Was gibt es für unterschiedliche Erziehungsmittel (Beispiele)

1 Antwort

  • Regeln (pünklicht sein)
  • Verbote (Fernsehen als Sanktion)
  • Kontrollen (Hausaufgaben)
  • Routine (strukturierter Tagesablauf)
  • Aufgaben (am Haushalt beteiligen)
  • Strafarbeiten (Dienste von anderen übernehmen)
  • Belohnungen (für gute Leistungen)

Dankeeee!!!!!!

1

Strafe als Erziehungsmittel? <--------was ist dafür und was ist dagegen

ich frage nicht nache iene strafe sondern ob strafe gut oder schlecht für das kind ist

BITTE HELFT MIR!!!!:D**

...zur Frage

Mutation oder Modifikation der folgenden Beispiele?

Sind die unterschiedliche Größe von Bohnensamen und Möhren (einer Sorte), mittelfruchtige und großfruchtige Fleischtomaten und die unterschiedliche Süße von Weintrauben Modifikation oder Mutation? Und warum?

Vielen Dank für Antworten!

...zur Frage

Wäre Hintern versohlen heutzutage noch ein gutes Erziehungsmittel?

...zur Frage

Kann mir jemand bei meiner Physik Aufgabe helfen bitte?

Verstehe meine Physik Hausaufgabe nicht :/ 
Sie lautet: 
Nenne Beispiele, wo bei verschiedenen Körpern unterschiedliche Trägheit aufgrund unterschiedlicher Massen zu beobachten ist. ^^
Danke im Voraus!

...zur Frage

Mal ehrlich: was ist so toll an Kindern?

Hey,
Bei einer Frage von mir (der hier https://www.gutefrage.net/frage/warum-sind-frauen-von-der-natur-eigentlich-so-gestraft-worden?foundIn=user-profile-question-listing)

Wurde vermehrt das Argument genannt, es sei toll eine Frau zu sein, weil man die Kinder austrägt, so ne natürliche enge Bindung zum Kind hat.

Ich sag's mal wie es ist: Ich kann Kinder nicht leiden, würde schon sagen das ich sie regelrecht hasse. Sie sind laut, frech, nie mal ruhig, pöbeln, können sich nicht benehmen und die Eltern wollen es dann nicht mal einsehen, weil sie ja noch so klein sind.

Auch das es toll sein soll, die 9 Monate im Bauch umher zutragen, versteh ich einfach nicht. Am Ende versauen sie einen die Figur, viele bekommen Dehnungsstreifen und untenrum machen sie einen auch nicht "schöner"

Sind sie auf der Welt muss man gesetzlich sich bis 25 um sie kümmern, für Sie bezahlen. (Und Kosten sind bei Kindern ja auch nicht klein)
Vollzeit in den Job kann man auch nicht. Auch wenns Elternteil gibt, usw. Aber Man ist erstmal raus und selbst wenn der Vater/Mutter und die Großmütter/Väter sich alles aufteilen geht's ja nicht, weil man kleine Kinder nicht (lange) allein lassen kann.

Ich versteh einfach nicht, warum Kinder haben so toll sein soll.
Klar war ich auch mal ein, aber das ist ja nicht beeinflussbar, gefragt wurde ich auch nicht.

...zur Frage

Was unterscheidet die Weihnachtsbräuche von Katholiken und Protestanten?

Ich habe mal die Bemerkung gehört, dass es bei Katholiken und Protestanten unterschiedliche Weihnachtsbräuche gibt. Regionale Unterschiede und auch durch unterschiedliche Landschaften geprägte Bräuche sind leicht vorstellbar - aber was ist anders bei katholischen und bei evangelischen Bräuchen und warum? Könnt ihr da Beispiele nennen?

Vielen Dank und eine schöne Weihnachtszeit! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?