Könnte ich einen Tumor haben?

5 Antworten

Bei mir ist es oft so, wenn ich (va am Wochenende ) aufstehe muss ich mich erstmal festhalten, weil alles schwarz ist. Nach ein paar Sekunden geht es wieder und mir ist nichtmehr schwindelig.

Viele meiner Freundinnen haben das aber auch, das liegt wohl am Kreislauf oder an der Pupertät wenn man jugendlicher ist.

Das mit Kopfschmerzen und Nacken kann alle Möglichen gründe haben und muss nicht wirklich was damit zu tun haben.

Und das mit den Blackouts habe ich ähnlich: Ich mache mir immer kleine Notizzettel und habe jetzt das Gefühl, dass ich ein total schlechtes Gedächnis habe.

Wie du siehst muss nicht immer alles zusammenhängen. Aber oft bildet man sich schnell etwas ein, wenn man irgendwie drauf kommt. (Wie wen Läuse rumgehen, kribbelt sofort alles und Schuppen in den Haaren sehen plötzlich aus wie Läuseeier)

Trotzdem würde ich mal zu einem (Haus-)arzt deiner Vertrauens gehen :)

ich hoffe ich konnte dich ein bisschen beruhigen und dir helfen ;)

Ja, du steigerst dich in was rein. 

Wegen der Kopfschmerzen geh mal zum Orthopäden u. nicht so viel lesen.

Wahrscheinlich ein HWS-Syndrom oder Hyperventilaton. Manchmal kommt auch beides vor.

Kann mich jemand beruhigen hab Panik hilfe?

Ich bin 17 jahre und Gestern hat uns ein Lehrer etwas über Tumore gesagt und seit dem denk ich das ich einen Hirntumor habe der streut oder sowas ich bin sowieso ein Hypochonder und Steiger mich oft rein aber es fühlt sich grade alles wie gleich vorbei an hab mega Angst ich hatte schon öfters mal so Phasen die letzten 2 Jahre ich hab mir Hirnblutungen augeinfarkte Tumore eingebildet war auch schon mal 2 mal im kh wegen Kopfschmerzen und Migräne da wurde ich 2 mal komplett durchgecheckt aber nie was wirklich ernstes gefunden und meine Hausarzt und Kinderarzt sagen auch immer das ich so etwas nicht habe aber ich denk es trz

...zur Frage

Bin sehr vergesslich und meine Hände fühlen sich manchmal taub und zu schwer an?

Seit ein bis zwei Monaten bin sehr vergesslich. Ich vergesse morgens, welche Zahnbürste meine war (keine Sorge, ich nehm' danach aber doch noch die richtige), und mir ist aufgefallen, daß ich sehr viele Dinge fallen lasse. Mein rechter Arm  fühlt sich sehr schwer an,  ich habe auch starke Kopfschmerzen am Hinterkopf, die Schmerzen strahlen in meinen Nacken aus, und ich halte meinen Kopf schwer. Mein Arzt meinte, es liegt an der Wirbelsäule, da ich seit ca. vier Jahren Probleme mit der Wirbelsäule habe.

...zur Frage

Starke Kopfschmerzen und Vergesslichkeit

Hi :) Ich bin 13 Jahre alt und habe seit einigen Monaten sehr sehr starke Kopfschmerzen. Ich bin seit dem extrem vergesslich geworden -> Manchmal vergesse ich Sachen die ich vor 1 Minute gemacht habe oder gelesen habe. Am Nacken habe ich auch einen braunen Fleck entdeckt den ich vorher nicht hatte :( Kann mir jemand helfen ?! Ich halte es kaum noch aus..

Danke für Antworten

...zur Frage

Jahrelange Verspannungen, keine Lösung?

Hallo alle zusammen,

ich habe seitdem ich 15 bin (8 Jahre) chronische Nacken- und Schulternverspannungen. Alles mögliche habe ich ausprobiert: Salben, Massagen, Wärme, Rotlicht, Kissenwechsel, Sport, Bewegung alles half natürlich nur kurzfristig oder gar nicht. Ich war bei Hausärzten, Physiotherapeuten, einer Chiropraktikerin, Ostheopatin, Neurologin.... Nichts hat geholfen, die Schmerzen bleiben immer gleich. Noch schlimmer ist, dass jeder etwas anderes sagt, und ich glaube, dass sie selber nicht so ganz weiterwissen.
Ich war nun bei einer Ostheopatin, die meinte, dass mein Körper im Ungleichgewicht sei, weil auf der rechten Seite des Körpers mehr Wassereinlagerung wäre, und das vermutlich schon von Kindheit bzw. Geburt an da wäre. Mein Problem ist, dass sie aber keinen richtigen Lösungsvorschlag hatte. Sie meinte, dass SIE dem Körper die Signale geben müsste, und hat eine Stunde lang ganz still einfach nur meine Füße oder meinen Kopf gehalten, um anscheinend das zu tun. Ich würde eigentlich auch gerne wieder hingehen, (weil ich das Gefühl hatte, dass sie eine Ursache gefunden hat) aber ich bin Studentin und kann nicht 80 Euro dafür bezahlen. (Nur drei mal werden die Hälfte der Kosten von der Krankenkasse erstattet). Deshalb habe ich keinen praktischen Lösungsvorschlag, und ich weiß nicht, was ich tun soll.
Ich bin am Ende meiner Nerven, darf aber nicht aufhören nach einer Lösung zu suchen, weil ich jung bin und es im Alter noch schlimmer wird. Kann mir irgendwer helfen? Ich bin wirklich sehr verzweifelt. Ich danke im Voraus.

...zur Frage

Muttermal im Auge-Angst

Hallo. Vor kurzem hatte ich eine Bindehautentzündung und war deswegen beim Augenarzt. Der Arzt entdeckte dann erstmals einen kleinen braunen Fleck direkt neben dem Farbring (oder wie immer der heißt). Er meinte es sei nichts schlimmes, zur Sicherheit hat er aber den Oberarzt geholt. Der meinte ebenfalls es sei harmlos wie ein Muttermal. Seitdem fällt es mir immer öfter auf, davor habe ich diesen Fleck nie bemerkt obwohl er jetzt erkennbar ist wenn man genau schaut. Ist das denn normal? Ich habe Angst dass die Ärzte sich keine Mühe mit mir machen wollten :( kann das was schlimmes sein? Ein Tumor?:oo

...zur Frage

Wie lange dauert es bis Muskeln wirklich entspannt sind?

Habe mir ein Massagegerät für den Nacken zugelegt. Nach 15minütiger Massage fühlt sich auch alles lockerer an. Ich konnt dne Kopf schon lang nicht mehr so leicht von links nach rechts drehen, aber es ist immernoch leicht verhärtet. Kann sich die Muskelverspannung nach mehrtätiger Nutzung auch noch komplett lösen oder bleibt es bei einer leihcten lockerung wenn ich es regelmäßig nutze?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?