Was gilt als Vertragsdatum, wenn beide Parteien an einem anderen Tag unterschrieben haben?

12 Antworten

Ganz logisch?! am 15.3. hat lediglich dein Arbeitgeber den Vertrag angenommen. Da du erst am 21.3. als Vertragspartner unterzeichnet hast kann der Vertrag gar nicht früher Gültig sein. Der besteht ja erst wenn BEIDE einverstanden sind.

In einem Arbeitsvertrag ist doch in der Regel ausdrücklich angegeben, wann das Arbeitsverhältnis beginnen soll. Dann ist der Zeitpunkt der Unterschriften doch unerheblich.

Ansonsten wird meines Erachtens ein Vertrag (=beidseitige Willenserklärung) erst dann wirksam, wenn beide Seiten ihren Willen erklärt haben, also in diesem Fall am 21.3..

Welches Datum ist im Vertrag als Beginn desselben genannt das gilt. Wann die Unterschriften geleistet wurden ist unwesentlich. Wobei es sich da um einen AV aus dem vergangen Jahr handeln muss, denn heute ist für/in 2012 erst der 09.03.12.

Arbeitsrecht - Nur Kopie des Arbeitsvertrages erhalten kein Original

Da ein Arbeitsvertrag ja der Formbedürftigkeit unterliegt sofern so vereinbart oder vorgeschrieben frage ich mich daher, ob eine einfache Kopie des Arbeitsvertrages ausreicht die zwar von beiden Unterschrieben ist, aber eben nicht original Handschriftlich.

Eine Kündigung bspw muss ja auch handschriftlich im Original unterschrieben sein - gilt dann das gleiche für einen Arbeitsvertrag?

In dem Fall ginge es ggf um eine Entfristungsklage eines Arbeitnehmers - ich weiß, die sind generell tricky, aber es wird nach einem Ansatzpunkt gefragt

...zur Frage

Kann der Arbeitgeber sagen er gibt den Arbeitsvertrag nicht mit?

Kann der Arbeitgeber sagen er gibt den Arbeitsvertrag nicht mit?

Also wenn man zu einem termin zu der vertragsunterschrift kommt und sagt könnte ich den vertrag mit nachHause nehmen und unterschrieben zusenden?

Weil da steht ja viel zeug drin und innerhalb paar minuten das wäre mir nichts.

Und falls er das verbieten sollte wirkt das ganze doch merkwürdig oder sehe ich das falsch?

...zur Frage

Arbeitgeber bekommt den Arbeitsvertrag fertig bekommt?

Also ich wurde bei einer Stelle angenommen und jetzt soll ich ab nächstem Monat anfangen (in 2 Tagen) allerdings habe ich den Arbeitsvertrag noch nicht unterschrieben. Ich habe gerade eine Mail vom Arbeitgeber bekommen das er es nicht mehr bis dahin schafft den Vertrag fertigzustellen. Jetzt weiß ich nicht was ich davon halten soll und was ich tun soll.

Danke schonmal für Antworten

...zur Frage

Befristeter Arbeitsvertrag ohne Fristangabe.

Hallo an alle,

vorweg erstmal die Info das ich wirklich keine Antworten möchte von Usern die sich nicht ganz sicher sind.

Also...

Ich habe heute einen befristeten Arbeitsvertrag bekommen. Ich hab ihn noch nicht unterschrieben und mein Arbeitgeber auch nicht.

Im Vertrag steht drin: "Herr ___________________________________ wird ab 01.08.2013

[x] als Vollbeschäftigter befristet eingestellt. [ ] als Teilzeitbeschäftigter [...]

...

Das Arbeitsverhältnis ist ohne Vorliegen eines sachlichen Grundes nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes bis zum befristet.

...

Wie ihr seht fehlt die Angabe bis wann der Vertrag befristet ist.

Nun meine Frage kann man rechtlich gesehen dem Arbeitgeber, wenn er den Vertrag unterschreibt, einen "Strick draus drehen" sodass der Vertrag unbefristet gilt?

Vielen Dank schonmal

Mfg

XTheCollectorX

...zur Frage

Gilt Vertragsdatum oder Datum des Beginns des Mietverhältnisses?

"Vermieter und Mieter verzichten wechselseitig für die Dauer von 1 Jahr ab Vertragsbeginn auf das Recht zur außerordentlichen Kündigung des Mietvertrages. Eine Kündigung ist erst nach Ablauf von 1 Jahr mit der gesetzlichen Frist zulässig."

Vertragsdatum ist der 27.04.2017

Mietbeginn ist der 01.10.2017

Zu welchem Datum kann der Mietvertrag gekündigt werden? Wir sind der Meinung ab Vertragsdatum? Wäre das richtig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?