Was glaubt ihr welche Fragen auf mich zu kommen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Guten Abend,

ich rate Ihnen keine Aussage bei der Polizei zu machen, sondern von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch zu machen. Sie sind nicht verpflichtet bei der Polizei eine Aussage zum Tatgeschehen zu geben.

Ich rate Ihnen wie schon in einer anderen Antwort geschrieben, einen Anwalt für Strafrecht aufzusuchen und keine Angaben zur Sache zu machen.

Ich hoffe ich konnte ihnen helfen.

KaterKarlo2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat die Polizei Dich als Beschuldigten oder als Zeugen vernommen? Das müssen sie dir sagen. In jedem Fall solltest Du gar nichts sagen, wenn die Möglichkeit besteht, dass du am Ende der Beschuldigte bist. Und nichts unterschreiben!

Zu einer Befragung durch die Polizei musst du tatsächlich gar nicht hingehen. Höflicherweise solltest du vielleicht absagen. Ander sieht es aus, wenn der Staatsanwalt mal anklopft.

Du brauchst einen Anwalt. Such dir einen guten Anwalt für Strafrecht und lass ihn reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr einen Anwalt? Also wenn du sicher bist, dass du nichts getan hast bzw unschuldig bist, dann wird da wohl nichts sein, aber wenn es nicht so ganz klar ist, können die einen echt leicht in die Falle locken mit gezielen Fragen. 


Sonst einfach Aussage verweigern, wenn das noch möglich ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wirst du herausfinden, wenn du drüben bist.

Aber wenn du schon nix gemacht hast, würde ich die leute da auch nit anlügen.

Du hast ja nix falsches gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GrasIstRot 16.06.2016, 22:27

Hab ich auch nicht aber der " geschädigte hat sehr viel gelogen und sachen behauptet die nicht stimmen können , meine aussage war glaubwürdig das meinten die beamten

0

Was möchtest Du wissen?