Was haben Bedürfnisse mit Wirtschaft zu tun?

10 Antworten

Wenn du das Bedürfnis hast zu essen, brauchst du etwas, um deinen Hunger zu stillen. Ein Bauer produziert Nahrungsmittel, die er dir zum Verkauf anbietet - du musst ihm im Gegenzug etwas dafür geben. Das ist das Grundprinzip der Wirtschaft. Wenn du noch den Lebensmittelhändler dazunimmst, stellst du schon ein "arbeitsteiliges" Wirtschaftssystem dar, einschließlich der Finanzwirtschaft: Du brauchst ja eine Verrechnungseinheit für die Ware - früher war das eine Naturalie oder Arbeitsleistung, später wurde daraus Geld.

bedürfnisse regeln unter anderem den markt. bedürfnisse und kaufkraft erzeugen bedarf. bedarf und der geäußerte kaufwille ergeben dann die nachfrage. und nachfrage und angebot regeln ja bekanntlich den preis. hoffe ich konnte dir helfen :-)

Jeder Mensch hat Bedürfnisse und Güter sind nicht unbegrenzt.Also müssen sie haushalten.(wirtschaften)

Was möchtest Du wissen?