Was gilt, Arbeitsvertrag oder Tarifvertrag?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Arbeitsvertrag kann NIEMALS eine Schlechterstellung gegenüber dem Tarifvertrag bewirken. Im Zweifelsfall gilt IMMER die für den Arbeitnehmer bessere Regelung. In dem von Dir genannten Anlassfall also der Tarifvertrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derhandkuss
11.03.2016, 15:54

Ein Tarifvertrag findet nur Anwendung, wenn beide Vertragspartner in ihrer jeweiligen Organisation vertreten sind - der Arbeitgeber also im betreffenden Arbeitgeberverband und der Arbeitnehmer in der betreffenden Gewerkschaft ist. Ist der Arbeitnehmer nicht in der Gewerkschaft, muss der Tarifvertrag hier also keine Anwendung finden!

1
Kommentar von yodasa
11.03.2016, 16:05

Da ich in keiner Gewetkschaft bin, gilt dann also der Arbeitsvertrag? 

0

Um welchen Tarifvertrag geht es denn und woraus leitest du die Eingruppierung in Gruppe 5 ab?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yodasa
11.03.2016, 16:08

In dem Tarifvertrag werden alle in Frage kommenden Berufsbezeichnungen in die Gruppen einsortiert. Da ich meine Berufsbezeicnung kenne und dort daneben Entgeldgruppe 5 steht, leite ich ab, das ich nach der 5 bezahlt werden würde..sollte..könnte

0

Was möchtest Du wissen?