Was haben Iraker gegen Kurden?

6 Antworten

Viele Probleme wurden dadurch erzeugt, dass in vielen Regionen der Welt die Grenzen einfach von Kolonialmächten oder anderen gezogen wurden, ohne sich um das zu kümmern, was vor Ort wirklich los war und ist.

Guck Dir die vielen zum Teil schnurgeraden Grenzen an und frag' Dich, ob man das auch in D mit den Bundesländern so machen würde. Ganz einfach so von außen und dann wären alle Länder mal eben neu eingeteilt. Die Schwierigkeiten die das bei uns machen würde, sind aber nur ein kleiner Ausschnitt von dem, was in diesen Ländern wirklich passiert ist. Da wurden ganze Herrschaftsbereiche von außen einfach für geändert oder aufgelöst erklärt.

Oder es wird mal eben ein Teil von Deutschland abgeknapst, irgendwer da hingesetzt und die Menschen die dort gelebt haben werden einfach enteignet.

Diese Konflikte hat man geschaffen und stellt sich heute immer noch hin und behauptet, man könnte die in den bestehenden Grenzen lösen.

Man will niemanden vergasen, aber in letzter Zeit benimmt ihr euch Kurden zu separatistisch, sagt dass die Araber raus aus Erbil und Slemani sollen, obwohl das deren Heimat ist. Das sorgt erst einmal dafür, dass die Stimmung feindlich ist. Städte, die menschenleer geworden sind, wegen dem IS werden einfach von euch Kurden übernommen und ihr tut so als hättet ihr dort eine Geschichte.

Um es mal ganz simpel darzustellen: Wenn ihr in einem arabischen Land, dann benimmt euch arabisch, genau so wie man sich in Deutschland deutsch zu benehmen hat. Ihr seid Indo-Germanen und kommt aus dem Iran. Das ist eure wahre Heimat. Der Irak ist der einzige Staat, der freiwillig so etwas wie eine autonome Region für euch geschaffen hat und ihr wollt mehr und hetzt gegen die Iraker. Aber die Türken, Iraner und Syrer dürfen euch abschlachten. Viele Iraker bereuen, dass ihr so eine Region habt, da ihr nicht dankbar seid.

Am nervigsten ist jedoch, dass ihr Pro USA und Pro Israel seid, obwohl ihr selbst wisst, dass diese euch nur als Werkzeuge benutzen für ihre perversen Fantasien.

Die Amerikaner haben euch Iraker gefickt

0

In Deutschland muss man sich nicht deutsch verhalten (tun ja auch die wenigsten), Mann muss sich nur an die Gesetzte halten.

0

Die Peschmerga gegen den Islamischen Staat. Könnte es gefährlich werden?

Hey Leute,

Ich beobachte den Krieg zwischen der syrischen Armee, irakischen Armee und der kurdischen Armee gegen die fundamentalistischen Terroristen (IS) schon länger

Mir ist bewusst, dass sie in so kurzer Zeit so groß geworden sind wie noch keine andere Terrororganisation. Ich möchte jedoch vor allem wissen, ob es nicht für die Türkei gefährlich werden könnte, weil sie ja sozusagen gleich nebenan vor Ort sind ?

Auf der einen Seite denke ich mir, dass es gut ist den kurdischen Kämpfern Waffen aus Deutschland bzw. aus Europa zu liefern, damit sie besser gegen den IS ankämpfen können. Jedoch machen die das bestimmt nicht umsonst ? Auf Youtube Videos sehe ich kurdische Flaggen und kurdische Patriotisten, die mit einem Siegeslächeln ihre deutschen Waffen präsentieren. Soweit so gut aber wollen sie diese Waffen nur benutzen, um gegen den IS anzukämpfen oder auch einen unabhängigen Staat zu bilden sprich Kurdistan ? Ich könnte mir gut vorstellen, dass Irak und Syrien nicht damit einverstanden wären den Kurden Land abzugeben, obwohl sie gegen den IS angekämpft haben. Könnte es nicht möglich sein, dass diese Waffenlieferungen an kurdische Terroristen über gehen würde, die wiederum gegen den türkischen Staat ankämpfen wollen ?

Natürlich ist gerade der IS das größte Problem aber könnten die Kurden nicht auf solche Ideen kommen ? Könnte es sein, dass sie die Waffen irgendwann gegen den Irak, Syrien und gegen die Türkei richten, weil sie einen unabhängigen Staat verlangen ?

Was springt den Kurden am Endeffekt dabei raus ? Land ? Macht ? Wollen sie zeigen, dass sie bereit sind gegen jeden Feind zu kämpfen ? Natürlich wollen sie auch Freiheit und sich der IS nicht unterwerfen.

Danke für jede Antwort !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?