Was habe ich - Redeflussstörüng?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kann keinesfalls sarkastisch gemeint gewesen sein.

Fakt ist, dass bei Dir eine gesundheitliche Störung vorliegt.

Für die Behandlung eines solchen Falls bis du krankenversichert.

Die Krankenversicherung zahlt die Behandlung durch Gesundheitseinrichtungen, mit denen sie Verträge haben. Also auch der berühmte Kassenarzt.

Es gibt aber noch viele weitere Einrichtungen, die mit der Krankenkasse abrechnen können. 

Zum Beispiel häusliche Krankenpflege, Kuren, aber auch Behandlungen wie Logopädie. Die Kassen können dir sagen, welchen Weg du beschreiten mußt zum Beispiel über ein Gutachten eines Neurologen oder Ähnliches.

Dieses sagt Dir auf Anfrage Deine Krankasse.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Answers0
05.12.2015, 17:51

Nein ich bin bei der AOK, und ich dachte das die Person das nur gesagt hat, weil sie vielleicht bei dieser Versicherung schlechte Erfahrungen gemacht hat. Ich meine ich weiß nicht wie des alles abläuft, wie schlimm meine Sprachstörung ist weiß ich auch nicht und was und wie ich was Finanzieren muss, leider auch nicht. Aber danke dir für deine Antwort.

0

was Dein Sprachentwurf im Gehirn ist und was Dein Körper daraus macht, sind zwei paar verschiedene Schuhe.

Gehe zu einem Logopäden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Answers0
04.12.2015, 20:59

Muss ich erst zu meinem Hausarzt? Wegen der Krankenkasse

0

Das kann gut sein, Du machst da sicher nichts falsch.

Frag am besten die Krankenkasse, die sind kooperativer als man denkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anastasiax
04.12.2015, 21:28

vor allem die AOK :D

0
Kommentar von Answers0
05.12.2015, 17:11

War das Sarkastisch gemeint?

0

Was möchtest Du wissen?