Was glaubt ihr wie würden Amerikaner die Deutschen mit eimem Wort beschreiben?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die kennen Deutschland doch nur als Automobil- Werk und nicht als Nation. Mir ist es passiert, dass ich mitten in den USA von einer Studentin gefragt wurde, ob der Führer noch lebt und wer sein Nachfolger geworden ist. Das Kriegsende hatten die im Geschichtsunterricht mangels Zeit nicht mehr durchgenommen.

Ich glaube ein Wort ist zu schwer für den durchschnittlichen Amerikaner.. aber mit Mühe kann er vttl. ein Bild zeichnen. oder einen Laut! z.B. ia für egoistisch oä.

in einem? also dann "bier"! bei uns warn letztens 3 amis und die wurden gefragt, was ihnen hier am besten gefallen hat...und darauf haben sie geantwortet, dass wir hier besseres bier haben...

oder evtl auch "konsequent"...das ist ja ein allgemein bekanntes vorurteil gegen uns deutsche ;)

"Krauts" ist dort allgemein üblich, weil wir als Sauerkrautfresser bekannt sein sollen. Dabei essen die Elsäßer viel mehr davon...

Wahrscheinlich mit einem der 100 meistverwendeten - einfallslosen - Worte : f..k.

Irgendwelche komischen Leute in diesem klitzekleinen Europa, mit einem Wort Fremdlinge.

Präzision / Genau

Ja bestimt wie noch früher im Krieg: Krauts

HuchDasSindUnsereVorfahren

und so ist es !

0

Was möchtest Du wissen?