpflege)  - (Pflanzen, Pflege, Pflanzenpflege)  - (Pflanzen, Pflege, Pflanzenpflege)  - (Pflanzen, Pflege, Pflanzenpflege)  - (Pflanzen, Pflege, Pflanzenpflege)  - (Pflanzen, Pflege, Pflanzenpflege)  - (Pflanzen, Pflege, Pflanzenpflege)  - (Pflanzen, Pflege, Pflanzenpflege)

2 Antworten

ist natürlich immer schwer zu sagen, wenn die Pflanze nicht dirket vor einem steht.

Den Drachenbaum würde ich aus dem m.e. zu kleinen Topf nehmen und mir die Wurzeln anschauen. Matschig oder vertrocknete Teile sowie die alte Erde rausholen, vorsichtig. Nach dem Umtopfen möglichst wenig gießen. Insgesamt sollte man mit dem Gießen länger warten, als nur bis Oberfläche trocken. Kann sein, dass im untereren bereich sich eben doch zu lange die Feuchtigkeit gehalten hat, oder aber, das siehst du dann, dort mehr Wurzeln als Erde sind.

Die komplett(!) vetrockneten Blätter abschneiden und mal die Rückseiten der lebenden anschauen. Schildläuse zB ? Das sind kleine bräunliche, runde teile, die man mit dem Fingernagel abkratzen kann.

Zum Drachenbaum: Ich werd das mit der Erde wohl kontrollieren müssen. Kann sein das nach dem Wechsel der Erde es zu feucht war.
Zur Palme: Ok die trockenen werd ich wohl abschneiden müssen. Also abkratzen kann ich nur wie schon beschrieben so kurze braune Fäden entlang der Stängel. Ich werd dazu noche in Bild hochladen. Aber sonst nichts auf den Blättern was sich abkratzen lässt.

0
@HobbySQL

Ich musste die neuen Bilder als Antwort hinzufügen.

0

Da es mir nicht erlaubt ist noch weitere Bilder hinzuzufügen, mach ich das hier.

Wegen der Antwort von Jo258, wie es auf der Unterseite der lebenden Blätter der Palme aussieht?

Braune kurze "Stife" stehen aus den Stängeln heraus. Was ist das?

 - (Pflanzen, Pflege, Pflanzenpflege)  - (Pflanzen, Pflege, Pflanzenpflege)

ganz ehrlich, ich habe keine Ahnung, was das ist.

0

Was möchtest Du wissen?