Was habe ich? Psychische Störung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde dir raten einen Arzt aufzusuchen. Dieser kann dir sicher mehr helfen. Deine Symptome können viele Ursachen haben. Vielleicht würde dir auch enie Therapie helfen, da gibt es viele Möglichkeiten. Lg

Das mache ich auch andauernd. Allerdings mittlerweile nicht nur negativ und selbstkritisch auf mich bezogen, sondern ich "analysiere" gerne neutral. Hilft mir auch noch mehr dabei, mich in andere hineinzufühlen, sie zu verstehen und ihnen guten Rat zu geben. Vielleicht brauchst du aber Hilfe? Wenn du dich damit nicht selbst auseinandersetzen kannst.

Wie alt bist du denn? Gerade in der Pupertät ist sowas ja sehr verbreitet, wenn der selbstfindungsprozess gerade deftig am laufen ist. Hatte ich auch...

DerDon20 07.06.2014, 16:45

Ich bin Männlich & 25 Jahre alt

0

Ich habe vor 30 Jahren mal ein Buch gelesen. Es hieß "Sorge Dich nicht, lebe!" Ich habe es nur zur Hälfte durchgelesen, da hatte ich die Botschaft schon intus:

Überlege Dir mal: "Was das Allerschlimmste ist, was Dir in dieser Situation passieren kann? Dann mach Dir mal Gedanken: "Was wirklich wichtig ist im Leben? Danach schaue Dir Dein Leben man wirklich an, so als wärst Du ein Fremder.

Das rückt mal ein paar Perspektiven in die richtige Größe.

Daran denke ich immer, wenn ich mal wieder von einer ganz verzweifelten Familie komme. Alle Erwachsenen völlig pleite, leben in einem Loch und wissen nicht, wie sie die Kinder satt bekommen sollen. Fürchterliche Klamotten haben sie am Leib, (solche, wie ich vor 20 Jahren in die Altkleidersammlung gegeben habe) und die Kinder können nicht mal Eis bekommen.

Dann komme ich in mein zuhause und freue mich daran, dass es bei mir zwar nicht perfekt aber völlig ok. ist.

Das habe ich auch und ich mache eine Therapie bald, du hast vermutlich Depressionen und eine Sozial Phobie...Am besten wendest du dich erstmal an der deinen Hausarzt und erklärt dir weitere Schritte...

Ich habe fast genau das selbe, es gab aber auch momente an denen ich echt glücklich war und es mich dann wieder eingeholt hat ... ich würde dir raten zu einem Psychologen zu gehen, dass habe ich auch vor. Ich hab aber auch mal gelesen, dass wenn man mit Leuten zusammen ist, die gut gelaunt sind, man selbst auch besser gelaunt ist für diese Zeit, ich weiß aber nicht genau ob das stimmt

Volter17 07.06.2014, 21:24

das stimmt, Spiegelneuronen oder Befriedigung des Bedürfnisses nach Sicherheit oder Anerkennung!

1

Wie gesagt, das kommt aus deinem tiesten Inneren Unterbewusstsein, in dem alle Erfahrungen abgespeichert sind und dein wesen programmiert und kann mit Hypnose, Silent Subliminals und oder dem Ultraschallverfahren sehr schnell umprogrammiert werden. Nur eine Therapie ist meist zuuuschwach!

Was möchtest Du wissen?