Was gibt es für Sicherungen im Haushalt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wenns um elektrische sicherungen geht, dann fangen wir mal am Hausanschlusskasten an. je nach dem wo ihr wohnt ist der am Dachständermasten, im Keller an der wand oder draußen vor dem Haus.

im Hausanschlusskasten befinden sich die so genannten NH Sicherungen, NH steht für Niederspannung/Hochstrom, die dinger sind auch bekannt als Panzersicherung oder Messersicherung. die namen kommen von ihrer bauform. das sind keramikklötze, an denen oben und unten Kontaktmesser angebracht sind.

vor dem Zähler befinden sich je nach dem wie alt euer kasten ist, oder wo ihr wohnt entweder die sogenannten SLS Schalter, das sind große Sicherungsautomaten oder ein sogenannter Linocurschalter, das ist ein Sicherungshalter für drei schraubsicherungen, die sogenannten Neozed Sicherungen, an dem eine Klappe angebracht ist, macht man sie auf, geht der strom aus.

hinter dem stromzähler sitzen je nach dem was alles angeschlossen ist ebenfalls Neozed Sicherungen, z.B. als Vorsicherung für eine Unterverteilung, für einen duchlauferhitzer usw...

dann natürlich die ganz normalen Sicheurngsautomaten. üblicherweise 16 Ampere für die ganzen Räume etc. und, je nach dem wie alt eure installation ist, ein oder mehrere Fehlerstromschutzschalter (FI)

das wars auch dann schon üblicherweise mit den fest installierten sicherungen im Haushalt. ggf. kommen noch sogenannte feinsicherungen, das sind so 20 mm lange glasröhrchen mit metallkäppchen dazu. die finden sich z.b. in einem dimmer, oder in diversen elektronischen geräten wie TV usw....

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elektrische Sicherungen, Diebstahlsicherungen, Fallsicherungen, Wassersicherungen, Stützsicherungen, Öffnungssicherungen und andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maukopf
17.12.2015, 15:45

Ich meine für Strom

0
Kommentar von BadLuck86
17.12.2015, 15:54

du hast die Versicherung vergessen :D

0

Was möchtest Du wissen?