Was gibt es noch für Themen zu den antiken Olympischen Spielen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ist mit Disziplin gemeint, welche Sportarten es gegeben hat, oder wie es mit der Einhaltung von gezielter Vorbereitung, Ordnung und Regeln stand? Dies sind zwei verschiedene Themen. Beim zweiten Punkt kann auch auf das Vorkommen von Regelwidrigkeiten, unfairem Verhalten und Betrug eingegangen werden (hat es so etwas gegeben, in welchem Ausmaß, wie wurde damit umgegangen, gab es dann Strafen?).

einige weitere mögliche Themen zu den Olympischen Spielen der Antike:

  • Teilnehmer (Athleten und Publikum): Wer durfte an den Wettbewerben teilnehmen und wer durfte zuschauen (z. B. Alter, Geschlecht, Herkunft aus Völkern/Staaten bei den Leuten, die zugelassen waren). Wie viele sind ungefähr gekommen?
  • Organisation, Zeremonien, Ablauf
  • Bauwerke im antiken Olympia
  • Ehrungen/Auszeichnungen der Sieger
  • Bedeutung und Beurteilung von Sport in der griechischen Gesellschaft der Antike (welchen Stellenwert hatte Sport, was gab es für wertschätzende oder ablehnende Meinungen?)
  • Olympia als Plattform und Wirkungsstätte für Politiker, Redner, Dichter, Philosophen und Künstler
  • besonders erfolgreiche/berühmte Teilnehmer (einige Beispiele auswählen)


Im Internet gibt es viel zu den Themen und in Bibliotehken gibt es nützliche Bücher, z. B.:

Ulrich Sinn, Das antike Olympia : Götter, Spiel und Kunst. 2. durchgesehene Auflage. München, Beck, 2004. ISBN 978-3-406-51558

Ulrich Sinn, Olympia : Kult, Sport und Fest in der Antike. Originalausgabe. 3. Auflage. München : Beck, 2004 (Beck'sche Reihe : C. H. Beck Wissen ; 2039). ISBN 3-406-40339-5

Ulrich Sinn, Olympia - Zeustempel und Wettkampfstätte. In: Erinnerungsorte der Antike. Herausgegeben von Elke Stein-Hölkeskamp und Karl-Joachim Hölkeskamp. Band 2: Die griechische Welt. München : Beck, 2010, S. 79 – 97 und S. 614 – 615 (Anmerkungen)

Eckart Olshausen, Olympia, I. Geschichte. In: Der neue Pauly (DNP) : Enzyklopädie der Antike ; Altertum. Herausgegeben von Hubert Cancik und Helmuth Schneider. Band 8: Mer – Op. Stuttgart ; Weimar : Metzler, 2000, Spalte 1169 - 1172

Ulrich Sinn, Olympia, II. Topographie und Architektur. In: Der neue Pauly (DNP) : Enzyklopädie der Antike ; Altertum. Herausgegeben von Hubert Cancik und Helmuth Schneider. Band 8: Mer – Op. Stuttgart ; Weimar : Metzler, 2000, Spalte 1172 - 1180

Ulrich Sinn, Olympia. III. Kult und Funde. In: Der neue Pauly (DNP) : Enzyklopädie der Antike ; Altertum. Herausgegeben von Hubert Cancik und Helmuth Schneider. Band 8: Mer – Op. Stuttgart ; Weimar : Metzler, 2000, Spalte 1180 – 1183

Wolfgang Decker Olympia. IV. Agone. In: Der neue Pauly (DNP) : Enzyklopädie der Antike ; Altertum. Herausgegeben von Hubert Cancik und Helmuth Schneider. Band 8: Mer – Op. Stuttgart ; Weimar : Metzler, 2000, Spalte 1183-1184

Helmut Kyrieleis, Olympia : Archäologie eines Heiligtums, Darmstadt : von Zabern, 2011 (Zaberns Bildbände zur Archäologie). ISBN 978-3-8053-3421-1

Judith Swaddling, Die Olympischen Spiele der Antike. Aus dem Englischen übersetzt von Ursula Blank-Sangmeister. Stuttgart : Reclam, 2004 (Reclams Universal-Bibliothek ; Nr. 18293). ISBN 978-3-15-018293-2

Rosmarie Günther, Olympia : Kult und Spiele in der Antike. Darmstadt : Primus-Verlag, 2004. ISBN 978-3-89678-251-9

Karl-Wilhelm Weeber, Die unheiligen Spiele : das antike Olympia zwischen Legende und Wirklichkeit. Neuausgabe. Düsseldorf ; Zürich : Artemis & Winkler, 2000. ISBN 978-3-7608-1217-5

Karin Kreuzpaintner, Olympia : Mythos, Sport und Spiele in Antike und Gegenwart. Petersberg : Imhof, 2012 (Imhof Kulturgeschichte). ISBN 978-3-86568-840-8

Wolfgang Decker, Sport in der griechischen Antike : vom minoischen Wettkampf bis zu den Olympischen Spielen. 2., völlig überarbeitete und aktualisierte Auflage. Hildesheim : Arete-Verlag, 2012. ISBN 978-3-942468-06-0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?