Was haben die russen bis jetzt in Syrien erreicht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was soll man Dir antworten? Sollen wir alle vermeldeten Erfolge einsammeln und sie Dir hier auf einem Silbertablett präsentieren? Mit ein paar Klicks kannst Du das selbst.

Russland enttarnte durch ihren Einsatz zunächst einmal die völlig verlogene Außenpolitik Washingtons, die die Verbreitung von Demokratie und Menschenrechte lediglich vortäuscht. Tatsächlich wurden die Terroristen  von den USA unterstützt. Abwürfe von Waffen und Munition, angeblich für die Kurden gedacht, landeten „leider irrtümlich“ bei der ISIS, und das mehrfach.

Die russische Luftwaffe hat in den ersten drei Tagen mehr erreicht, als die US geführte Koalition in zwei Jahren. Russische Kampfflugzeuge haben in dieser Zeit 60 Angriffe auf 50 Ziele der Terrorgruppen durchgeführt und zerstörten dabei Kommandoposten, Lagerhäuser für Munition und Sprengstoff, Kommunikationszentralen, Ausbildungslager, sowie Fabriken.Weitere Wasserstandsmeldungen mußt Du Dir schon selbst beschaffen, was aber nicht so schwer sein dürfte.

Vielleicht schaust Du ab und zu bei RT Deutschland rein bei Sputnik news, einfach mal um auch die andere Perspektive zu lesen.

https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/35651-russland-nimmt-tanklaster-is-ins/

Die Einkünfte des Islamischen Staates aus den illegalen Ölgeschäften des IS mit der Tükei wurden in den letzten zwei Monaten halbiert: von 3 Mio.auf 1,5 Mio. Dollar pro Tag. Es wurden 32 Erdölverabeitungs-Komplexe, 11 Erdölraffinerien und 23 Überpumpwerke "außer Gefecht gesetzt" sowie 1080 Tankfahrzeuge zerstört. Darüberhinaus wurden seit Ende Dezember wichtige Infrastrukturobjekte des IS vernichtet

Zur Zeit verfügt der islamische Staat über mindestens 8500 Tankfahrzeuge, die täglich bis zu 200 000 Barrel Rohöl in die Türkei über die "offene" syrisch-türkische Grenze transportieren.

Das größte Problem ist, dass der IS nach wie vor großzügige Unterstützung aus der Türkei bekommt und deshalb von Russland alleine gar nicht bekämpft werden kann.

Die Geldströme, die aus dem Weiterverkauf von Rohölprodukten generiert werden, sind nicht ausschließlich auf die Bereicherung der militärischen und politischen Führung der Türkei gerichtet sondern sie kehren sozusagen nach Syrien in Form von Waffen, Munition und Söldnern verschiedenster Couleur zurück. In der vergangenen Woche wurden ca. 2000 terroristische Kämpfer, 120 Tonnen Munition und 250 Einheiten Automobiltechnik aus der Türkei nach Syrien zu den Kamfeinheiten des IS und des Djebat an Nusra verschoben.

Gute Frage, leider das lässt sich nicht genau sagen, da jede Partei da verschiedene Angaben zu macht. 

Kurz, aber sicher zusammengefasst:

Viele Tote, viele zerstörte Häuser, Fahrzeuge und Anlagen.

Ob und wieviele Zivilisten, Terroristen oder sonstige Milizen darunter sind ist nicht sicher.

Diese Frage ist ja nicht mehr taufrisch, aber hochaktuell.

1.Die Russen haben erreicht, dass der syrische Staat,  als solches,  ueberhaupt noch existiert.

2. Leider hast du keinem User deine eigene Meinung unterbreitet,somit kann niemand sagen,ob du aus den Antworten selber Lehren gezogen hast?

Die militärischen Erfolge kannst du dir quasi live auf dem Youtubekanal des Verteidigungsministeriums der RF ansehen. Was die Amis erreicht haben - einen Bürgerkrieg anzuzetteln und eine Terrororganisation logistisch, militärisch und finanziell zu unterstützen, welche sich nun IS nennt und plötzlich die Bösen sind. Gegen eben diese Halsabschneider haben die Amis sogut wie nichts erreicht, im Gegenteil.

Was Russland neben den militärischen Erfolgen erreicht hat ist, dass der Westen wieder mit Assad reden will, nachdem er ihn mehrere Jahre außen vorgelassen hat und meinte, über Syrien mit irgendwelchen waffenschwingenden, folternden und mordenden, gemäßigten Oppisitionellen beschließen zu müssen (und zu dürfen). 

