Was haben die Juden, Muslime und Christen gemeinsam?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Es gibt dieselben Eltern, von denen sie angeblich abstammen, zudem glauben sie, dass es nur einen Schöpfer gibt.

Ansonsten, im Verhalten und im Zugang zu Gott sehe ich eher gravierende Unterschiede.

Gemeinsam mag noch sein, dass es in den drei genannten Gruppen Leute gibt, die meinen "Die wahre Religion" zu haben.. und sich teils für "besser" als Andersgläubige halten....

Es sind monotheistische Religionen.

MfG

Arnold

Das sie alle an den Gleichen Gott glauben aber verschieden Namen dafür verwenden

Für Juden und Christen ist die Thora ein gemeinschaftlicher Nenner.

Muslime haben mit den beiden Gruppen nichts gemeinsam. Die Lehre ist zumindest konträr.

Den Monotheismus und den teilweisen Bezug auf gleiche antike Schriften. 

es sind menschen mit eingeschränkter weltanschauung.

deshalb glauben sie, daß sie und nur sie in der wahrheit sind

Dass sich alle 3 Religionen nur durch Anwendung brutaler Gewalt durchsetzen konnten.

  • Die Christen haben mit den Juden das Gottes und das Menschenbild Gemeinsam .Wenn es im Judentum auch noch (nach christlicher Ansicht nach ),noch  nicht ganz,sondern eben nur teilweise geoffenbart worden war ,wie Gott wirklich ist.Laut christlichem Glauben wird diese Selbstoffenbarung Gottes schliesslich ja erst in Jesu Christus gipfeln.  .
  • Es darf nicht vergessen werden, die ersten Christen besuchten weiterhin die Synagoge und waren Bestandteil dieser Synagoge  ,da das Judentum im Grunde nicht etwas Enges ist .Eine Trennung erfolgte erst als der Tempel durch die Römer zerstört wurde ca &0 N.Chr,und die Juden sich selbst neu definieren mussten  ,Angesichts der Tatsache das sie  jetzt ihrer  Opferstätte verlustig gingen .
  • Mit den Muslimen  haben Christen  ,man muss es leider sagen ,trot vielen Beteuerungen nichts gemeinsam ,es sei denn vielleicht dann  das bestreben einzelner Muslime,die  trotz ihrer Religion die ihnen ja genau das abspricht im Grunde ihres Herzens nach ihrem  Gewissen zu leben versuchen
  • Gerade das stetige Gefasel von den der 3 Abrahamitischen Religonen ..ist Unsinn. Denn gerade  dort beim Abraham Verständnis wird die Kluft  zwischen Islam und Christlichem Glauben nur allzu offenbar .
  • Und wenn Muslime sagen wir ehren Issa dann sollte man auch wissen das dieser Jesus der Im Koran vorgestellt wird ,ein Jesus ist den wir Christen schlicht und einfach nicht als unseren Jesus Christus wiedererkennen können .
  • Auch mit Maria verhält es sich genau so . 
  • Es gibt zwar im Koran biblische  identische Figuren ,welchen  aber eine gänzliche andere Zitate in den Mund gelegt werden, die sich in den Schriften der Juden woher diese Schriften ja stammen nicht aufzufinden sind .Sie werden zudem in ihren bedeutung völlig umgedeutet.
  • Abraham  wird als Muslim verstanden ,auch Adam und sämtliche Propheten ....werden dort als Muslime gehandelt ,was natürlich Absurd nur sein kann ..Auch stimmen Namen und Orte nicht mit denen der Jüdischen Schriften  überein.

alle drei sind glaubensgemeinschaften , haben leider zu oft falsche anführer .

Sie beten alle zu dem gleichen Gott, und Etliches aus dem Alten Testament der Christen ist bei allen drei Religionen gleich. Im Übrigen ist der Quran keine Religion, sondern das durch den Propheten Muhammed geoffenbarte Wort Gottes. Die auf dem Quran basierende Religion heißt Islam.

earnest 06.11.2015, 18:56

Die Aussage, der Koran sei "das durch den Propheten Muhammed geoffenbarte Wort Gottes" ist eine reine Behauptung.

1
Herb3472 06.11.2015, 20:42

Alle Religionen sind eine reine Behauptung. Ich habe mir nur der Einfachheit halber erspart, das extra anzumerken, weil das aus meiner Sicht ja sowieso klar ist.

0
Herb3472 13.11.2015, 22:21
@Waldfrosch4

Sicher ist das hier auch das Thema. Allen Religionen ist gemeinsam, dass sie auf unbewiesenen und auch nicht beweisbaren Behauptungen und Geschichten basieren, egal, ob Judentum, Christentum, Islam (oder eine andere Religion).

0
Herb3472 06.11.2015, 20:44

Aus meiner Sicht gibt es keinen Gott. Ich bin Agnostiker, aber das ist eine andere Geschichte.

0
waldfrosch64 18.03.2016, 17:10

Es  fragt sich aus welchen Erkenntnissen solche eine Antwort kommen kann .

Das Gottesbild im islam widerspricht deutlich dem Christi lichen und der Koran distanziert sich explizit genau davon .Wie und wo .. beten sie also zum gleichen Gott ??????

1
Herb3472 18.03.2016, 17:32
@waldfrosch64

Das Gottesbild im islam widerspricht deutlich dem Christi lichen und der Koran distanziert sich explizit genau davon .Wie und wo .. beten sie also zum gleichen Gott ??????

Das Gottesbild im islam widerspricht deutlich dem Christi lichen und der Koran distanziert sich explizit genau davon .Wie und wo .. beten sie also zum gleichen Gott ??????

Sowohl das Judentum, als auch das Christentum und der Islam sind abrahamitische Religionen. Sie entstammen den gleichen Wurzeln - dem Alten Testament, und beten zu dem gleichen, einen Gott.

https://de.wikipedia.org/wiki/Abrahamitische\_Religionen


0

Die Grundlage der Religion.

Offenbahrungsreligion

Sind alles Menschen

Was möchtest Du wissen?