Was haben die Soldaten im ersten Weltkrieg gegessen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

An den großen Frontlinien funktionierte der Nachschub nicht immer gut , das heißt , dass die Soldaten Lebensmittel brauchten die haltbar sind. Die Industrie entwickelt zwei dinge, die massenhaft eingesetzt wurden, nämlich Konserven und Schokolade.Fertiges essen wird in eine Konserve gefüllt, zb Eintöpfe ( Erbsen, Bohnen oder Kartoffeln), aber auch Wurst oder Käse. Schokolade war früher ein Luxusprodukt das eig. nur getrunken wurde, Nach der erfindung der Tafel schokolade kam man in der britischen Armee auf die idee viel Schokolade auszuteilen weil die natürlich sehr kalorienreich ist so erfuhr die schokolade in Deutschland und in Frankreich im ersten Weltkrieg die Massenverbreitung.

Alles was man auftreiben konnte, nachdem man merkte, dass der vermeintlich "sichere und schnelle Sieg" lange auf sich warten ließ.
Als die Not größer wurde, haben sie ihre Schlachtrösser, also Pferde gegessen die für den Kampfeinsatz vorgesehen waren.

Was möchtest Du wissen?