Du meinst wohl, man kann sich Explosionen ausgelöst von russischen Bomben ansehen. Wer dabei getötet wird, was zerstört wird oder welche weiteren Folgen diese Explosionen haben werden weis man nicht, da muss man sich genauso wie bei den Amerikanern auch auf ihre Aussagen verlassen. Ich sehe dabei keinen Unterschied zu den Videos, welche die Amerikaner schon seit Jahren veröffentlichen.

Das alle Gruppen in Syrien "gleich schlecht" sind ist schlichtweg falsch. Die Opposition in Syrien ist so stark fragmentiert, dass praktisch alle politischen Richtungen vertreten sind. Vor kurzem habe ich sogar einen Artikel über Feminismus in manchen Kurdengebieten gelesen. Diese Meinung wird vor allem von Russen vertreten, welche pauschal gegen die USA hetzen wollen und die Angriffe der Russen schön reden wollen.

0
@Mark1616

Man kann sich Briefings und Stellungnahmen und Karten ansehen, welche vom Pressesprecher oder Leiter des Informationszentrums kommentiert werden. Und das unterscheidet sich ganz gewaltig von den Aufnahmen explodierender amerikanischer Bomben von welchen du redest. Und, ja, man ist darauf angewiesen das zu glauben oder einfach zu ignorieren. Da ist es leider nunmal genau so, wie bei den Informationen der Amis...

Solange die, egal wie geartete, Opposition mit Waffen durch die Gegend läuft, wird mit denen nicht verhandelt und Punkt! Weder im Westen noch in Syrien. Diese Doktrin fahren die USA auch, wenn es um sie geht... Deutschland und der Rest des "Westens" zum größten Teil auch.

1
@dimawowaputjew

Briefings und Stellungnahmen und Karten ansehen [...] das unterscheidet sich ganz gewaltig von den Aufnahmen explodierender amerikanischer Bomben

10 Sekunden googlen und ich habe genau diesselben Dinge betreffend der US- / Koalitions-Angriffe auf den IS gefunden. Nur weil du nicht dazu in der Lage bist eine Suchmaschine zu bedienen brauchst du hier keine Falschinformationen zu verbreiten.

1
@Mark1616

Man kann sich Briefings und Stellungnahmen und Karten ansehen, welche vom Pressesprecher oder Leiter des Informationszentrums kommentiert werden. Und das unterscheidet sich ganz gewaltig von den Aufnahmen explodierender amerikanischer Bomben von welchen du redest.

Das ist eine direkte Anrwort auf:

Du meinst wohl, man kann sich Explosionen ausgelöst von russischen Bomben ansehen. Wer dabei getötet wird, was zerstört wird oder welche weiteren Folgen diese Explosionen haben werden weis man nicht, da muss man sich genauso wie bei den Amerikanern auch auf ihre Aussagen verlassen. Ich sehe dabei keinen Unterschied zu den Videos, welche die Amerikaner schon seit Jahren veröffentlichen.

Un indem du hier falsch zitierst, bzw. Aussagen verfälschst, verbreitest DU Falschinformationen. Ich habe nie behauptet, dass es von den Amerikanern solche Infos nicht gibt, sondern nur deine Aussage über angeblich wertlose Aufnahmen von explodierenden Bomben korrigiert! Zumal daraufhin folgt:

Da ist es leider nunmal genau so, wie bei den Informationen der Amis...

Also verstehe ich nicht, warum du hier rumstänkerst.

0
@dimawowaputjew

Ich habe nie behauptet, dass es von den Amerikanern solche Infos nicht gibt

Natürlich hast du das nicht geschrieben, aber das ist der Schluss zu dem man zwangsläufig kommt nachdem man deinen Beitrag liest, denn du sprichst der "Koalition", deren Hauptlast auf den Amerikanern liegt, jegliche Erfolge ab. Das Nicht-Vorhandensein jeglicher Erfolge impliziert natürlich auch, dass keine Dokumentation irgendeiner Art darüber vorhanden ist.

 [...], sondern nur deine Aussage über angeblich wertlose Aufnahmen von explodierenden Bomben korrigiert! Zumal daraufhin folgt:

Und ich habe deine fehlerhafte Aussage korrigiert, wo ist das nun bitte stänkern? Im übrigen ist es mir schleierhaft, wie etwas falsch zitiert wurde, wenn der Sinn dahinter immer noch der gleiche ist. Es ist vollkommen klar, dass Russland bzw. die USA nicht 1 zu 1 diesselben Informationen zur Verfügung stellen, aber es sind bei beiden Ländern relativ hochwertige Informationen.

0

Sie haben Stellungen des Assad-Gegner bombardiert.

Was möchtest Du wissen?