Was haben Jungs in der DDR getragen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn Ihr den MDR (Fernsehen) empfangen könnt, sieh Dir mal Filme aus DDR-Produktion an, z.B. ältere "Polizeiruf-110"-Folgen. Der MDR zeigt viele Produktionen aus der DDR-Zeit.

Da kannst Du sehen, wie sich die Leute angezogen haben. Nämlich genauso wie bei uns hier.

Allerdings gab es keine Nike-Schuhe und was Jugendliche heutzutage sonst noch alles glauben, unbedingt haben zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähnliches wie heute, es gab auch Jugendtreffpunkte in der DDR, unterschiedlich waren aber die Pioniernachmittage und allgemein die Pionierprozedur https://de.wikipedia.org/wiki/Pioniernachmittag

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rocker73
18.01.2016, 16:51

Mist Frage falsch verstanden, tut mir leid ^^

1

Es kam darauf an, 1. wie alt ?, 2. hatten die Eltern viel oder wenig Geld ? 3. hatten sie "Westverwandtschaft, 4. welcher Musikrichtung gehörten sie an. Sie waren auf jeden Fall einfallsreich aus Nichts was Anständiges zu machen. Liebe Grüße Silvi ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MobyDickDarm
18.01.2016, 17:17

Stimmt genau .-) meine Kollegen die damals von Ost zu uns in den Westen kamen waren sehr einfallsreich, arbeitsfreudig  und konnten sich so super integrieren.

1

Hosenträger, silber digital Uhren, später auch gshock uhren, Sportschuhe(convers), Jeans helle Jeans, ausgewaschene Poloshirts oder tshirt mit Kragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie haben die Kleidung getragen, die es eben in den Läden der DDR zu kaufen gab. Es gab in der DDR  eigene Jenas-Marken, die hiessen z.B. Boxer oder Wisent. Parkas wurden auch gerne getragen  Wenn ihre Familien Westverwandte hatten, dann bekommen die Jungs manchmal Kleidung aus dem Westen geschenkt in Paketen oder sie bekamen Westgeld geschenkt und konnten Kleidung aus dem Intershop anziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeans , Parka oder Jeansjacke und Kletterschuhe oder Jesuslatschen ..... zumindest  in meiner Teeniezeit Anfang der 80er und in meinem unmittelbarem Umfeld (Schule/Lehre) war das sehr angesagt ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich Hosen? Im Sommer warscheindlich kurze Klamotten und im Winter Jacken und Pullis. Und natürlich Brennholz :?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lupoklick
18.01.2016, 16:58

... und Wertstoffe, Flaschen, Altpapier, Lumpen...

... und den Kopf ganz oben auf dem Hals ;-)))

PS. Sogar Schuhe sollen sie besessen haben (sonntags) ....

Die Badehosenknappheit an der Ostsee dauert bis heute an ;-)))

2

Hemd, Hose, Pulli - eigentlich nicht anders als heute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das umfasst 40 jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?