Was haben Hasen mit Ostern zu tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mythologie

Früher, als man noch an Göttinnen und Götter glaubte, war der Hase der Bote der germanischen Frühlingsgöttin
Ostara. Hoppelte der Hase über die Wiese, war das ein Zeichen für das
Lebenskraft der Natur. Brachte der Hase viele kleine Häschen zur Welt so
galt auch das als ein Zeichen für den Neubeginn und
Wiedererwachen der Natur nach dem Winterschlaf. Die ersten Blumen wie
Krokusse oder Osterglocken stehen vielleicht schon erblüht im Garten,
und man verbringt gerne wieder mehr Zeit in der Natur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um diese Zeit (Ostern) kamen die Hasen näher an die Häuser der Menschen auf der Suche nach Futter. Salat und ähnliches wird dann ja schon angepflanzt. Seit etwa 300 Jahren gibt es den "Osterhasen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt noch von germanischen bräuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?