Was gibt es für Vor- und Nachteile eines Jahrespraktikums vor einer Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

also, das wichtigste ist meines erachtens, dass man die zeit nutzt und nicht abwartet. wenn er noch keine ausbildungsstelle gefunden hat, und die wartezeit mit einem praktikum überbrückt, kann und darf ihm das niemand negativ auslegen. das beste wäre natürlich das praktikum bereitet ihn inhaltlich schon auf die ausbildung vor. das kann nur positiv gewertet werden. jemand der nicht abwartet, sondern die zeit nutzt. das macht in der regel einen positiven eindruck. nachteile kann ich da zunächst nicht entdecken. bis auf das finanzielle natürlich. ein jahr ohne einkommen ist hart. aber vielleicht findet er ja auch einen arbeitgeber, der ihm ein geringes praktikumsentgelt zahlt. ich drücke die daumen.

Das ist positiv!

Dein Freund hängt nicht ein Jahr rum, auch nicht in einer der vielen vom Arbeitsamt angebotenen und meist ziemlich sinnlosen Warteschleifen, er sammelt erste Berufserfahrungen, kann seinen Berufswunsch überprüfen und vielleicht auch korrigieren, er kann in der Firma einen guten Eindruck hinterlassen und selbst, wenn diese Firma nicht ausbilden sollte in seinem Traumberuf, kann ihm ein gutes Praktikantenzeugnis sicher helfen, eine andere Firma zu überzeugen.

Bei so ausgedehnten Praktika zahlen die meisten Firmen auch eine kleine Vergütung.

Was möchtest Du wissen?