Was haben die von Kant genannten Regeln mit Vorurteilen zu tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde sagen das kant sagt dass man die vorurteile beiseite legen muss um nach seinem ethischen Prinzipien handeln zu können.
Aber bei kant geht es meiner Meinung nach hauptsächlich um Verantwortung.

Ich nehme an, du sollst beantworten wie der kategotische Imperativ auf Vorurteile anzuwenden ist. Also überleg, was der kategorische Imperativ ist und wie oder ob überhaupt dieser mit Vorurteilen zusammenpasst!

Kommentar von iriedaily9090
25.08.2016, 21:53

Also

1. es heißt kategorischer Imperativ 

2. hast du die Frage glaube ich nicht ganz verstanden 

Also denk du mal über die Frage nach

0
Kommentar von Eselspur
25.08.2016, 22:56

Du hast Recht: Deine Frage ist wirklich nicht verständlich. Tut mir leid, dass ich versucht habe, dir zu helfen!

0

Ich hatte einen Kant als Klassenkameraden und der stellte die Regel 'Vorne sitzen, erster Sager' auf, wonach der, der es als Erster sagte (Erstersager) im Auto vorne  als Beifahrer Platz nehmen durfte; aber der Kant war ein A...loch, denn, da er voller Vorurteile war - sozusagen besessen davon -, galt diese Regel nicht für Mädchen, die für ihn per se Menschen zweiter Klasse waren.



Was möchtest Du wissen?