was gibt es in lgbtq+ noch so?

2 Antworten

Zum Beispiel gibt es danoch:

non-binary (darunter fallen: agender, bigender, genderfluid, genderqueer und neutrois) -im Grunde bedeutet es, dass man sich weder dem männlichen, noch zum weiblichen Geschlecht zugehörig fühlt, wobei es da natürlich die verschiedensten Ausformungen gibt. So bedeutet agender, dass man sich keinem Geschlecht zugehörig fühlt, während es bei bigender beide sind, usw.

aromantisch, homoromantisch, etc. -bezeichnet die Fähigkeit sich auf romantischer (nicht sexueller) Ebene zu verlieben. Man kann zum Beispiel biromantisch und homosexuell sein.

demisexuell -man fühlt sich erst zu jemandem sexuell hingezogen bzw. findet jemanden sexuell attraktiv, wenn man ihn kennen und lieben gelernt hat.

skoliosexuell -vergleichbar mit Pansexualität, allerdings fühlt man sich nicht zu allen Geschlechtern hingezogen, sondern nur zu non-binary (und manchmal transgender) Menschen

lithsexuell -zwar fühlt man sich zu Menschen hingezogen, will aber nicht oder hat es zumindest nicht nötig, dass diese Gefühle erwidert werden und manchmal verschwindet die vorher empfundene Attraktivität des Menschen, im Falle einer Erwiderung sogar (lithromantisch gibt es auch)

quoiromantisch -man weiß nicht, ob es sich um romantische oder platonische Liebe handelt

Polyamorie zählt auch noch dazu.

Mehr fällt mir gerade nicht mehr ein. 

omg danke .ich muss sagen habe schon vieles selber rausgefunden aber noch nicht alles... aber wie nett von dir,das du dir die mühe für jemanden fremden machst. dankeschön

0

L steht für lesbian, also das eine frau auf frau steht

G bedeutet Gay also das Jungs auf Jungs stehen

B bedeutet bisexuell also das man auf beides steht

T bedeutet trans das man sich eines anderen geschlechts fühlt

ja das weiß ich ja und q heißt queer aber ich würde gerne wissen was es noch so gibt ,was nicht so bekannt ist...

0

Was möchtest Du wissen?